Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.11.17, 11:36
reinhard reinhard ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 11.11.2011
Beiträge: 63
Standard Interpretation gesucht

Hallo,

hat jemand eine Idee welche physikalische Größe Massendichte durch Lichtgeschwindigkeitsquadrat entspricht?

Hab nur gefunden dass laut Einstein's Feldgleichungen
Krümmung= 8.Pi.G.roh/c²

Wie kann man aber roh/c² interpretieren?

Roh = Massendichte.



Danke

Geändert von reinhard (13.11.17 um 17:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.11.17, 14:11
Herr Senf Herr Senf ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.04.2015
Beiträge: 70
Böse AW: Interpretation gesucht

kg\v² und kg\m³\v² sieht nach Niederlande aus, die rechnen von rechts nach links.
Wir machen es anders rum per Konvention v²/kg und v²/m³/kg.

PS: sehr lustig, nach der ersten Antwort die komplette Eingangsfrage geändert, (8πG)/(c²c²) ist doch
nur die Einsteinsche Gravitationskonstante, also müssen wir nach ρ*c² suchen, nicht ρ/c², sieht nach E=mc² aus.

Grüße Dip

Geändert von Herr Senf (13.11.17 um 19:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.11.17, 21:26
Bernhard Bernhard ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 684
Standard AW: Interpretation gesucht

Zitat:
Zitat von reinhard Beitrag anzeigen
Wie kann man aber roh/c² interpretieren?
Die einsteinsche Feldgleichung gibt an, wie Materie- und Energiefelder mit der Geometrie derjenigen Raumzeit zusammenhängen, in der diese Felder existieren.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.11.17, 09:59
reinhard reinhard ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 11.11.2011
Beiträge: 63
Standard AW: Interpretation gesucht

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Die einsteinsche Feldgleichung gibt an, wie Materie- und Energiefelder mit der Geometrie derjenigen Raumzeit zusammenhängen, in der diese Felder existieren.
Soweit ich selber herausgefunden habe ist es praktisch die zweite Ableitung der Masse nach der Geschwindigkeit.Aber das ist schwer zu interpretieren.

bei den anderen Größen wie Energie,Impuls und Masse (oder Dichten) ist es einfacher.

Impuls ist P=dE/dv
Masse ist M=dP/dv
? ist ?=d²M/dv²

Der Grund der Frage ist:

Es geht um eine Energiedichtegleichung der Form:

E²=P².v² + M².vhoch4 + ?². vhoch8

Der dritte Term kommt in der klassichen Physik nicht vor.
Vermute der dritte Term sollte sich als Spin 2 Dichte deuten lassen.

Energie,Impuls,Masse und Spin sind Erhaltungsgrößen und Spin ist die einzige die in der Gleichung fehlt.

Geändert von reinhard (15.11.17 um 15:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm