Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Hinweise

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.08.18, 23:21
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 684
Standard Wird das Ökosystem Erde kippen?

Wie Domino-Effekte die Erde in eine Heißzeit treiben könnten:
https://www.sueddeutsche.de/wissen/k...ente-1.4084429

Da ergibt sich auch die interessante Frage inwieweit Geoengineering zur Notwendigkeit werden könnte.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.08.18, 08:17
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 473
Standard

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Da ergibt sich auch die interessante Frage inwieweit Geoengineering zur Notwendigkeit werden könnte.
Wetter und Klima sind nichtlineare dynamische Systeme. Wenn man noch zusätzlich versucht mit linearen Vorstellungen dranherumzupfuschen, dann kann da nichts Vernünftiges herauskommen. 'Zusätzlich' zu dem ganzen anderen Blödsinn: Regenwälder abholzen für Maisanbau für Biosprit, Berufspendelverkehr per Flugzeug, Güterverkehr auf der Strasse usw.

Die Frage, ob das Klima kippen wird, stellt sich garnicht mehr, - die Sache ist schon längst gelaufen, imho.

Wann hätte man noch etwas ändern können? Vermutlich niemals, denn die Menschheit ist Teil des Systems und kein aussenstehender Beobachter.

Was mir wirklich Angst macht, klingt in dem humorvoll gemeinten Kommentar #2 (der, mit der Geburtenkontrolle) unter diesem Artikel an:
https://www.zeit.de/wissen/umwelt/20...ernteausfaelle

Angst macht mit der Gedanke, dass das System "selber auf die Idee kommen könnte" gegenzusteuern, - mit Pandemien, Weltkrieg, sowas.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.08.18, 09:47
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 684
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Was mir wirklich Angst macht, klingt in dem humorvoll gemeinten Kommentar #2 (der, mit der Geburtenkontrolle) unter diesem Artikel an:[/I]
Man könnte das chinesische Modell der Ein-Kind-Politik weltweit einführen und dazu einen Energie- und CO2-Ausweis. Das wären zwar drastische Notfall-Maßnahmen, aber wenn sich dadurch globale Migrationsströme, Kriege und Hungersnöte verhindern lassen, so sind solche Maßnahmen zumindest eine Überlegung wert.

Aktuell schafft Deutschland nichtmal die Elektrifizierung des Autoverkehrs, obwohl darüber schon seit Jahren diskutiert wird und in der Europapolitik hört man davon gar nichts. Enttäuschend ist das allemal.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.08.18, 11:38
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 473
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
...Europapolitik...
Die Politik denkt so weit wie ein Schwein scheißen kann, leider.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.08.18, 15:05
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.687
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Man könnte das chinesische Modell der Ein-Kind-Politik weltweit einführen und dazu einen Energie- und CO2-Ausweis. Das wären zwar drastische Notfall-Maßnahmen, aber wenn sich dadurch globale Migrationsströme, Kriege und Hungersnöte verhindern lassen, so sind solche Maßnahmen zumindest eine Überlegung wert.
Und die UNO setzt das durch ;-)

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Aktuell schafft Deutschland nichtmal die Elektrifizierung des Autoverkehrs, obwohl darüber schon seit Jahren diskutiert wird und in der Europapolitik hört man davon gar nichts. Enttäuschend ist das allemal.
Das hilft nichts, wenn die Stromerzeugung über fossile Brennstoffe erfolgt. Die Energiewende muss vollumfänglich und global erfolgen. Aber auch dabei hilft wieder die UNO.
__________________
«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.08.18, 15:20
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.927
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Aber auch dabei hilft wieder die UNO.
Darauf ist hundertprozentig Verlass
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.08.18, 16:34
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.076
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Wie Domino-Effekte die Erde in eine Heißzeit treiben könnten:
https://www.sueddeutsche.de/wissen/k...ente-1.4084429

Da ergibt sich auch die interessante Frage inwieweit Geoengineering zur Notwendigkeit werden könnte.
Das sind doch alles nur Spekulationen. Andererseits hat die Erde in den letzten 30000 Jahren oder so etliche Klimawechsel zwischen Eis- und Warmzeiten durchgemacht, wo sich Temperaturen innerhalb weniger Jahrzehnte um 5-6 Grad erhöht hatten, offenbar ausgelöst durch Zyklen der Sonnenaktivität. Das hatte auch keine Domino-Effekte ausgelöst.
Womit ich nun nicht den Klimawechsel bestreiten oder verharmlosen will, aber Weltuntergangsspekulationen erscheinen mir auch nicht grade seriös.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.08.18, 18:35
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 684
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Andererseits hat die Erde in den letzten 30000 Jahren oder so etliche Klimawechsel zwischen Eis- und Warmzeiten durchgemacht, wo sich Temperaturen innerhalb weniger Jahrzehnte um 5-6 Grad erhöht hatten, offenbar ausgelöst durch Zyklen der Sonnenaktivität. Das hatte auch keine Domino-Effekte ausgelöst.
Kannst Du diese Aussagen belegen? Außerdem ist auch der Absolutwert der Durchschnittstemperatur wichtig. Wenn es während der Kaltzeit vor 20000 Jahren im Durchschnitt 5-6 Grad kälter war wie heute sagt das kaum etwas über eine weitere Erwärmung um 5 K im Vergleich zu heute aus.

Gemäß meinem Kenntnisstand besteht bei einer weiteren Erwärmung um 4-5 K (was ich auch aufgrund des Überlebenstriebes der Menschen für unwahrscheinlich halte) die Gefahr, dass wir Zustände wie vor 250 Mio. Jahren beim ersten ganz großen Artensterben bekommen. Dort gab es angeblich den Effekt, dass die Freisetzung großer Mengen Methan aus den Permafrostböden und von den Meeresböden eine Verstärkung der Erwärmung auf +10K ergab (=Domino-Effekt), was angeblich auch den Pflanzen am Festland den "Rest" gab. Ein Überleben für Menschen wäre dann nur noch in künstlichen Atmosphären möglich, was wenig erstrebenswert erscheint.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (13.08.18 um 10:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.08.18, 07:11
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.687
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Wie so oft in komplexen, nicht-linearen Systemen ist das nicht wirklich berechenbar. Vergröberungen / Näherungen und dadurch Verfälschungen der Berechnung sowie bereits kleine Variationen der Anfangsbedingungen führen zu potentiell beliebig großen Abweichungen.

Der einzige Algorithmus, der die tatsächliche Lösung ermittelt, ist das Klima der Erde selbst.
__________________
«Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.»
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.08.18, 10:07
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 684
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Der einzige Algorithmus, der die tatsächliche Lösung ermittelt, ist das Klima der Erde selbst.
Umso besser, dass es Wissenschaftler gab und gibt, die beispielsweise Eisbohrkerne aus der Antarktis untersuchen, um die Geschichte des Erdklimas zu verstehen.

Und wie gesagt, wenn die Erklärung für das große Artensterben vor 250 Mio. Jahren zutrifft, wissen wir, was der Klimawandel schlimmstenfalls bewirken wird und das wäre dann aus menschlicher Sicht tatsächlich eine globale Tragödie.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (13.08.18 um 10:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm