Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #111  
Alt 24.08.22, 21:17
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.168
Standard AW: Zeitillusion

Remzi, du hast hier nicht nur auf Heli zu antworten. Wenn du die Beiträge der anderen weiterhin ignorierst, ist diese Diskussion beendet.

-Ich-
Mit Zitat antworten
  #112  
Alt 24.08.22, 22:00
Remzi Öztürk Remzi Öztürk ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2022
Beitr?ge: 157
Idee AW: Zeitillusion

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Remzi, du hast hier nicht nur auf Heli zu antworten. Wenn du die Beiträge der anderen weiterhin ignorierst, ist diese Diskussion beendet.

-Ich-
Hallo Mod,

habe ich einige vergessen?
Da ich z.Z. noch in Urlaub bin und trotzdem versuche allen zu antworten, wenn ich einige vergessen habe, ist nicht mit Absicht.
Vielleicht kannst du mir helfen, wem ich keine Antwort gegeben habe.
__________________
Nichts ist unmöglich. THINK DIFFERENT!
Mit Zitat antworten
  #113  
Alt 24.08.22, 22:50
Herr Senf Herr Senf ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2015
Beitr?ge: 199
Pfeil AW: Zeitillusion

Illusionen werden gemacht zB von "Zauberern", wer soll die Zeitillusion gemacht haben? Braucht der selbst keine Zeit?
Mit Zitat antworten
  #114  
Alt 25.08.22, 08:22
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.168
Standard AW: Zeitillusion

Zitat:
Zitat von Remzi Öztürk Beitrag anzeigen
habe ich einige vergessen?
Siehe hier.
Mit Zitat antworten
  #115  
Alt 26.08.22, 00:08
Remzi Öztürk Remzi Öztürk ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2022
Beitr?ge: 157
Idee AW: Nur die Gegenwart existiert real

Zitat:
Zitat von Cossy Beitrag anzeigen
Ich will es nochmal versuchen:

Alles richtig. Nur die Zeit lässt sich mit 10^-15 messen. => Kostet mich 30 Sekunden das im Wiki zu finden. Bitte nicht irgend eine Zahl in so einen langen Text "reinfummeln" damit es nach mehr Wissenschaft aussieht. Das ist genau so ein Teil wo Du die Teilnehmer mit physikalischen Background tatsächlich ärgerst. Ich will nicht meine Zeit mit solchen Dingen verschwenden.


JA genau so wird Zeit interpretiert.


Vollkommen falsch! Als Formel. Wenn Du es als Text schreiben willst macht es Sinn. dann aber bitte "Bewegung impliziert eine beliebige Geschwindigkeit und Damit eine Zeit." Die Zeit entspricht aber nach der Standardphysik nicht der Zeit. Zur Feststellung einer Geschwindigkeit wird zwingend eine Zeit benötigt. Das ist aber keine Gleichsetzung.


Ja, davon wird auf Grund der Unbestimmtheitsrelation ausgegangen


Ja, das ist die Definition davon


Dein Aussage mit "alles ist in Bewegung" impliziert diese Aussage gleich mit.


Das ist exakt die gleiche Aussage wie im Satz zuvor.


Die Aussage ist nur innerhalb der klassischen Physik richtig.
In der QM gibt es ein Merkmal der "Ununterscheidbarkeit" von Elementarteilchen. Ein Quark kann sich in ein anderes Quark verwandeln und wider zurück. Geht auch mit anderen Teilchen. Der Anfang- und Endzustand ist explizit laut Definition in der QM nicht unterscheidbar. Dazu muss ich das Teilchen auch nicht bewegt haben.
Auch eine Bahnkurve von einem Teilchen in Bewegung ist ein altes Bild. Du kannst laut QM gar keinen Bahn für ein Teilchen feststellen. Nur den Punkt der tatsächlichen Reaktion.


Ja, dass ist wieder die Definition


Warum eine Illusion? Hier ist kein Grund angegeben. Es gibt eine Abfolge von Zuständen. Diese Abfolge ist die Zeit, welche nur in Richtung Zukunft geht. Soweit sind wir uns hoffentlich einig.
Diese Abfolge Zeit oder einfach Illusion zu nennen ist einfach nur ein anderer Begriff für die gleiche Sache. Hier gibt es keine logische Schlussfolgerung.


Ohne Zeit funktioniert tatsächlich nichts. Nicht einmal die kleinste physikalische Formel kommt ohne die Zeit aus.
Insbesondere ist die gesamte ART und SRT ohne eine Raumzeit nicht möglich. Nur mit Raum funktioniert nichts davon.


Falsch. Ich kann diesen Text schreiben. Daher gibt es eine Abfolge von sich veränderten Zuständen.


Das ist so in der Standardphysik nicht richtig. Wie oben. Zeit ist eine Abfolge von Zuständen. Diese implizieren eine Veränderung (Muss nicht eine Bewegung sein).
Zum Beispiel ist nicht klar, dass für einen radioaktiven Zerfall eine Bewegung nötig ist. Das entsprechende Atom zerfällt einfach, ohne dass es sich irgendwie bewegt hat.


Du kannst aus den bisherigen Aussagen noch keine Folgerung haben. Waren nur Definitionen ohne einen logischen Schluss. Diese "Spur" ist das was wir als Abfolge der Zustände erhalten. Diese ist aber in der QM nicht wieder herstellbar. Nochmal "es gibt keine Bahnkurve" in der QM.


"In das "Jetzt" übertragen" => was soll. das sein???


Es gibt nichts was weiter weg von Physik ist als unsere Erinnerungen. Das absolut gleiche Ereignis stelle ich mir in 10 Jahren vermutlich anders vor.
Laut der QM kann ich auch nicht alle Ereignisse zurück rechnen (Unbestimmtheitsrelation). Ich kann nur sagen das ca. 50 % der Atome nach der Halbwertzeit sich gewandelt haben. Ich kann aber niemals wieder rausfinden welche in welcher Reihenfolge das waren.


Ich kennen zur Zeit keinen ernstzunehmenden Wissenschaftler, der an Zeitreisen glaubt. Bitte eine Quellangabe.


Genau da sind sich 99,99% aller Wissenschaftler einig. Das ist so. Explizit kein Widerspruch.


Gleiche Aussage wie zuvor


Die Zeit ist nur die Abfolge von Zuständen und alles ist in Bewegung => Das hast Du so selbst definiert. Daher einfach der nächste Zustand. Um den nächsten Zustand zu erreichen muss der vorhergehende Zustand explizit aufgelöst werden. Deine Frage ist unsinnig. Das die Vergangenheit nicht mehr existiert ist eine explizite Anforderung, dass man eine Zeit definieren kann.


Reine klassische Physik. Laut QM ist das so nicht richtig.


Einverstanden

Hallo Cossy,

ich gebe hier Antworten zu deinem Zitat #77.

Heute wird die Zeit mit einer Genauigkeit von z. B. 1/10^9 Sekunden gemessen.

Oben steht: „z.B. 1/10^9 Sekunden“, also ein Beispiel (zum Beispiel). Das bedeutet dass heute sehr genau gemessen wird, das war als Beispiel. Betone nochmals nicht als absoluter aktueller Wert gemeint.

Daraus folgt:
Eine gewisse Anzahl von Zyklen oder Bewegungsabläufen von Materie entspricht der vergangenen Zeit.

Zitat von dir:
"JA genau so wird Zeit interpretiert."

Eigentlich ist damit alles beantwortet, denke ich.

Der Rest ist mehr oder weniger wie man manche Dinge interpretiert, oder einsieht.

Da das Thema nicht nur Physik, sondern auch Vorstellung; Gewohnheit; Bewusstsein; Wahrnehmung usw. umfasst, kann ich z.Z. sagen, O.K. wo du recht hasst, hast du recht.

Aber ich danke dir trotzdem zu deinen Zitat, es hilft nicht nur mir, sondern auch allen die mit diesem Thema sich beschäftigen.
__________________
Nichts ist unmöglich. THINK DIFFERENT!
Mit Zitat antworten
  #116  
Alt 26.08.22, 00:15
Remzi Öztürk Remzi Öztürk ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2022
Beitr?ge: 157
Idee AW: Nur die Gegenwart existiert real

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Habe schon geschrieben, dass die Zeitverzögerung, welches durch die elektronischen Gerätschaften verursacht werden, wesentlich größer ist als RT.
__________________
Nichts ist unmöglich. THINK DIFFERENT!
Mit Zitat antworten
  #117  
Alt 26.08.22, 06:45
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.265
Standard AW: Nur die Gegenwart existiert real

Zitat:
Zitat von Remzi Öztürk Beitrag anzeigen
Die Laufzeiten der zwischen hängende elektronischen Einheiten sind nicht zu vernachlässigen, denn wie sollte man sonst bei einer Live-Sendungen die unterschiedliche Ton und Bild Übertragung, zwischen den Reporter und Nachrichtensender erklären?
Das hat nichts mit GPS zu tun, weil die Datenmengen beim GPS deutlich kleiner sind, als bei einer Live-Audioübertragung.

Bei GPS geht es um Laufzeitbestimmungen von Lichtsignalen: https://de.wikipedia.org/wiki/GPS-Technik

Zitat:
Denn jeder elektronisches Modul, welches aus tausende IC besteht, hat entsprechende Verarbeitungszeit, welches sich ständig addiert usw. Somit kommen auch hier immense Zeitunterschiede.
Das betrifft nur die Empfangsgeräte und da gibt es dann zwar den Unterschied zwischen den einfachen Empfängern zB fürs Auto und den Empfängern für differentielles GPS, aber trotzdem funktioniert auch das nur deshalb so gut, weil die Atomuhren der Satelliten korrekt mit den Atomuhren auf der Erde synchronisiert werden.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Ge?ndert von Bernhard (26.08.22 um 10:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #118  
Alt 26.08.22, 09:54
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beitr?ge: 2.168
Standard AW: Nur die Gegenwart existiert real

Zitat:
Zitat von Remzi Öztürk Beitrag anzeigen
Habe schon geschrieben, dass die Zeitverzögerung, welches durch die elektronischen Gerätschaften verursacht werden, wesentlich größer ist als RT.
Im verlinkten Dokument steht das Gegenteil. Du solltest es lesen.
Mit Zitat antworten
  #119  
Alt 26.08.22, 10:18
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 832
Standard AW: Nur die Gegenwart existiert real

Zitat:
Zitat von Remzi Öztürk Beitrag anzeigen
Die Laufzeiten der zwischen hängende elektronischen Einheiten sind nicht zu vernachlässigen, denn wie sollte man sonst bei einer Live-Sendungen die unterschiedliche Ton und Bild Übertragung, zwischen den Reporter und Nachrichtensender erklären?
Die Laufzeitunterschiede zwischen Ton und Bild kommen durch die Digitalisierung von Ton und Bild zustande. Schon die Kompression des Videosignales (MPEG) ist mit mehr Zeitaufwand verbunden als für den Ton.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Movi..._Experts_Group
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #120  
Alt 28.08.22, 08:12
Remzi Öztürk Remzi Öztürk ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2022
Beitr?ge: 157
Idee AW: Nur die Gegenwart existiert real

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Die Laufzeitunterschiede zwischen Ton und Bild kommen durch die Digitalisierung von Ton und Bild zustande. Schon die Kompression des Videosignales (MPEG) ist mit mehr Zeitaufwand verbunden als für den Ton.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Movi..._Experts_Group

Hallo Geku,

Du hast recht, an Komprimierung usw. habe nicht dran gedacht.
__________________
Nichts ist unmöglich. THINK DIFFERENT!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm