Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.03.21, 15:53
rene.eichler2 rene.eichler2 ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Stollberg/Erzgebirge
Beiträge: 122
Standard Teilchen mit und ohne Masse

Ich hätte da eine Lösung weshalb Teilchen eine Ruhemasse haben aber Photonen nicht.

Es würde auch erklären weshalb Photonen immer und sofort mit c fliegen ohne das man sie erst beschleunigen muss.

Habt ihr Lust euch meine Erklärung einmal anzuhören? Möchte hier im Forum niemanden auf den Sack gehen.

Ich bin froh dass ich hier im Forum zu wissenschaftlichen Fragen unvoreingenommene Hilfe bekomme.
__________________
http://antimaterie-stern.simplesite.com/

Es ist Alles möglich im Universum, Hauptasache es ist genügend unvernünftig.
Niels Bohr
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.03.21, 17:41
Cossy Cossy ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 13.11.2019
Beiträge: 31
Standard AW: Verständnisfrage zu E=mc²

Na, dann mal her mit der Theorie. Zur Zeit ist jede neue Idee willkommen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.03.21, 19:45
rene.eichler2 rene.eichler2 ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Stollberg/Erzgebirge
Beiträge: 122
Lächeln AW: Verständnisfrage zu E=mc²

OK also zuerst muss man verstehen was Antimaterie ist.
Ein Antiteilchen hat genau die entgegengesetzten Eigenschaften seines Partnerteilchen. DAs bezieht sich aber nicht nur auf die entgegengesetzte elektrische Ladung und Spin, sondern auch auf seine Bewegung.
Ein Teilchen bewegt sich mit v=s/t und ein Antiteilchen mit v=-s/-t

Nur durch die Beobachtung der Geschwindigkeit v eines Teilchen oder Antiteilchens, kann man nicht bestimmen ob das Teilchen jetzt mit s/t oder mit -s/-t fliegt.

Ein Materieteilchen besteht zu einem größeren Teil aus Materie und zu einem kleineren Teil aus Antimaterie

Und ein Antiteilchen zum größeren Teil aus Antimaterie und einem kleineren Teil aus Materie.

Die Ruhemasse eines Teilchen ergibt sich wenn man von dem größeren Materieanteil den kleineren Antimaterieanteil abzieht.
Und beim Antiteilchen den kleineren Materieanteil von dem größeren Antimaterieanteil abzieht.

Ein Photon ist das einzige Teilchen bei dem der Materieanteil genau gleich groß ist wie der Antimaterieteil.

Wenn man also beim Photon den Antimaterieteil vom Materieteil abzieht, bleibt nichts übrig was eine Ruhemasse hat.

Beim Photon ist es so, dass die eine Hälfte aus Materie mit s/t fliegt und die zweite Hälfte aus Antimaterie mit -s/-t

Für die Geschwindigkeit eines Photons ergibt sich daher v=s/t+-s/-t=0

Das Photon denkt also es steht still obwohl es sich bewegt.
Deshalb muss ein Photon nicht erst beim losfliegen beschleunigt werden.

Ich hoffe ich konnte euch etwas zum nachdenken anregen und freue mich auf eure Antworten

Ich habe mal noch schnell eine Grafik dazu erstellt. Hoffe so erkennt man besser was ich meine:
__________________
http://antimaterie-stern.simplesite.com/

Es ist Alles möglich im Universum, Hauptasache es ist genügend unvernünftig.
Niels Bohr

Geändert von rene.eichler2 (12.03.21 um 20:54 Uhr) Grund: Nachtrag
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.03.21, 21:12
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.944
Standard AW: Verständnisfrage zu E=mc²

Zitat:
Zitat von rene.eichler2 Beitrag anzeigen
OK also zuerst muss man verstehen was Antimaterie ist.
.....
Aus diesem Konglomerat von Aussagen ist diese die einzig richtige.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.03.21, 05:55
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.642
Standard Teilchen mit und ohne Masse

Habe das neue Thema mal ausgelagert, damit hier noch etwas freier spekuliert werden kann.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (13.03.21 um 06:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.03.21, 06:01
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.642
Standard AW: Verständnisfrage zu E=mc²

Zitat:
Zitat von rene.eichler2 Beitrag anzeigen
Ein Teilchen bewegt sich mit v=s/t und ein Antiteilchen mit v=-s/-t
Das sieht nach einer deutlich mißverstandenen Feynman-Stückelberg-Interpretation aus.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.03.21, 07:00
rene.eichler2 rene.eichler2 ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Stollberg/Erzgebirge
Beiträge: 122
Standard AW: Teilchen mit und ohne Masse

Feynman-Stückelberg-Interpretation

interessant dass es schon Leute gab die ähnliches wie ich vermuten und man es in den Dirac-Gleichungen erkennen kann.

Zitat:
Ein Zustand mit negativer Energie wird dabei als Zustand mit positiver Energie, einer inversen Ladung, einem gespiegelten Raum und umgekehrter Zeitrichtung gedeutet. Die Wellenfunktion eines Elektrons mit negativer Energie entspricht demnach der Wellenfunktion eines Positrons, das sich in einem gespiegelten Raum rückwärts in der Zeit bewegt. Die umgekehrte Zuordnung zwischen Positron und Elektron ist dabei ebenfalls zulässig.
Allerdings kannte ich das noch nicht und bin anders drauf gekommen.

Wollt ihr wissen wie?
__________________
http://antimaterie-stern.simplesite.com/

Es ist Alles möglich im Universum, Hauptasache es ist genügend unvernünftig.
Niels Bohr
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.03.21, 07:14
Cossy Cossy ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 13.11.2019
Beiträge: 31
Standard AW: Teilchen mit und ohne Masse

Ne! So nicht! Bitte keine Salami-Taktik!
Meine Empfehlung: Schreibe dein Konzept (auch mit Motivationsgründe) einfach mal komplett auf und dann setze das Ganze hier zur Diskussion.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.03.21, 07:38
rene.eichler2 rene.eichler2 ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Stollberg/Erzgebirge
Beiträge: 122
Standard AW: Teilchen mit und ohne Masse

Wenn ich meine komplettes Konzept oder Weltbild hier in einem Beitrag posten soll, wäre der ellenlang.
Deshalb habe ich von meinem Weltbild nur einen kleinen Teil zur Diskussion stellen wollen.

Mein komplettes Weltbild findest du auf meiner Hompage die in der Signatur als link steht.
__________________
http://antimaterie-stern.simplesite.com/

Es ist Alles möglich im Universum, Hauptasache es ist genügend unvernünftig.
Niels Bohr
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.03.21, 08:07
sanftwasser sanftwasser ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 269
Frage AW: Teilchen mit und ohne Masse

Hallo Rene, ich kombiniere, die Erde habe einen antimateriellen Kern, der sich
a) 'rückwärts' im Raum bewege. Wie soll ich mir das vorstellen, ohne daß die Erde den Kern irgendwohin ausspuckt, geht sie nicht vorwärts ?
b) 'rückwärts' in der Zeit entferne. Du machst ein Minus-Zeichen. Aber wie stellst Du Dir den Ablauf vor ?

Geändert von sanftwasser (13.03.21 um 08:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm