Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Hinweise

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 13.08.18, 23:03
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.104
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Kannst Du diese Aussagen belegen?
https://de.wikipedia.org/wiki/Klimageschichte
Zitat:
Dansgaard-Oeschger-Ereignisse (benannt nach dem Paläoklimatologen Willi Dansgaard und dem Physiker Hans Oeschger) werden seit ihrer Entdeckung in den 1980er Jahren erforscht und bezeichnen extrem rasche Temperaturerhöhungen im Bereich des Nordatlantiks während der letzten Eiszeit. Dabei kam es zu einem plötzlichen Anstieg der Temperaturen von 6 bis 10 °C innerhalb eines Jahrzehnts. Die anschließenden Warmphasen flauten nur langsam ab und dauerten oft mehrere Jahrhunderte.
---
BTW, der User EMI (leider sehr lang nicht mehr hier gewesen) hatte immer zu argumentieren versucht, dass die nun stattfindende Erwärmung nicht menschgemacht sei, sondern es sich schlicht um die nächste Warmzeit handele, die nun aufgrund von Sonnenzyklen eingeleitet wird.
BTW, der österreichische Rechtspopulist und Chef der FPÖ, Hans Christian Strache, "argumentiert" ganz ähnlich:
Zitat:
Zitat von Stracche
Die Erderwärmung wird man angesichts zunehmender Sonneneruptionen und einer Erwärmung der Sonne nicht korrigieren können. Das heißt da gibt’s ja die unterschiedlichsten wissenschaftlichen Ergebnisse das eben durch zunehmende Sonneneruptionen in den letzten 30 Jahren die Erderwärmung auch letztlich natürlich stattfindet. Und da frag ich sie dann wie sie das wissenschaftlich ändern wollen.
Möglicherweise wird da aber der Einfluss der Sonnenzyklen auf das Klima überschätzt.

Geändert von Hawkwind (13.08.18 um 23:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.08.18, 01:19
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 766
Standard

Bei den von mir beschriebenen Temperaturangaben handelt es sich AFAIK nicht um lokale Ereignisse, sondern um die weltweite Durchschnittstemperatur.

Zitat:
BTW, der User EMI (leider sehr lang nicht mehr hier gewesen) hatte immer zu argumentieren versucht, dass die nun stattfindende Erwärmung nicht menschgemacht sei, sondern es sich schlicht um die nächste Warmzeit handele, die nun aufgrund von Sonnenzyklen eingeleitet wird.
Ohne anerkannte Referenzen bleibt das ebenfalls nur eine Meinung unter vielen anderen. Warum gibt es keine Wissenschaftler, welche als Ursache für den Klimawandel die Sonnenaktivität anführen? Schau mal auf YouTube nach, was ein Prof. H. Lesch zum Thema Klimawandel so berichtet.

Zitat:
BTW, der österreichische Rechtspopulist und Chef der FPÖ, Hans Christian Strache, "argumentiert" ganz ähnlich
Politiker wollen vor allem gewählt werden und Du bezeichnest ihn ja selbst als Populist, was aber nichts anderes bedeutet, als dass er den Leuten nach dem Mund redet. Dass die breite Masse bezüglich des Klimawandels einen wissenschaftlich fundierten Standpunkt vertritt, halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (14.08.18 um 01:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.08.18, 10:05
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.378
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Möglicherweise wird da aber der Einfluss der Sonnenzyklen auf das Klima überschätzt.
Denke ich auch, jedenfalls findet man darüber wenig seriöses.

Sicher scheint zu sein, daß die Maxima der natürlichen Schwankungen des CO2 Gehalts der Atmosphäre in der Vergangenheit deutlich kleiner sind im Vergleich zum heutigen Wert.

https://www.newscientist.com/article...iny-to-matter/
Zitat:
Ice cores show that carbon dioxide levels in the atmosphere have remained between 180 and 300 parts per million for the past half-a-million years. In recent centuries, however, CO2 levels have risen sharply, to at least 380 ppm (see Greenhouse gases hit new high)
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.08.18, 19:34
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.104
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Bei den von mir beschriebenen Temperaturangaben handelt es sich AFAIK nicht um lokale Ereignisse, sondern um die weltweite Durchschnittstemperatur.


Ohne anerkannte Referenzen bleibt das ebenfalls nur eine Meinung unter vielen anderen. Warum gibt es keine Wissenschaftler, welche als Ursache für den Klimawandel die Sonnenaktivität anführen?
Die gibt es schon, wenn auch nicht im "Mainstream". Habe mir jetzt aber keine Quellen gemerkt.

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Schau mal auf YouTube nach, was ein Prof. H. Lesch zum Thema Klimawandel so berichtet.
Ist der Astrophysiker Lesch da ein Experte?


Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Politiker wollen vor allem gewählt werden und Du bezeichnest ihn ja selbst als Populist, was aber nichts anderes bedeutet, als dass er den Leuten nach dem Mund redet. Dass die breite Masse bezüglich des Klimawandels einen wissenschaftlich fundierten Standpunkt vertritt, halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.
Ich sage ja auch gar nicht, dass ich dieser Meinung bin. So ein Standpunkt "wir können eh nichts tun" ist halt einfach auch bequem.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.08.18, 19:38
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.104
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Denke ich auch, jedenfalls findet man darüber wenig seriöses.

Sicher scheint zu sein, daß die Maxima der natürlichen Schwankungen des CO2 Gehalts der Atmosphäre in der Vergangenheit deutlich kleiner sind im Vergleich zum heutigen Wert.

https://www.newscientist.com/article...iny-to-matter/

Zitat:
Ice cores show that carbon dioxide levels in the atmosphere have remained between 180 and 300 parts per million for the past half-a-million years. In recent centuries, however, CO2 levels have risen sharply, to at least 380 ppm (see Greenhouse gases hit new high)
Mich verwundert hier die Formulierung "in recent centuries"; es sollte heissen "in recent decades". Wenn man auf das Diagramm schaut, dann begann der Anstieg in den 60ern, was ja auch plausibel erscheint.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 15.08.18, 08:30
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 766
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Ich stelle mal zwei weitere Links zur Diskussion:
PIK-Potsdam: Klimawandel und CO2: haben die “Skeptiker” recht?
Eisbohrkerne und Pflanzenstomata: Der historische CO2 Gehalt der Atmosphäre war oft deutlich höher als 280 ppm!
Ob die Autoren des zweiten Links neutral sind, ist offensichtlich ziemlich fraglich. Aber warum sollen nicht auch die Skeptiker zu Wort kommen dürfen?
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.08.18, 15:49
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.729
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Das wesentliche Problem ist die Korrelation Temperatur - CO2; wie man hier erkennt, sieht der jüngste Anstieg fundamental anders aus als die bisherigen.
__________________
«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Geändert von TomS (16.08.18 um 00:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.08.18, 17:42
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.104
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Das wesentliche Problem ist die Korrelation Temperatur - CO2; wie man hier erkennt, sieht der jüngste Anstieg fundamental anders aus als bisherig.
Ja, das zeigt doch ganz klar, wie sehr der Vergleich der aktuellen Klimaveränderung mit den Eis- und Warmzeitperioden der jüngeren Erdgeschichte hinkt.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.08.18, 18:43
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Jenseits von Diesseits
Beiträge: 146
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

El Niño kuendigt sich an

Keine guten Aussichten fuer das Klima in den naechsten Jahren, wenn eintritt, was in dem Bericht erwaehnt wird.

https://www.focus.de/wissen/klima/el...d_9433583.html

Bedenkt man noch das gehaeufte und von Wissenschaftlern fuer dieses Jahr vorausgesagte Auftreten von Erdbeben mit einer Staerke > 6, dann wird u.a. klar, warum manche unbedingt und schnell den Weltraum kolonisieren wollen.

Ich rechne schon laenger mit einem Anstieg der Temperatur um bis zu 5º C bis zum Ende des JH. Das wuerde bedeuten, dass die Lebensbedingungen sich immer schwieriger gestalten werden.

Eine Entscheidung, wie sie vom EuGH kuerzlich getroffen wurde, ist fuer mich nur bedingt nachvollziehbar.


https://www.salonkolumnisten.com/nac...pflanzenzucht/

Ich habe nichts gegen Bio-Gemuese und Obst ohne Pestizide aus dem eigenen Garten oder auch vom Biobauern.
Eine Anpassung an die in der Zukunft zu erwartenden Verhaeltnisse erfordert m.E. aber eine andere Herangehensweise an die Gesamtproblematik. Andernfalls sind Katastrophen vorprogrammiert.

Es wurde schon viel und mit weitreichenden Folgen in die Entwicklung und die "natuerlichen Kreislaeufe" eingegriffen. Mit der Taktik Augen zu und durch kann man da wohl nicht mehr viel erreichen.

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Die Politik denkt so weit wie ein Schwein scheißen kann, leider.
Deftig, aber eben leider nicht von der Hand zu weisen
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.08.18, 18:50
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 1.729
Standard AW: Wird das Ökosystem Erde kippen?

Sie denken schon weiter, aber sie wollen halt wiedergewählt werden - und zwar in einigen Jahren, nicht Jahrzehnten. Und das auch von Bürgern, die “Überfremdung” für problematischer halten als schmelzende Gletscher, Polkappen sowie die Abschwächung des Golfstroms.
__________________
«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm