Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 28.07.11, 09:45
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.320
Standard AW: Raumzeitkrümmung nur Mathematik?

Zitat:
Zitat von quick Beitrag anzeigen
Wird damit aber nicht auch die Krümmung der Raumzeit imaginär?
"Imaginär" kann nur eine der Grössen sein. Z.B. auch die räumliche:

ds^2=(cdt)^2 + (idr)^2



Gruß
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 28.07.11, 10:07
quick quick ist offline
Guru
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 742
Standard AW: Raumzeitkrümmung nur Mathematik?

Hallo JoAx,

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
"Imaginär" kann nur eine der Grössen sein. Z.B. auch die räumliche:

ds^2=(cdt)^2 + (idr)^2
Diese Formulierung gibt´s ja auch noch!
Irgendwie assoziiere ich damit eine "Mogelpackung" für den Verbraucher.

mfg
quick
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 28.07.11, 10:13
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.320
Standard AW: Raumzeitkrümmung nur Mathematik?

Zitat:
Zitat von quick Beitrag anzeigen
Diese Formulierung gibt´s ja auch noch!
Irgendwie assoziiere ich damit eine "Mogelpackung" für den Verbraucher.
Und was würdest du dann erst von dieser halten:

ds^2=dt^2 +(idr/c)^2

?

dt - Zeit
dr - Raum
ds - Raumzeit
ds^2=0 (Licht) - immer und ausschliesslich Raumzeit. Nie nur räumlich oder nur zeitlich.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 28.07.11, 10:13
Benutzerbild von Bauhof
Bauhof Bauhof ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.105
Standard AW: Raumzeitkrümmung nur Mathematik?

Zitat:
Zitat von quick Beitrag anzeigen
Mit einer imaginären Zeitrechnung wäre auch Eyk zufrieden, denke ich. Wird damit aber nicht auch die Krümmung der Raumzeit imaginär?
Hallo quick,

ich vermute mal, dass nur der Zeitanteil der Raumzeitkrümmung imaginär ist: (x, y, z, ict).

M.f.G. Eugen Bauhof
__________________
Ach der Einstein, der schwänzte immer die Vorlesungen –
ihm hatte ich das gar nicht zugetraut!

Hermann Minkowski
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 28.07.11, 10:18
Benutzerbild von Bauhof
Bauhof Bauhof ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.105
Standard AW: Raumzeitkrümmung nur Mathematik?

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Sorry, ich stehe wohl auf dem Schlauch...

Zitat von Bauhof:
Zitat:
Die Erde kommt ihm entgegen... .
So kann man es beschreiben. Aber dann ruht das andere Objekt bei dieser Sichtweise doch? Wer ruht besitzt keine Trägheit? Warum sollte ein Stein oder Apfel sich anderes verhalten, während die Erde auf ihn zufällt? Würde er ohne Trägheit abhauen?
Hallo Eyk van Bommel,

eine Metapher von Lee Smolin erhellt vielleicht die Sache etwas. Er schreibt in [1] auf Seite 284:
Zitat:
Dass ich in meinem Stuhl gedrückt werde oder dass Dinge auf den Boden fallen, liegt daran, dass der Raum, in dem ich mich befinde, beschleunigt wird.
Mit freundlichen Grüßen
Eugen Bauhof

[1] Smolin, Lee
Warum gibt es die Welt?
Die Evolution des Kosmos.
München 1999. ISBN=3-406-44895-X
__________________
Ach der Einstein, der schwänzte immer die Vorlesungen –
ihm hatte ich das gar nicht zugetraut!

Hermann Minkowski
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 28.07.11, 10:46
quick quick ist offline
Guru
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 742
Standard AW: Raumzeitkrümmung nur Mathematik?

Hallo JoAx,

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Und was würdest du dann erst von dieser halten:

ds^2=dt^2 +(idr/c)^2

?

dt - Zeit
dr - Raum
ds - Raumzeit
ds^2=0 (Licht) - immer und ausschliesslich Raumzeit. Nie nur räumlich oder nur zeitlich.
Der Verkaufsschlager!
...Licht im handlichen Tetra Pak.

mfg
quick
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 29.07.11, 18:29
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.355
Standard AW: Raumzeitkrümmung nur Mathematik?

Hallo Bauhof,
Zitat:
Dass ich in meinem Stuhl gedrückt werde oder dass Dinge auf den Boden fallen, liegt daran, dass der Raum, in dem ich mich befinde, beschleunigt wird.
Dieses Bild finde ich nicht gut. Beschleunigter Raum? Wenn er auf seine Uhr schaut, dann wird die Zeit auch noch entschleunigt. "Richtiger" wäre zusagen, er kann sich als ruhend und die restliche Welt als beschleunigt ansehen.

Und:

Der Beobachter auf der Erde. Sollte er sich nicht fragen warum die Erde auf den Apfel fällt und er selbst nicht? Ich denke, man muss, wenn man schon bei diesem Bild bleiben möchte, hier einen Beobachter wählen, der sich im Schwerpunkt des Systems Erde befindet.

Hier würde Lee Smolin nicht das Gefühl haben, dass er sich auf den Apfel zu beschleunigt. Wählt man das Beispiel richtig/gleichberechtigt, dann beschleunigt keiner.

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 30.07.11, 09:50
Benutzerbild von Bauhof
Bauhof Bauhof ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 07.12.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.105
Standard AW: Raumzeitkrümmung nur Mathematik?

Zitat:
Zitat von Eyk van Bommel Beitrag anzeigen
Der Beobachter auf der Erde. Sollte er sich nicht fragen warum die Erde auf den Apfel fällt und er selbst nicht? Ich denke, man muss, wenn man schon bei diesem Bild bleiben möchte, hier einen Beobachter wählen, der sich im Schwerpunkt des Systems Erde befindet. Hier würde Lee Smolin nicht das Gefühl haben, dass er sich auf den Apfel zu beschleunigt. Wählt man das Beispiel richtig/gleichberechtigt, dann beschleunigt keiner.
Hallo Eyk van Bommel,

mit dem Schwerpunkt des Systems Erde hat die Sache nichts zu tun. Nach dem Äquivalenzprinzip ist die Beschleunigung durch ein homogenes Gravitationsfeld und einer sonstigen Beschleunigung äquivalent.

Das heißt, wenn ein Raumfahrer in einer Rakete, die konstant mit der Erdbeschleunigung von 1g unterwegs ist, einen Apfel zu Boden fallen lässt, dann bewegt sich der Raketenboden mit 1g Beschleunigung auf den Apfel zu. Wenn sich die Rakete antriebslos im Weltraum bewegt, dann hat der Apfel keinen Anlass, sich zum Raumschiffboden hin zu bewegen.

Ähnlich sieht es Lee Smolin mit seiner Metapher. Der einzige Unterschied ist, dass das Erdbeschleunigungsfeld nicht ganz homogen ist. Das heißt, hier würden sich zwei Äpfel im freien Fall zusätzlich aufeinander zubewegen.

M.f.G. Eugen Bauhof
__________________
Ach der Einstein, der schwänzte immer die Vorlesungen –
ihm hatte ich das gar nicht zugetraut!

Hermann Minkowski
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm