Einzelnen Beitrag anzeigen
  #3  
Alt 08.07.19, 18:26
o.shenando o.shenando ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Mach-Zehender-Interferometer

Hmm.

Ich tendiere dazu, zu sagen, dass dann, wenn es sich bei bei dem eingespeisten Photon um eine Hälfte eines impulsverschränkten Photonpaares handelt, die Interferenz an den beiden Ausgangsdetektoren verlorengeht.

Warum?

Weil sich eine Hälfte eines verschränkten Photonpaares immer in einem gemischten Zustand befindet (und nicht in einem reinen Zustand).

Kann mir jemand sagen, ob das richtig ist?

Danke und Grüße von Shenando,
Mit Zitat antworten