Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 24.02.23, 20:19
Mike Mike ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 21.01.2023
Beitr?ge: 70
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Ich meinte selbstverständlich die Beschleunigung a von 10 m/s².
Aber schön, dass du mich wenigstens auf diesen Fehler aufmerksam machen konntest. ^^
Ansonsten ist die Lösung aus deinen Links leider nicht zu entnehmen. Schade.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.02.23, 20:30
Herr Senf Herr Senf ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2015
Beitr?ge: 235
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Zu aller erst müßte mal klar sein: gerader Zug oder schräger Zug? Welcher ist Einsteins Fahrstuhlbeispiel "g" oder "a"?
PS: die Lösung ist trivial, dazu braucht's keine links, sie sind aber für die weitere Logik hilfreich, wenn die Weichen klemmen.

Ge?ndert von Herr Senf (24.02.23 um 20:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 25.02.23, 06:53
Mike Mike ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 21.01.2023
Beitr?ge: 70
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Ich nehme an, dass beim Erreichen des Baumes (aus Sicht des Zuges) der 0,433 * 300 000 000 m entfernte Mast bereits ein Stück Höhe erreicht hat, die Bahnschiene nicht mehr gerade erscheint, sondern als eine leichte Parabel nach oben. (Weil das Bahnschienenstück am Mast eher zu bescheunigen begann als das Schienenstück am Baum.) So würde sich aus Zugsicht die erhöhte Beschleunigung erklären.

Trotzdem muss er beim Erreichen des Mastes 5 m Höhe gewonnen haben, was 40 m/s² Gesamt-Beschleunigung entspräche, zum einen verursacht durch die nachwievor vorliegende Bahnschienenbeschleunigung von vermutlich nur 2,5 m/s² (wegen der Zeitdilatation des Bewegtem), zum anderen weil die Parabelbiegung abgefahren werden muss.

Bitte mich zu verbessern, wenn nötig.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.02.23, 18:00
Herr Senf Herr Senf ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2015
Beitr?ge: 235
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Wieviel Varianten von Mißverständnissen werden noch vorgeführt, das erste #1 mit "g" ist noch nicht abgearbeitet, schon wird umgebastelt.
Ein ständiger Wechsel der Szenarien führt da nicht zu einer Lösung, erstmal müssen die Voraussetzungen für eine Diskussion klar sein:
https://www.lernhelfer.de/schuelerle...ie-im-original
https://www.lernhelfer.de/schuelerle...e-im-original#
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.02.23, 07:03
Mike Mike ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 21.01.2023
Beitr?ge: 70
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Welche Voraussetzungen für welche Szenarien sind unklar?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.02.23, 10:04
Herr Senf Herr Senf ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2015
Beitr?ge: 235
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

3 Szenen, damit alle, oder?
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 26.02.23, 12:05
Mike Mike ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 21.01.2023
Beitr?ge: 70
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Es sollen nur 2 Szenarien sein, und die sollten gemäß dem Äquivalenzprinzip auch noch äquivalent sein.

Seite 1 #1 und Seite 1 #3 beschreiben Szenario 1

Seite 1 #9 und Seite 2 #3 beschreiben Szenario 2

Welche Voraussetzungen habe ich ungenau zu den jeweiligen Szenarien beschrieben?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.02.23, 15:11
Herr Senf Herr Senf ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2015
Beitr?ge: 235
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Ich meinte nicht die Voraussetzungen in den "Gummitexten" wegen der Didaktik, sondern die literarischen Mißverständnisse
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 26.02.23, 15:34
Mike Mike ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 21.01.2023
Beitr?ge: 70
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Na gut, dann übersetze ich mal in Klartext: Du hast keine Ahnung was die Lösung angeht, und verstehst generell von dieser Materie noch weniger als ich
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.02.23, 16:19
Herr Senf Herr Senf ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2015
Beitr?ge: 235
Standard AW: Wie schwer bin ich im Einsteinzug?

Na gut, die Lösung für #1 war "g", hatten wir schon und sollte selbstverständlich sein wo klemmt's denn noch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm