Einzelnen Beitrag anzeigen
  #621  
Alt 24.02.22, 18:30
MMT MMT ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beitr?ge: 373
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von seb110 Beitrag anzeigen
Im Grunden genommen ist der Unterschied unserer Ansichten folgender: Bei dir ist die Gravitation der Grund für die Verdichtung von Energie (Graviton als 2 fache Überlagerung zweier Fäden). Bei mir liegt die Ursache für die Verdichtung in einer Art entropischen Kraft (Verlinde) die gleichzeitig verdichtend (viel Beschleunigung, starke entropische Kraftwirkung) und expansiv (wenig Beschleunigung, schwache entropische Kraftwirkung) wirken kann.

Sind wir uns dann zumindest einig, dass für viele knotted strands (Energie), auch viele unknotted strands (DE?) zusammen kommen müssten?

Es ist gerade dieses nicht messen von DM, DE und Graviton, dass einen doch dazu verleitet, die Beobachtungen irgendwie direkt aus den Gesetzmäßigkeiten ableiten zu können.
Das Fadenmodell ist mit Verlinde's Ideen nicht im Widerspruch.
Im Gegenteil. Bis jetzt bestätigt es diese.
Kreuzungswechsel sind und generieren Entropie.
Am klarsten sieht man das bei schwarzen Löchern:
https://www.motionmountain.net/Strands-BH.pdf
Mit Zitat antworten