Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.03.17, 04:53
Plankton Plankton ist offline
Guru
 
Registriert seit: 02.01.2015
Beiträge: 903
Standard Sternzeichen

Da mir dieses Wochenende sowieso 1 Std. geklaut wird, gleich mal ein Thema für die Plauderecke eröffnen.

Ich kenne mich persönlich nicht besonders gut aus mit den sogenannten Tierkreiszeichen (siehe WIKI) und den Modellen die dahinter stecken, die ein Astrologe beherrscht. Ich lese auch fast nie so etwas wie das Tageshoroskop in Zeitungen. Eher selten aus Spaß zur Selbstsuggestion/Autosuggestion.

Allerdings sind mir Charakterzüge schon in meiner persönlichen Lebenserfahrung von Menschen aufgefallen. Ob das nur eine Assoziation ist, quasi ein Vorurteil oder rein subjektiv, sei mal dahingestellt.
Faktisch kann wohl die Astrologie modernen wissenschaftlichen etablierten Überprüfungen nicht stand halten. Geschichtlich gehört sie wohl aber in den Bereich der Wissenschaft, vielleicht ähnlich wie Alchemie.

BTW: Ich bin Zwilling. Ein 'veränderliches'* Luftzeichen*.
(Falls gerade jemand neugierig ist, hier gibt's eine gute Seite zur Übersicht dieser Attribute*. http://www.astroschmid.ch/astrowissen/elemente.php)

Das einzige physikalische Argument für die Astrologie ist IMHO die Gravitation, welche unbestreitbar das Leben im Universum beeinflusst. Schaut man sich das Sonnensystem an, macht es ja einen Unterschied ob der Mars z.B. nahe der Erde ist, oder weiter weg. Auch aus Sicht der SRT spielen die relativen Bewegungen eine Rolle, inklusive der Phänomene wie relative Gleichzeitigkeit.

Nun ja, ganz wegdiskutieren kann man den Einfluss der Planeten und "Gestirne" auf die Erde nicht. In wie weit diese mehr oder weniger periodischen Abläufe im Sonnensystem Einfluss auf die Entwicklung eines Menschen und seinen Charakter haben, ist ungeklärt.
Vielleicht braucht die Astrologie ja mal eine Erneuerung, und kann dann mit Genetik und Co. mithalten, wer weiß.

Persönlich denke ich ist der Einfluss der Sternzeichen bei einem Menschen minimal gegeben. Vergleichbar mit zwei Menschen die den gleichen Vornamen z.B. haben. Eine sehr geringe Gemeinsamkeit, wenn man viele Faktoren betrachtet.
Ich sehe das auch ähnlich bei den chinesischen Sternzeichen.

Wahrscheinlich ist eben eine "alte Wissenschaft" die schon immer zwischen Aberglaube und Realität lag. Von mir aus auch vergleichbar mit Religion. Hier haben ja auch Menschen Gemeinsamkeiten die zur selben Religion gehören.

Wer Lust hat, möchte bitte seinen Senf dazu geben!

Geändert von Plankton (26.03.17 um 05:22 Uhr) Grund: Fehler gesehen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm