Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 10.01.16, 15:16
Rupert Maier Rupert Maier ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 09.12.2015
Beiträge: 29
Standard AW: Die Bellsche Ungleichung hat keine Aussagekraft

Ich:
Die beiden Ausdrücke sind nicht äquivalent, deine Formel ist falsch.

Rupert Maier:
Wenn Du die Formeln und meine Beschreibung genau angeschaut hättest, dann hättest Du verstanden, dass meine Herleitung sauber ist, nichts mit irgend welchen Tricksereien zu tun hat und genau das gewünschte Ergebnis liefert ....

Ich:
Sehr verdächtig. Noch eine Anmerkung: cos(alpha-lambda)*cos(gamma) ist m.E. das Endresultat, nicht Zwischenschritt. Die Projektion der Vektoren aufeinander nämlich. Du kannst das natürlich noch einfach mal quadrieren, wenn du das brauchst. Papier ist geduldig.

Rupert Maier:
Wie kann das das Endergebnis sein, wenn das Endergebnis nur noch von alpha abhängen darf und der Rest durch Integration wegfallen muss....

Ich:
Was ich soweit herauslesen kann: Du setzt die Wahrscheinlichkeit von Hand auf den gewünschten Wert cos(alpha)² und normierst den gamma-Term einfach weg. Das ist total inhaltslos und sicher nicht geeignet, die Bellsche Ungleichung irgendwie auszuhebeln.

Rupert Maier:
Nein das ist die etablierte Vorgehensweise, über gamma und lambda zu integrieren um die Abhängigkeit von Alpha zu erhalten...


Ich:
In Ermangelung sowol einer physikalischen Theorie als auch stimmiger Mathematik habe ich kein Interesse, diese Diskussion fortzuführen.
Wenn du nichts dagegen hast, schließen wir diesen Thread und du kommst wieder, wenn du irgendwann mal etwas Diskussionswürdiges vorzulegen hast.

Rupert Maier:
Nein, das ist auch in meinem Sinn diese Diskussion hiermit zu beenden. Denn das führt zu nichts. Entweder Du bist wirklich nicht in der Lage diese einfachen Zusammenhänge zu durchblicken oder es macht Dir Spass die Dinge absichtlich so zu verdrehen, wie es Dir in den Kram passt bzw. nur damit nicht ist, was nicht sein darf. Fest steht, die Argumentation zur Bellschen Ungleichung ist ausgehebelt...


Falls es in diesem Forum doch irgendjemanden geben sollte, der mit mir inhaltlich sauber diskutieren will, kann er mir ja eine Mail schreiben: efm@rupertmaier.de ...
  #82  
Alt 10.01.16, 18:27
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.469
Standard AW: Die Bellsche Ungleichung hat keine Aussagekraft

Zitat:
Zitat von Rupert Maier Beitrag anzeigen
Ich:
In Ermangelung sowol einer physikalischen Theorie als auch stimmiger Mathematik habe ich kein Interesse, diese Diskussion fortzuführen.
Wenn du nichts dagegen hast, schließen wir diesen Thread und du kommst wieder, wenn du irgendwann mal etwas Diskussionswürdiges vorzulegen hast.

Rupert Maier:
Nein, das ist auch in meinem Sinn diese Diskussion hiermit zu beenden. Denn das führt zu nichts. Entweder Du bist wirklich nicht in der Lage diese einfachen Zusammenhänge zu durchblicken oder es macht Dir Spass die Dinge absichtlich so zu verdrehen, wie es Dir in den Kram passt bzw. nur damit nicht ist, was nicht sein darf. Fest steht, die Argumentation zur Bellschen Ungleichung ist ausgehebelt.
Nur um dem „Qui tacet, consentire videtur.“ = „Wer schweigt, scheint zuzustimmen.“ entgegenzutreten: Einstein sollstattdesen mal gesagt haben „Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.“
__________________
Ἓν οἶδα, ὅτι οὐδὲν οἶδα.
Sokrates
  #83  
Alt 11.01.16, 14:28
TheoC TheoC ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 03.04.2015
Beiträge: 96
Standard AW: Die Bellsche Ungleichung hat keine Aussagekraft

Hi Ich,

möchte meinen tiefen Respekt über die Art und Weise der Kommunikation kurz ausdrücken.

Wiewohl klar war, das es hier um eine "andere Wirklichkeit" geht, und diese (RM-) Wirklichkeit schon solche Dimensionen angenommen hat, das deine Kritik wohl unverstanden bleiben musste.

Das RM- Modell ist wohl nicht nur ein "Modell" sondern wohl in erster Linien eine "Haltung"- und da sind Abweichungen und Änderungen nicht zu erwarten.

"Unsere Wirklichkeit" ist eine andere, wie die "Realität der Quanten": das ist DIE AUSSAGEKRAFT der Bell'schen Ungleichung.

Jemanden dazu zu bringen, sein Modell zu überdenken ist das eine, die eigene "Haltung" (Weltbild) aufzugeben das andere.

Das du dir trotzdem die Mühe gemacht hast, obwohl du das Ergebnis wohl gekannt hast, im Detail konstruktiv auf das Modell einzugehen, zeigt von der Qualität dieses Forums!

RESPEKT!


lg
Theo
  #84  
Alt 11.01.16, 22:15
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.354
Standard AW: Die Bellsche Ungleichung hat keine Aussagekraft

Danke vielmals!

Das Ergebnis solcher Diskussionen ist leider in der Tat äußerst vorhersagbar.
Wir versuchen, dennoch eine einigermaßen sachliche und fruchtbringende Diskussion zu ermöglichen, weswegen wir auch insbesondere die jeweiligen Threadersteller in die Pflicht nehmen, sachbezogen und ohne ausgedehnte Metadiskussionen über Wissenschaftstheorie (oder gar unterstellte mentale Defizite der Mitdiskutanten) zu argumentieren. Das hilft, den Ton moderat - wenn auch sicher nicht friedlich - zu halten.

Wie angekündigt schließe ich diesen Thread. Sollte diese Theorie einmal zu dem Punkt weiterentwickelt werden, an dem eine physikalische Diskussion möglich ist, kann ein neuer Thread erstellt werden.
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
bellsche ungleichung, epr-experiment, instantane fernwirkung, teilchenverschränkung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm