Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 18.10.16, 17:51
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.652
Standard AW: quantenmechanische Objekte + Verschränkung

Zitat:
Zitat von fossilium Beitrag anzeigen
...
Jetzt betrachten wir mal ein Experiment mit so zwei verschränkten Spin-1/2-Objekten. Die Objekte werden - beobachtbar - von einer Quelle emittiert und bewegen sich voneinander fort, sie sollen aber hinsichtlich ihres Spins verschränkt sein. Man kann, so sagt die Theorie, solange die Spinzustände verschränkt sind, nicht den Spin der einzelnen Objekte messen. ...
Sagt die Theorie das wirklich?
Nach meinem Verständnis kannst du schon den Spin eines der Teilchen messen. Aufgrund der Verschränkung kennst du dann den Spin des anderen Teilchens, ohne ihn zu messen. Den Gesamtspin des kombinierten Systems kennst du ja sowieso, auch ohne überhaupt irgendetwas zu messen ... eben aufgrund der Verschränkung, z.B. Gesamtspin=0 wegen Drehimpulserhaltung, weil die Objekte aus dem Zerfall eines Elternobjektes mit Spin 0 stammen.
Mit Zitat antworten