Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.05.16, 14:26
Benutzerbild von Struktron
Struktron Struktron ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 226
Standard AW: Bücher

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Ist das Buch von

Brian Greene

"Das elegante Universum"

für Laien zu empfehlen?


Welches Buch würdet ihr empfehlen, wenn man in die Gedankenwelt von Werner Heisenberg einsteigen möchte?
"Der Teil und das Ganze" von Heisenberg ist auch als .pdf zu finden.
Wegen der Diskussionen mit Pauli sind vor allem viele Briefwechsel von diesem online zu finden. Auch von Pascual Jordan "Anschauliche Quantenmechanik" ist interessant.
Von Brian Green gibt es noch "Der Stoff aus dem der Kosmos ist". Das lese ich momentan auf meinem Tablet.

MfG
Lothar W.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.11.16, 05:58
sirius sirius ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Jenseits von Diesseits
Beiträge: 74
Standard AW: Bücher

Danke für die Antworten.

Ich lese gerade "Fermats letzter Satz" von Simon Singh. Finde ich recht interessant. Danach kommen dann ein paar Physiker dran.

LG uns schönen Sonntag
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.12.16, 23:39
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.828
Standard AW: Bücher

Habe mir zu Weihnachten nachstehendes Buch gewünscht und geschenkt bekommen:

Das Geheimnis der Gravitationswellen
Günter Spanner
Frankh-Kosmos Verlag
ISBN 978-3-440-15413-7

gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier

Es geht dabei nicht um die Theorie als solches, sondern um die Geschichte drum herum und die Entdeckung der Gravitationswellen.

Wenn dann auch noch Danzmann das Vorwort schreibt, dann weiss man, dass das Buch lesenswert ist.

ps: von Danzmann und Ruder liegen mir Veröffentlichungen der Spektrum der Wissenschaft aus 1993 vor. Hochinteressant.

So schreibt er: "Man kann sich heute noch gar nicht ausmalen, was wir alles aus diesen Gravitationswellensignalen lernen werden."

Geändert von Marco Polo (26.12.16 um 23:51 Uhr) Grund: ps beigefügt
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.08.17, 16:06
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.210
Standard AW: Bücher

Die Wirklichkeit ist nicht so wie sie scheint von carlo rovelli

Wirklich schön geschrieben. Absolut für Laien geeignet. Er fängt mit Demokrits an - unglaublich was (der) man(n) durch reine Beobachtung erschließen konnte "Qualitativ" denn Mathematik gab es als solche noch nicht.


Carlo Rovelli ist Professor für Theoretische Physik an der Universität Marseille.
Fand das Buch sehr erfrischend. Und man erfährt etwas über das Wesen der Loop- Quantengravitation.



Zum Thema Zeit:
Er vergleicht Zukunft und Vergangenheit – mit Oben und Unten. Das z.B für ein Beobachter auf der Erde Sinnvoll erscheint, aber nicht bezogen auf das Universum.
Er schreibt zudem das die Zeit Folge der Thermodynamik ist – Sie folgt aus ihr nicht umgekehrt…
Das alles würde sich aus der Loop-Quantengravitation ergeben.
Ich sehe zwar Unterschiede zu meinem Verständnis der Zeitlosigkeit – aber das ist ….

Gruß EvB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.09.17, 17:15
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.210
Standard AW: Bücher

Richard P. Feynman

QED: Die seltsame Theorie des Lichts und der Materie

Kann ich für Laien (wie Kurt & mich) nur empfehlen.

Leider hört das Buch zu früh auf so wie das Leben des Autors, dem ich die Erkenntnisse der letzten Jahre gegönnt hätte.


Gruß
EvB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 04.09.17, 17:11
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Beiträge: 1.947
Standard AW: Bücher

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Richard P. Feynman

QED: Die seltsame Theorie des Lichts und der Materie

Kann ich für Laien (wie Kurt & mich) nur empfehlen.

Leider hört das Buch zu früh auf so wie das Leben des Autors, dem ich die Erkenntnisse der letzten Jahre gegönnt hätte.


Gruß
EvB
M.E. ein phantastisches Büchlein; ich denke, dass es auch für Physiker interessant sein könnte.
Feynmans ganze Diskussion basiert ja - und das recht anschaulich - auf der von ihm entwickelten Pfadintegral-Quantisierung. Diese kommt in den Standard-Vorlesungen doch meist etwas kurz ... wenigstens "zu meiner Zeit damals".

Mich hatte es verblüfft, den eigentlich sehr formal abstrakten Pfadintegral-Formalismus (fortgeschrittene Funktionalanalysis) so "anschaulich" dargelegt zu bekommen.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 04.09.17, 23:57
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 258
Standard AW: Bücher

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
M.E. ein phantastisches Büchlein; ich denke, dass es auch für Physiker interessant sein könnte.
R.P. Feynman war einer der ganz Großen - keine Frage. Jedes seiner Bücher mit fachlichem Bezug ist für Physiker empfehlenswert. Seine weltanschaulichen Bücher (ob Mehrzahl stimmt, weiß ich nicht so genau) bleiben natürlich eher Geschmackssache.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm