Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 11.10.17, 10:52
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.203
Standard AW: Planckwurm

Meine Klarstellung, dass man sich das ganze nun auf eine Fläche vorstellen muss, deren Temperatur die Rotation an jedem Punkt definiert (T ~ a/2pi (Unruheffekt)) mach es sicher nicht besser.
Für mich ist jedoch weiterhin eine mögliche Beschreibung dessen, wie man sich vorstellen kann, warum sich das „Umfeld“ an jedem Ort auf dieser Fläche auf den Beobachter (mit konstantem v) zubewegt. Insbesondere da es nicht davon abhängt, ob ein Partikel sich aufgrund der Temperatur nun „links-“ oder „rechtsherum“ dreht/wahrnimmt. Z.b (Für) A dreht es sich rechtsherum und (für) B linksherum. Beide erfahren jedoch dasselbe Bild, dass das Umfeld sich auf sie zubewegt.
Für die dies interessiert, die Gleichungen zum Umfeldverhalten. Die Darstellung wenn ich es mache wäre einfach nur „unschön“.

Gruß
EvB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 11.10.17, 15:29
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.203
Standard AW: Planckwurm

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Die Frage ist, kann man die Energie eines Teilchens grundsätzlich auch als „thermischen Energie oder „innere Temperatur“ auffassen.
@Lothar
Was für dich interessant sein könnt. Zumindest kann man der Partikelmenge eine Temperatur zuordnen.

http://www.scholarpedia.org/article/Unruh_effect

Gruß
EvB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 11.10.17, 17:26
Benutzerbild von Struktron
Struktron Struktron ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2011
Beiträge: 209
Standard AW: Planckwurm

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
@Lothar
Was für dich interessant sein könnt. Zumindest kann man der Partikelmenge eine Temperatur zuordnen.

http://www.scholarpedia.org/article/Unruh_effect

Gruß
EvB
Thermodynamik betrachte ich als Folge der kinetischen Gastheorie und sehe somit auch den Zusammenhang. Mein Ansatz erfordert zusätzlich mein Postulat, geht demnach noch eine Stufe tiefer.
Momentan vom Smartphone nicht mehr.
MfG
Lothar W.
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 12.10.17, 10:35
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.203
Standard AW: Planckwurm

Da die „Raumquanten“ sich sicher nicht bewegen nur weil ein ich einen „Punkt“ darin rotieren lasse, könnte man stattdessen annehmen, dass die „Käfer“ anfangen zu leuchten. Die „Beschleunigung“ nach innen durch eine Emission eines Photons ausgleichen. Aus Sicht des „Käfers“ müsste hingegen das Photons aus dem Mittelpunkt kommen. Beide sehen den anderen „leuchten“ und erzeugen einen Strahlendruck eine „Expansion“ ohne zunächst „erkennbare“ Ursache/Energiequelle…

Bekanntes Bild - trotzdem unnütz ohne Zahlen.

Das Bild ergibt einen „Brennpunkt an jedem Raumpunkt*“ und unten habe ich berechnet, dass Fläche eines Planck-SL mit dem Quadrat der „Thermische Wellenlänge“ des Universums „korreliert“ bzw. der Quotient Pi ergibt. (Das mag aber auch nur das Spielen mit Planck-Größen sein – wer weiß)

x^2 = h^2/2pimKbT = 4,1250E-68 (m^2)

wobei man „m=1/4 c^4/G^2“ einsetzen kann (bei entsprechender Unruhtemperatur von 1,5495E-30 K) und Unruhtemp T = 1,5495E-30 (a=G)
Fläche Planck-SL = 1,31E-68 m^2

4,1250E-68 /1,31E-68 = pi (~99,958%)

Es erscheint mir so. Wir „befinden“ uns (bzw. reiten) immer „auf“ einem Berg* einer max. Temperatur/Entropie. „Einem Brennpunkt*“ mit einem Temperaturgefälle ~ 1/r^2 bis zum „Rand des Universums“. Der "Anzugspunkt" der entropischen Gravitation.

*Mit dem „Loch eines Planck-SL“ in der Mitte

Gruß
EvB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 12.10.17, 16:41
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.203
Standard AW: Planckwurm

Nicht überraschend, aber
16 Pi * Planckfläche = Oberfläche eines Planck_SL (Ist ja immer so. 16pi*länge^2 = Oberfläche der Kugel mit 2xLänge als r)

Nach Wiki entspricht die Anzahl "N" dem Wert der „Fläche x /Planckfläche“ = einem Bit
bei einem Planck SL also „16 Pi-Bits“

Berechnet man nach WIKI die Bits über N = 4pi*r^2*c^3/hquer*G sind es 15,99564780 „pi-Bits“

Mit G = 6,672264566441…*10^-11 wären es wieder 16 „Pi-Bits“.

Allerdings ist dieser Wert für G außerhalb der geschätzten Standartabweichung für G. Kann natürlich auch die Planck-Länge sein? Aber da müsste ich länger rechnen, damit wieder eine „gerade Zahl“ heraus kommt.

Wenn man überhaupt aus diesem Zahlenspiel was ziehen möchte.

Edit: Das war mal wieder nix. Mit Wurzel (hquer*G/c^3) für Plancklänge geht es immer zu "16 pi-bit" auf. Rundgungsfehler

Gruß
EvB

BTW: Bei 4*Planck_Länge = 64 pi-Bit; Bei 8 * = 256 pi-bit – dazwischen sind keine vielfachen der min. Länge.
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E

Geändert von Eyk van Bommel (13.10.17 um 08:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 13.10.17, 12:24
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.203
Standard AW: Planckwurm

Btw: Ich denke (nach meiner Rechnung) die Anzahl „N“ (OberflächeSL/Planck-Fläche) eines SL lässt sich einfach über

N=(2*“Radius_SL/Planck_Länge“)^2 berechnen.

Ein SL mit z.B. der Masse ¼ c^4/G^2 hat eine Entropie von N=6,8417*10^123

EDIT:Entropie? Falscher Ausdruck es sind N=6,8417*10^123 "pi-Bits"

Gruß
EvB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E

Geändert von Eyk van Bommel (13.10.17 um 17:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm