Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 09.11.17, 23:06
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.828
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Im Paper heißt es
"In this paper we present a new scenario where massive Primordial Black Holes (PBH) are produced from the collapse of large curvature perturbations generated during a mild waterfall phase of hybrid inflation."
Nicht, dass ich viel davon verstehen würde, aber das soll wohl noch in der Inflationsphase sein.
Also zwischen 10^-35 und 10^-30 s nach dem Urknall. Also ich weiss nicht. Das klingt doch alles reichlich spekulativ.
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 10.11.17, 00:12
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.828
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Desweiteren stellt sich die Frage, wie es während der Inflationsphase zur Zusammenballung von Materie zu Sl´s kommen konnte.

Da wird doch eher erwartet, dass die Dichte des Universums (auch lokal) exponentiell abgenommen hat.

Ich würde da eher erwarten, dass sich die angesprochenen SL´s "kurz" vor der Inflationsphase gebildet haben.

Geändert von Marco Polo (10.11.17 um 00:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 10.11.17, 15:52
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.130
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Materie ist erst am Ende der Inflation beim sog. reheating “auskondensiert”. In welcher Form, ob als Quark-Gluon Plasma oder als hypothetische Teilchen zunächst weiß ich nicht, ist vielleicht auch umstritten.

Kann ein Feld wie das Inflaton mit lokal hinreichend hoher Energiedichte zu einem SL kollabieren?

Konsens scheint zu sein, daß Quantenfluktuationen während der Inflation die Keime für die späteren Materieverdichtungen waren.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus

Geändert von Timm (10.11.17 um 16:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 10.11.17, 16:05
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.354
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Da wird doch eher erwartet, dass die Dichte des Universums (auch lokal) exponentiell abgenommen hat.
Wie Timm sagt, entsteht Materie erst am Ende der Phase. Während der Inflation ist die Energiedichte näherungsweise konstant und sehr groß.
Ob eine Inflation mit den im Paper geforderten Eigenschaften aber auch so schnell vorbei ist weiß ich nicht. Ich kann da nicht viel mehr tun als zu zitieren, was mir relevant erscheint. Von der Sache selbst verstehe ich zu wenig.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 11.11.17, 21:08
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.828
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Ich versuche das mal zu übersetzen:

Zitat:
collapse of large curvature perturbations
Kollaps großer Krümmungsstörungen?

Kann ich mir nichts drunter vorstellen.

und weiter:

Zitat:
mild waterfall phase of hybrid inflation
Milde wasserfallartige Phase hybrider Inflation?

Auch da kann ich mir nichts drunter vorstellen.

Meine möglicherweise kläglichen Übersetzungsversuche könnten eine Mitschuld daran tragen.

Aber nehmen wir mal an, dass während der Inflationsphase PBH´s erzeugt wurden. Es gab während dieser Phase noch keine Materie.

Woraus bestanden diese dann? Aus reiner Energie?

So ähnlich lautete ja auch Timms Frage:

Zitat:
Kann ein Feld wie das Inflaton mit lokal hinreichend hoher Energiedichte zu einem SL kollabieren?

Geändert von Marco Polo (11.11.17 um 21:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 11.11.17, 21:58
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.130
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Ich kann mir auch nicht wirklich was darunter vorstellen und spekuliere jetzt mal. Wenn Quantenfluktuationen des Inflaton Feldes Keime für spätere Materieverdichtungen sind, dann könnte das Verdichtungen zulassen, die umgehend kollabieren.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 11.11.17, 22:26
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.828
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Ich kann mir auch nicht wirklich was darunter vorstellen und spekuliere jetzt mal. Wenn Quantenfluktuationen des Inflaton Feldes Keime für spätere Materieverdichtungen sind, dann könnte das Verdichtungen zulassen, die umgehend kollabieren.
Was mir daran Probleme bereitet:

Die Inflationsphase (zumindest die, von der ich gelesen habe) ist derart kurz, dass sich da niemals ein PBH bilden kann. Denn egal was da kollabiert, braucht ja Zeit für diesen Kollaps. Die Inflationsphase war aber angeblich bereits nach der unvorstellbar kurzen Zeitdauer von 10^-30 s abgeschlossen.

Es sei denn, die Gravitation wirkt beim Kollaps schneller als mit LG. Das verstösst ja vielleicht während der Inflationsphase nicht mal gegen die SRT, die zu diesem Zeitpunkt vermutlich ohnehin noch nicht maßgeblich war.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 11.11.17, 22:51
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 258
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Ich möchte da mal eine allgemeine Bemerkung loswerden:

Die ganz Idee der Inflation beruht doch auf den physikalischen Eigenschaften des Inflaton-Feldes. Dieses Feld ist ein skalares Feld, das man experimentell noch nicht nachgewiesen hat. Es gibt aktuell bestenfalls einige Ereignisse am LHC, die prinzipiell auf die Existenz eines skalaren Feldes hinweisen (Higgs-Feld), aber auch da gibt es noch offene Fragen.

Das zeigt meiner Meinung nach, dass man sich hier noch auf einem relativ spekulativen Feld bewegt. Ob es sich also lohnt, ausgehend von dieser Basis schon über die Bildung Schwarzer Löcher in diesem Feld nachzudenken, scheint mir in gewisser Weise fragwürdig zu sein.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 11.11.17, 22:55
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 375
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Die Inflationsphase (zumindest die, von der ich gelesen habe) ist derart kurz, dass sich da niemals ein PBH bilden kann. Denn egal was da kollabiert, braucht ja Zeit für diesen Kollaps.
Ich möchte behaupten, dass nicht die Zeit relevant ist, damit sich etwas entwickeln kann, sondern die Anzahl der stattfindenden Wechselwirkungen.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 11.11.17, 23:41
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.828
Standard AW: Verschmelzung von Neutronensternen beobachtet

Zitat:
Die Inflationsphase (zumindest die, von der ich gelesen habe) ist derart kurz, dass sich da niemals ein PBH bilden kann. Denn egal was da kollabiert, braucht ja Zeit für diesen Kollaps.
Das mit dem Kollabieren ist glaube ich Quatsch. Denn wenn die Energiedichte lokal hoch genug war, musste da ja nichts mehr kollabieren. Das SL entstand instantan.

Zugegeben, das ist ins Blaue spekuliert.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm