Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.03.19, 23:12
ZeroTwoDemon ZeroTwoDemon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 20.03.2019
Beiträge: 4
Standard Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Moin!
Das ist nicht nur mein erstes Forum sondern auch das erste mal das ich mich ausserhalb von Youtube und Wikipedia mit Quantenphysik - zumindest den Kernthemen beschäftige. Ich habe nur nachts Zeit deswegen entschuldigt meine Rechtschreibung. Hier einfach mal ein paar Fragen die mich wach halten.

-Wenn zbs. Elektronen einen für uns (mehr oder weniger) zufälligen Punkt in einem Atom haben( aber diesen mit hoher Wahrscheinlichkeit erraten können) ist es nicht möglich das die Position von Elektronen durch etwas beeinflusst wird? Oder verbietet es quasi eine Definition in der Physik das es dann nicht mehr zur Quantenphysik zählt?

- okay eigentlich kamen da noch 8 Fragen aber ich hab einen Formatierungsfehler gemacht beim kopieren... (Selber schuld =.=) nunja die Zeit ist knapp deswegen oder viel gerede nur die Fragen

-Warum ist Licht Welle UND Teilchen gleichzeitig und nicht jeweils manche Teile vom Licht Welle manche Teilchen?

-Glaubt ihr an die Multiversumtheorie?

- Wie wird das Universum sterben?
Exp. Expansion
Kons. Expansion
Expansion + Kollabieren (wäre echt schön wenns so wäre )

-Sind Strings Teile der Quantentheorie?

- Sind die Dimensionen Teil der Quantenphysik?

-(Entschuldigung falls das nicht hier her passt)
Werden in der 4. Dimension X Y und Z jeweils um w ergänzt? Oder quasi nur dir dritte Dimension als 1m^3 + w? Oder hab ich das ganz falsch verstanden?

- Gibt es schwarze Löcher die mit über 2/3 der Lichtgeschwindigkeit rotieren? Oder ist das Physikalisch nicht möglich?

Ich freue mich über jede beantwortete Frage - entschuldigung wenn die zu banal sind. Ich habe einfach nur ein bisschen Interesse an dem Thema bin aber leider noch zu jung für eine Studienplatz und die Studenten in meinem Freundeskreis studieren eher Chemie und Biologie.

Geändert von ZeroTwoDemon (20.03.19 um 23:40 Uhr) Grund: Formatierungsfehler, ich konnte die Frage nicht beenden.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.03.19, 09:37
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.321
Standard AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Hi ZeroTwoDemon,

willkommen im Club!

Das sind eine Menge Fragen; aus Zeitgründen gehe ich erstmal nur auf die erste ein.

Zitat:
Zitat von ZeroTwoDemon Beitrag anzeigen
Moin!
...
-Wenn zbs. Elektronen einen für uns (mehr oder weniger) zufälligen Punkt in einem Atom haben( aber diesen mit hoher Wahrscheinlichkeit erraten können) ist es nicht möglich das die Position von Elektronen durch etwas beeinflusst wird? Oder verbietet es quasi eine Definition in der Physik das es dann nicht mehr zur Quantenphysik zählt?
...
Elektronen im Atom werden ja ohnehin ständig beeinflusst, und zwar durch die elektrostatische Coulomb-Kraft des Kerns. Diese ist verantwortlich dafür, dass sie gebundene Zustände ("Orbitale") einnehmen und den Raumbereich um den Kern herum nicht verlassen.
BTW, einen wahrscheinlichsten Raumpunkt für ein Orbital kann man nicht "erraten" (besser "vorhersagen"); für ein 1s Orbital wäre der wahrscheinlichste Raumbereich eine Kugelschale um den Kern herum.
Für höhere Quantenzahlen gibt es uch ganz interessante Topologien, siehe z.B.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.19, 17:21
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.618
Standard AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Zitat:
Zitat von ZeroTwoDemon Beitrag anzeigen
- Wie wird das Universum sterben?
Exp. Expansion
Kons. Expansion
Expansion + Kollabieren (wäre echt schön wenns so wäre )
Nach den derzeitigen Beobachtungsdaten expandierte das Universum nach dem Urknall zunächst gebremst und seit etwa 5 Milliarden Jahren (als die gravitativ abstoßend wirkende Dunkle Energie die wegen der Expansion stark "verdünnte" Energiedichte der Materie zu dominieren begann) beschleunigt. Die Verdünnung der Materie wird sich weiter fortsetzen bis diese in ferner Zukunft keine Rolle mehr spielt und das Universum getrieben von der DE ewig exponentiell expandiert. Es ist dann quasi leer. Ob man das mit Sterben gleichsetzt ist eine eher philosophische Frage.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.19, 23:14
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.321
Standard AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Zitat:
Zitat von ZeroTwoDemon Beitrag anzeigen

-Sind Strings Teile der Quantentheorie?
Nein, die Stringtheorien und v.a. die neueren Super-String-Modelle enthalten Annahmen, die weit über die der Quantenmechanik hinausgehen. Sie sind höchst spekulativ, während die Quantenmechanik als gesichert angenommen werden kann - eine Standardtheorie.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.03.19, 23:18
ZeroTwoDemon ZeroTwoDemon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 20.03.2019
Beiträge: 4
Reden AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Vielen Dank für die Begrüßung !

Ich hatte das Orbital-Modell kurz in der Aubikdung deswegen kenne ich sie schon. Aber warum sie die Elektronen mit höherer Wahrscheinlichkeit dort aufhalten wusste ich noch nicht. Danne
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.03.19, 23:25
ZeroTwoDemon ZeroTwoDemon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 20.03.2019
Beiträge: 4
Standard AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

. Ob man das mit Sterben gleichsetzt ist eine eher philosophische Frage.[/QUOTE]

Okay ich verstehe... ich habe auch in „kurze Antworten auf große Fragen“ oder auf Reddit davon gelesen das es Beweise dafür gibt das das Universum exp. expandieren wird. Aber ich habe auch gelesen das dieses Ausbreiten für einen gewissen Druck sorgt wodurch zbs Galaxien keinen Zusammenhalt mehr hätten. Wenn das Stimmen WÜRDE wäre das Ergebniss in der Schlussfolgerung das auch der Druck von Atomen genommen wird wodurch sie keinen Zusammenhalt mehr hätten. Aber das ist hypothetisch und ich bezweifle das die Menschheit dann noch existiert :
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.03.19, 23:28
ZeroTwoDemon ZeroTwoDemon ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 20.03.2019
Beiträge: 4
Lächeln AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Ich verstehe. Aber die Erklärung zu String ist (für mich als Anfänger) relativ schlüssig. Denkst du persönlich das die Stringtheorie stimmt? Ich hoffe es zumindest.. Danke für die Antwort in jedem Falle!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.03.19, 09:05
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.321
Standard AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Zitat:
Zitat von ZeroTwoDemon Beitrag anzeigen
Ich verstehe. Aber die Erklärung zu String ist (für mich als Anfänger) relativ schlüssig. Denkst du persönlich das die Stringtheorie stimmt? Ich hoffe es zumindest.. Danke für die Antwort in jedem Falle!
Ich bin da sehr leidenschaftslos und nüchtern.
Bevor nicht eine einzige Vorhersage der Supersrtring-Modelle per Experiment verifiziert ist, glaube ich gar nichts. Und bis dahin ist es offenbar ein sehr weiter Weg.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.03.19, 09:24
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.618
Standard AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Zitat:
Zitat von ZeroTwoDemon Beitrag anzeigen
Wenn das Stimmen WÜRDE wäre das Ergebniss in der Schlussfolgerung das auch der Druck von Atomen genommen wird wodurch sie keinen Zusammenhalt mehr hätten. Aber das ist hypothetisch und ich bezweifle das die Menschheit dann noch existiert :
Vielleicht hast du etwas zum Thema Big Rip gelesen. Dazu müßte die Dunkle Energie zeitlich konstant zunehmen. Anzeichen dafür oder theoretisch plausible Annahmen hierzu gibt es nicht.

Niemand weiß, ob es überhaupt noch Menschen gibt, solange die Sonne der Erde Lebensbedingungen gewährt. Die exponentielle Expansion des Universums liegt in weit weit fernerer Zukunft.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.03.19, 15:01
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.082
Daumen runter AW: Grundfragen - (Relativ) Neu In der Quantenphysik (Kein Wortwitz...)

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von ZeroTwoDemon Beitrag anzeigen
Moin!
Sind Strings Teile der Quantentheorie?
Nein, die Stringtheorien und v.a. die neueren Super-String-Modelle enthalten Annahmen, die weit über die der Quantenmechanik hinausgehen. Sie sind höchst spekulativ, während die Quantenmechanik als gesichert angenommen werden kann - eine Standardtheorie.
Vorsicht:

Die Quantentheorie stellt zunächst mal eine formalen Rahmen dar, innerhalb dessen verschiedene spezifische Theorien - etablierte wie z.B. nicht-relativistische Quantenmechanik, Quantenfeldtheorien wie QED und QCD, effektive Theorien wie chirale Störungstheorie u.a., ... nicht gesicherte wie z.B. einige Theorien zur Quantengravitation wie SUGRA, LQG, ... und nicht zuletzt Stringtheorien - formuliert werden können. In diesem Sinne ist die Stringtheorien eine recht konventionelle Theorie.

Die Stringtheorie führt jedoch einige Zusatzannahmen ein - Strings und Supersymmetrie - und führt auf neuartige Konsequenzen - Extradimensionen, Kompaktifizierung - die sie von o.g. etablierten Theorien unterscheidet, ohne dass sie den formalen Rahmen sprengen würde.

Es gab letztlich nur einen wesentlichen Bruch, den zwischen klassischer Mechanik und Feldtheorie einerseits sowie quantisierten Theorien andererseits. Einen derartigen Bruch führt die Stringtheorie nicht ein
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm