Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 11.05.07, 11:24
Pythagoras Pythagoras ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 222
Standard AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

@absolut

Welche Bedeutung hat der Raum in der Physik ?
Ausser, daß er ein Maß für die Bewegungsfreiheit von Körpern ist.
Was ist ein Inertialsystem ?

Pythagoras

PS. Ich hielte es nach wie vor für sinnvoll, daß du die Arbeiten von Wilhelm GRAF
liest. Wahrscheinlich kannst du viel Gewinn daraus ziehen. Graf war ein sehr
geistreicher Kritiker der RT, und hat als erster erkannt, daß "Raum" nur eine
begrenzte Bedeutung in der Physik hat.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 11.05.07, 14:18
absolut absolut ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 468
Lächeln AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

Pythagoras:
"Welche Bedeutung hat der Raum in der Physik ?"

absolut:
EINE ÄUSSERST WICHTIGE

Pythagoras:
"Ausser, daß er ein Maß für die Bewegungsfreiheit von Körpern ist."

absolut:
DER (UNIVERSAL)RAUM IST DAS ABSOLUT(E) (RUHENDE) BEZUGSSYSTEM

Pythagoras:
"Was ist ein Inertialsystem ?"

absolut:
DAS WIRD BEINAHE IN JEDEM PHYSIKBUCH ERLÄUTERT !

Pythagoras:
"Ich hielte es nach wie vor für sinnvoll, daß du die Arbeiten von Wilhelm GRAF
liest."

absolut:
GRAF Dracula liegt mir näher !

Geändert von absolut (27.05.07 um 19:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.05.07, 14:37
absolut absolut ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 468
Standard AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

Die Geschwindigkeit e.m. Signale ist entweder c oder c-v oder c+v und zwar entweder absolut oder relativ - keines kann sowohl absolut als auch relativ denselben Wert (c) haben - trotz der berühmtberüchtigten, herkömmlich anerkannten Speziellen Relativitätstheorie.

Ist die absolute Geschwindigkeit eines e.m. Signals c (nur in bezug auf den absolut ruhenden Universalraum/Äther) - dann ist seine Relativgeschwindigkeit zwischen c-v und c+v, je nach Relativbewegung zwischen e.m. Signal und Bezugssystem.

Ist die Relativgeschwindigkeit e.m. Signale - zum (absolut) bewegten Bezugssystem (Empfänger) - c - dann ist die (absolute) Übertragungsgeschwindigkeit (vom Sender zum Empfänger) entweder c-v oder c+v, je nach Relativbewegung zwischen Empfänger und e.m. Signal (das vom Empfänger-System mitgeführt wird, und/oder dessen Geschwindigkeit dadurch entsprechend verändert wird).

Jedes e.m. Feld bewegt sich auch - oder es wird (mit)bewegt (mitgeführt) von einem Gravitationsfeld - so dass die hochgelobten Maxwellgleichungen eigentlich entweder nur für absolut ruhende e.m. Felder oder nur relativ zum feldmitführenden System gelten.

In bezug auf den Äther ergeben sich absolute Radialgeschwindigkeiten e.m. Signale zwischen c-v und c+v.
Relativ zu jedem anderen Inertialsystem, ergeben sich Relativgeschwindigkeit e.m. Signale zwischen c-v und c+v.
Dementsprechend gelten in Wirklichkeit auch andere e.m. Gleichungen außer den ominösen Maxwellgleichungen... aber kaum die "Lorentz-Transformationen"...

Selbstverständlich ist die Geschwindigkeit e.m. Signale außerhalb jedes Systems und ohne relativen Bezug (auf absolut bewegte Systeme) c und zwar absolut, denn sie bezieht sich dann nur auf den absolut ruhenden Universalraum (auf den Äther).
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24.05.07, 00:01
absolut absolut ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 468
Beitrag AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

Absolutät = Sein
Relativität = Schein
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 27.05.07, 19:05
absolut absolut ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 468
Ausrufezeichen Absolute u. relative Bewegung bzw Geschwindigkeit mitgeführter Systeme u. e.m. Felder

An und für sich ist sowohl jede Bewegung als auch jeder Ruhezustand absolut, auch wenn diese äußerst schwer feststellbar sind. Aber in Bezug auf das absolut ruhende Universum und auf den alles durchdringenden, allgegenwärtigen Äther ist jede Bewegung absolut.
Theoretisch, die Bewegung (bzw. die Geschwindigkeit) jedes (Inertial)Systems kann beliebig relativiert werden - in Bezug auf jedes andere (Inertial)System, unabhängig davon, ob das betreffende Bezugssystem in Bewegung oder im Ruhezustand betrachtet wird.

Doch in Wirklichkeit ist jede Relativbewegung das Ergebnis zwischen 2 absoluten Bewegungen, bzw. ist jede Relativgeschwindigkeit praktisch das Resultat der Vektorialdifferenz zwischen 2 absoluten Geschwindigkeiten.
Jedes (Inertial)System hat eine absolute Geschwindigkeit, die jedoch nur im Idealfall (unbeeinflusst von Medium, Mitführung, Gravitation o.a.) seine eigene Geschwindigkeit ist.

Im Allgemeinen wird jedes (I)S von einem anderen (I)S mitgeführt, so dass die absolute Bewegung jedes I(S) eigentlich eine Verkettung von mehreren absoluten Bewegungen hierarchischen, ineinanderverschachtelten Systeme ist, jedes mit einer bestimmten (absoluten) Geschwindigkeit und Richtung, die ihm von den mitführenden Systeme aufgeprägt werden.

Beispielsweise: die absolute Bewegung eines Elementarteilchens ergibt sich infolge der absoluten Bewegungen sämtlicher Systeme, die es enthalten, einschließlich des größtmöglichen kosmischen Systems, das sich auch bewegt.
Jedenfalls bewegt sich das Universum überhaupt nicht (auch wenn es expandieren sollte), es ist absolut ruhend, es ist das Absolut Ruhende Bezugssystem schlechthin - also dementsprechend und diesbezüglich ist jede Bewegung, bzw. jede Geschwindigkeit absolut.

Dieser bevorzugte Zustand könnte auch für andere Systeme möglich sein oder gelten: falls ein einschließendes Bezugssystem kein Mitführungssystem (also auch selbst kein Mitgeführtes) wäre, dann wäre es absolut ruhend - also wäre diesbezüglich die Bewegung jedes (I)S absolut.
Anders betrachtet: die Relativgeschwindigkeit eines (I)S zum unmittelbaren Mitführungssystem ist äquivalent mit seiner eigenen absoluten Geschwindigkeit (unbeeinflusst vom Mitführungssystem). Also, ein zum unmittelbaren MS relativ ruhendes (I)S wäre sonst (unbeeinflusst von der Mitführung) absolut ruhend.

Aber der relative Ruhezustand eines (I)S in Bezug auf das MS ist nicht äquivalent mit dem absoluten Ruhezustand, sondern mit der (gemeinsamen) absoluten Bewegung dieser beiden Systeme.
Anderseits, ein sich zum unmittelbaren MS bewegendes (I)S - mit der doppelten Relativgeschwindigkeit wie die absolute Geschwindigkeit des MS, aber im entgegengesetzten Richtung - ist dementsprechend absolut ruhend!

Analog ist die Geschwindigkeit jedes mitgeführten IS, gemessen von einem im MS relativ ruhenden Beobachter, nicht nur relativ (in Bezug auf das MS und auf den Beobachter), sondern sogar äquivalent mit der absoluten eigenen Geschwindigkeit des IS (unbeeinflusst vom MS).

Nur ein absolut ruhender Beobachter könnte die absolute Geschwindigkeit jedes (mitgeführten oder nichtmitgeführten) IS messen.
Ein mitgeführter Beobachter kann seine Geschwindigkeit und die jedes mitgeführten IS irrtümlich als absolut betrachten, falls er annimmt, das mitführende BS sei absolut ruhend.
In Wirklichkeit aber misst er diesbezüglich nur Relativgeschwindigkeiten.

Dasselbe gilt auch für die Fortpflanzung e.m. Felder (Wellen, bzw. Quanten), falls auch sie unter Umständen teilweise oder sogar völlig mitgeführt werden.
Ihre absolute (und isotrope) Fortpflanzungsgeschwindigkeit gilt also nur in Bezug auf das absolute Ruhsystem, auf das Universum und auf den alles durchdringenden, allgegenwärtigen Äther.
In Bezug auf ein beliebiges IS (in absoluter Bewegung) hat jedes e.m. Feld (jede Welle, bzw. Quante) eine entsprechende relative Fortpflanzungsgeschwindigkeit, die ergibt sich aus der Vektorialdifferenz zwischen der absoluten Fortpflanzungsgeschwindigkeit und der absoluten Geschwindigkeit des BS.

Deswegen, nur ein absolut ruhender Beobachter könnte die absolute (und isotrope) Fortpflanzungsgeschwindigkeit e.m. Felder (Wellen, Quanten) feststellen, bzw. ermessen.
Jeder absolut bewegte Beobachter könnte eigentlich eine Unendlichkeit von relativen Fortpflanzungsgeschwindigkeiten nichtmitgeführter e.m. Felder (Wellen, Quanten), messen - jede davon als Resultat der entsprechenden Vektorialdifferenz zwischen seiner absoluten Geschwindigkeit und der Fortpflanzungsgeschwindigkeit des betreffenden e.m. Feldes (Welle, Quante).

Aber durch Mitführung in einem (I)S wird jedem e.m. Feld (jeder e.m. Welle Quante) eine andere absolute Geschwindigkeit aufgeprägt, entsprechend ihrer Fortpflanzungsrichtung. Dadurch, ein zum Mitführungssystem relativ ruhender (mitgeführter) Beobachter müsste eine relative isotrope Geschwindigkeit völlig mitgeführter e.m. Felder (Wellen, Quanten) feststellen - die äquivalent wäre mit der absoluten isotropen Fortpflanzungsgeschwindigkeit (nichtbeeinflusster e.m. Felder, Wellen, bzw. Quanten).

Die völlige Mitführung e.m. Felder (Wellen, Quanten) könnte in unmittelbare Nähe der Erde vom deren Gravitationsfeld verursacht werden. Also, wahrscheinlich deswegen (in relativer Ruhe zur Erde) stellt man eine relative Lichtisotropie fest, die äquivalent ist mit der absoluten Lichtisotropie der von Mitführung unbeeinflusster e.m. Felder (Wellen, Quanten).

Leider Gottes steht diese Hypothese der Mitführung e.m. Felder (Wellen, Quanten) anscheinend im Widerspruch zur beobachteten "Aberration der Sternenlichter"...

Nichtsdestotrotz wird die absolute Geschwindigkeit e.m. Felder (Wellen, Quanten) durch die absolute Bewegung des Fortpflanzungssystems dementsprechend verändert !

Geändert von absolut (27.05.07 um 19:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 09.06.07, 03:03
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.288
Standard AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

Die hohe Genauigkeit des GPS-Systems wird u.a. damit begründet, dass die "Zeitverlangsamung" durch die Umlaufgeschwindigkeit und "Zeitverschnellerung" der Satelliten durch die geringere Gravitation relativ zum Erdboden nach den Vorgaben der RT bei den Berechnungen korrigiert wird.

Was sagt deine Theorie dazu, sind diese Korrekturen notwendig?
Wenn ja: wie würden sie berechnet/durchgeführt werden?
Wenn nein: Ist das eine Verschwörung der Betreiber und Satellitentechniker, tausende von Menschen, die mit aller Macht die RT verteidigen wollen?
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.06.07, 08:09
absolut absolut ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 468
Ausrufezeichen AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

Hier geht es (mir) nur um "Absolutät und Relativität".
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 09.06.07, 16:47
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Standard AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

Hallo, ABSOLUT und RELATIVISTEN!
Entschuldigt bitte, dass ich mich in Eure "leidenschaftliche" Diskussion mit Verständnisfragen einklinke!
Worum geht es eigentlich? Geht es darum, eine Grenze für die SRT zu markieren - oder sie zu widerlegen? Ist Eure Kontroverse eine physikalische, dann könnte sie doch wahrscheinlich durch empirische Befunde entschieden werden? Oder ist sie eine meta-physische Kontroverse, die innerhalb der Physik und mit physikalischen Methoden (Mathematik, Experiment, Empirie) gar nicht mehr entschieden werden kann?
Wenn dies so wäre: Welche Motive stehen "hinter" den unterschiedlichen Positionen? Der teilweise aggressive Diskussionsstil erinnert mich ein wenig an Kontroversen zwischen Vertretern unterschiedlicher "Glaubensrichtungen/Weltanschauungen/Ideologien" usw.
Die Physik als "rationale Naturwissenschaft" verdient eigentlich ein ruhigeres und besonnenes Diskussionsklima, auch wenn es um ABSOLUTÄT (ein schöner Begriff, den ich noch nicht kannte!!) und RELATIVITÄT geht - meint jedenfalls
seberta
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.06.07, 23:29
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

Hi Seberta...

Genau darum geht es!!

Schliesslich geht es um Weltbilder, die man sein ganzes Leben mit sich rumschleppt und dann kommt eines Tages ein Mensch und sagt, "alles Quatsch!!"

Am schlimmsten trifft es, wenn man von selber drauf kommt...

Mancher ist danach vor lauter Verzweifelung in den Tod gegangen, weil er die "Lüge des Lebens" nicht verpackte...

Das ist bei der religiösen Weltsicht nicht anders..

JGC
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 10.06.07, 09:31
absolut absolut ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 468
Blinzeln AW: Absolutät und Relativität = Sein und Schein

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Genau darum geht es!!
Schliesslich geht es um Weltbilder, die man sein ganzes Leben mit sich rumschleppt und dann kommt eines Tages ein Mensch und sagt, "alles Quatsch!!"
Am schlimmsten trifft es, wenn man von selber drauf kommt...
Mancher ist danach vor lauter Verzweifelung in den Tod gegangen, weil er die "Lüge des Lebens" nicht verpackte...
JGC
Welche ist nun die "Lüge des Lebens" (was die Elektrodynamik betrifft)?!
Die von Einstein habe ICH schon "verpackt" und in den Äther geschickt...
(Das "Weltbild" wieder zurecht "gerückt"...)
Und ich rief der SRT noch hinterher:
"alles Quatsch!"
... und Einstein erschauderte im Grabe ...
Aber deswegen braucht doch keiner "vor lauter Verzweifelung in den Tod gehen" !!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm