Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 13.06.10, 13:13
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.982
Standard AW: die TOE geschrieben

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Er kann AUCH Zusammenhänge sehen, wo Andere halt KEINE sehen...

Und ist das jetzt sooo schlecht??
Kommt drauf an JGC, ob man sich diese Zusammenhänge zusammenspinnt oder nicht.

Das sollte man schon unterscheiden.

Gruss, Marco Polo
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 13.06.10, 16:49
wrentzsch wrentzsch ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 42
Standard AW: die TOE geschrieben

JGC-
Er hatte die Transversalwellen bei Photonen verteidigt wie kein Anderer.
Erst als ich ihn darauf aufmerksam machte, dass nach seiner Darstellung die Transversalwellen am Umfang des Bewegungskanals der Photonen, Sie sich auf den Umfang verteilen und die Energie fehlt, um sie vom Umfang starten zu können, da sah er ein dass der Kanal nicht der Ursprung sondern das Ziel der Transversalwellen war.
Der Mann hat schon klasse.
JGC hatte die Rolle des Bewahrers(RT) und dann gab es noch die jungen Wilden.
Ein Zeitphysiker, der Beweisen wollte dass die Zeit Alles verursacht.
Einer, der die Feldtheorie von Einstein weiterführen wollte und mich.
Es muß ganz schön Aufreibend gewesen sein für Ihn.
Aber es gab Niemand, der eine unbequeme Wahrheit ausschloss.

Geändert von wrentzsch (13.06.10 um 18:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 13.06.10, 19:25
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: die TOE geschrieben

Zitat:
Zitat von wrentzsch Beitrag anzeigen
JGC-
Er hatte die Transversalwellen bei Photonen verteidigt wie kein Anderer.
Erst als ich ihn darauf aufmerksam machte, dass nach seiner Darstellung die Transversalwellen am Umfang des Bewegungskanals der Photonen, Sie sich auf den Umfang verteilen und die Energie fehlt, um sie vom Umfang starten zu können, da sah er ein dass der Kanal nicht der Ursprung sondern das Ziel der Transversalwellen war.
Der Mann hat schon klasse.
JGC hatte die Rolle des Bewahrers(RT) und dann gab es noch die jungen Wilden.
Ein Zeitphysiker, der Beweisen wollte dass die Zeit Alles verursacht.
Einer, der die Feldtheorie von Einstein weiterführen wollte und mich.
Es muß ganz schön Aufreibend gewesen sein für Ihn.
Aber es gab Niemand, der eine unbequeme Wahrheit ausschloss.

Ja Wrenzsch..


Durch die Konversationen, die wir früher führten, ist mir erst klar geworden, das die durch massenhaft stattfindenden kinetische Stöße im Vakuum(die Quantenfluktuationen)die longitudinale Welt der Dichteschwankungen erzeugen, welche das Vakuum erst dazu bringen, all die materiellen Zustände hervor zu bringen, welche sich in Form all der möglichen Teilchen darin widerspiegelt, die erst DURCH ihre daraus folgendem transversalen Schwingungen für UNS erst wahrnehmbar und messbar werden..

Inzwischen ist mir das perfekte Bild vor Augen, welches wie ein Getriebe Zahn für Zahn ineinander greift(die himmlische Mechanik)


Und jetzt seht euch mal diese Picks an...









Vielleicht kommt ihr selber drauf, wie das Diracsche Teilchenmeer sich konstituiert..

Es geht einzig um all die geometrischen Ordnungen, welche aus dem möglichen fluktuativen Geschehen hervor geht...

Und die findet man z.B. in der Topologie der Draht und Seilflecht-Technologien wieder
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 13.06.10, 23:34
handwerker handwerker ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.03.2009
Beiträge: 41
Standard AW: die TOE geschrieben

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
PS: Physik kennt und hat keine Freiheit, hier gelten vom Menschen nur erkenn- und nutzbare Gesetze sonst NIX. Auch nix Spirituelles!
das sehe ich anders. was ist mit der phantasie? denn ist es nicht erstrebenswert, eine "weltformel" zu finden? wenn dieses möglich werden würde, stirbt dann womöglich die physik aus... und man hat es dann mit so einem monstrum zu tun? ich glaube, jeder physiker wird dann froh darüber sein, dass es auch eine metaphysik gibt... und diese ist nunmal spirituell. denn dann wird es um den sinn gehen.

siehe z.b. bewusstsein. wenn man genau erklären kann, was das ist... dann werden sich die menschen in zombies "verwandeln". bis dahin allerdings glaube ich, dass es einen weiteren sinn geben wird... damit dem eben nicht so wird.

anders gesagt: solch ein sinn muss es auch bis zur empirie schaffen... um ein monstrum auch vermeiden zu können. sonst würde man davon nicht so sprechen, insbesondere gerade die feinde der technik, für die z.b. der lhc schon so ein monstrum darstellt.

jetzt soll mir mal ein physiker erklären, dass dieses nicht von belangen ist.

cu

ps: die spiritualität hat die eigenschaft, dass man zwischen einer marionette und gott wählen kann. wer z.b. das konzept des freien willens aufgibt, muss auch das konzept der determiniertheit loslassen... das wäre dann eine konsequenz.

Geändert von handwerker (13.06.10 um 23:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.06.10, 01:57
wrentzsch wrentzsch ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 42
Standard AW: die TOE geschrieben

Es ist ein Unterschied die Naturgesetze zu kennen
oder von einem vorgezeichneten Weg auszugehen,
wenn das ganze System so komplex ist in der gegenseitigen Beeinflussung, dass man schon wieder vom Chaos sprechen kann.
Also ist Chaos und Ordnung gleichzeitig zu finden.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.06.10, 02:44
973 973 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beiträge: 40
Standard AW: die TOE geschrieben

post #13:

Diese Bilder passen zur aktuellen mainstream -Elementarteilchen-Forschung. Da glauben die nämlich an solche Schemen, Symmetrien, Weltformel
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 14.06.10, 10:47
wrentzsch wrentzsch ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 42
Standard AW: die TOE geschrieben

Jeder hat seinen Weg aber meiner ist es nicht.
Im Chaos der gegenseitigen Beeinflussung ist die Selborganisation logisch.
Aber zweidimensional darstellen- was 3dimensional ist, das getraue ich mir nicht.
Bei mir sind es die Worte.
Welshalb sind die Einheiten rund?
Wegen Rotation oder Brennpunkt der Kräfte?
Wenn die Gravitation der Photonen nicht Null ist und G mit 1/r² angegeben ist, dabei in Nähe des Photonenweges wegen G=1/r² die Kraft am stärksten ist, muß dann angrenzender Raum durch die Photonenbewegung in Rotation versetzt werden?
Sind dies die ersten Separierten Einheiten?-Kugelförmig wegen der Bewegung.
Stop noch eher waren die Photonen- ohne Sie Keine Rotation- aber passiert alles in allen Entwicklungsstufen gleichzeitig?
Weshalb entstehen Photonen und wie?
+++++++++Wer einmal reingetreten ist, kommt nicht mehr los!
Denn die Erklärung des einen, verlangt die Erklärung des nächsten!++++++++

Lass meinen Fuß los-ich will mir einen Kaffe machen!

Geändert von wrentzsch (14.06.10 um 10:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 14.06.10, 11:07
wrentzsch wrentzsch ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 42
Standard AW: die TOE geschrieben

Weil es nicht zu leisten ist, alles zu erklären- muß die TOE die Bewegungsentstehung und Gravitation in einer Formel liefern, der Rest ist dann Entwicklungsbedingtes Nebenprodukt.
Damit sind die Anforderungen an die TOE vermindert, weil der Mensch mit der Anforderung an ihm (alles zu erklären in einer Formel)-überfordert wäre.
Du meinst Betrug?!
Wieso Gravitationsberechnung von allen Körpern in einer Gesammtformel, wenn es "eine" Formel für Gravitation für jeden einzelnen Körper gibt.
Wer einen Vertrag nicht erfüllen kann, verändert die Vertragsbedingungen!?
Wer war der Vertragspartner der Wissenschaft, sicher der Wissenschaftler selbst mit seiner Neugier oder der Bürger, der die Wissenschaft finanziert?
Besser kann es der Bürger auch nicht und somit ist auch in vereinfachter Form die TOE Vertragserfüllung.

Geändert von wrentzsch (14.06.10 um 12:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.06.10, 14:08
wrentzsch wrentzsch ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 42
Standard AW: die TOE geschrieben

Natürlich ist E durch Einstein etwas überdimensional besetzt, sodass die Formel mit dem Wirkungsquantum besser zu ertragen wäre.
-
1=h/s³*h/t=h²/s³t

Geändert von wrentzsch (14.06.10 um 14:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 14.06.10, 14:50
wrentzsch wrentzsch ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.08.2009
Beiträge: 42
Standard AW: die TOE geschrieben

Der Spaß daran ist, dass ich die Strecke s nicht deffinieren kann und es der Experimentellen Physik überlassen muß.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm