Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #231  
Alt 11.12.07, 09:51
Jogi Jogi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 1.880
Standard AW: Photonisches...

Hi quick.

Erst mal danke für dein Interesse und deine Bereitschaft, dich überhaupt da reinzulesen, das ist nämlich echt nicht so einfach,
wie ich beim nochmaligen Durchlesen meines eigenen Posts feststellen musste.

Zitat:
Zitat von quick Beitrag anzeigen
danke für die Zusammenstellung.
Ach, das war ja noch gar nicht die Zusammenstellung, da gibt's noch Skizzen und Grafiken,
und die genaue Erläuterung, wie es zur Photonenemission kommt, fehlt auch noch.

Zitat:
Sehe ich das richtig, wenn ein Photon bei Dir aus der Vereinigung von Elektron und Positron hervorgeht?
Das ist ein Sonderfall der Annihilation, bei dem im Extremfall ein sehr langes Photon entsteht,
das später wieder in ein Positron und ein Elektron zerfallen kann.
Normalerweise entstehen hier zwei Photonen, weil die Strings bei der Vereinigung in der Mitte abbrechen,
aber das ist schon wieder ein Szenario, für dessen Vorstellung man noch die Dynamik kennen muss, ich hab' das auch mal im Stringthread irgendwo beschrieben, mal sehen, vielleicht finde ich den Beitrag noch.

Zitat:
Oder sind Ladungsstring und Elektron/Positron zweierlei?
Ein freier Ladungsstring ist nur etwa halb so lang wie ein Elektron/Positron und bleibt vorne noch offen,
ist deshalb zu den Bosonen zu zählen.

Zitat:
Wie würdest Du damit höhere Atomorbitale erklären?
Quarks sind die längsten Strings, die in der "normalen" Materie vorkommen.
Sie sind vorne schon zweifach zu einer kompakten Spirale zusammengeschoben und hängen dort zu dritt miteinander zusammen.
Nach hinten laufen sie in immer weiter werdenden Windungen aus, das sind ihre Elementarladungen, die immer noch rotieren (rechtsrum), solange sie sich nichts "eingefangen" haben.
Kommt nun ein linksdrehendes Elektron nah genug an eine solche Quarkladung heran, verfangen sich die gegensinnig rotierenden Strings ineinander, das Elektron wird festgehalten (die Quarkladung schlingt sich ungefähr in der Mitte des Elektrons um dieses herum, das Elektron kann zwar noch rotieren, aber es kann nicht mehr abhauen).
In dieser Situation kann das Elektron von hinten durch freie Ladungsstrings (linksdrehende) so getroffen werden,
dass sich diese in die Ladung des Elektrons "hineinschrauben" und dort steckenbleiben.
Damit erhält das Elektron mehr kinetische Energie, mehr "Schub".
Dieser Zusatzschub zieht nun stärker an der Bindung (der Quarkladung) und das Elektron entfernt sich schlagartig um einen diskreten Betrag (ein Orbital) vom Kern, die Bindung hält wohl nur bis zum fünften Orbital, dann reisst sie ab.

So, und jetzt kommts:
Zitat:
Und die Emission eines Photons daraus?
Im EM-Feld sind ja links- und rechtsdrehende freie Ladungsstrings unterwegs.
Trifft nun ein rechtsdrehender Ladungsstring ein solches Elektron, das zuvor einen oder mehrere linksdrehende Ladungen hinten rein bekommen hat, dann schraubt sich der rechtsdrehende in den hintersten linksdrehenden Ladungsstring, die beiden blockieren gegenseitig ihre Rotation, strecken sich, und tunneln nach vorne durch die Spiralröhre des Elektrons in die grosse Freiheit.
Das Elektron verliert dadurch an "Schub", es hat ja nun einen Ladungsstring weniger, und fällt deshalb auf's nächstniedrigere Orbital zurück.

Zitat:
Materiewellen, Spin, Verschränkung etc. wären auch noch zu klären.
Yep.
Können wir machen, aber nicht hier im "Photonischen", lass uns damit dann in den Stringthread umziehen, da gibt's auch schon Material dazu.

Zitat:
Werden in einem Glühfaden Strings erzeugt?
Nö, Photonen.
Die dazu notwendigen Strings kommen aus dem EM-Feld, dass durch den el. Strom induziert wird.
Hierbei werden keine Strings erzeugt, sondern nur in ihrer Ausrichtung "geordnet", so dass die notwendigen "Treffer" wahrscheinlicher werden.
Hier wird auch der Zusammenhang zwischen Stromstärke und Leuchtkraft deutlich:
Mehr Strom, mehr Ordnung, mehr Treffer.
Und auch die Energie/Frequenz der einzelnen Photonen hängt damit zusammen, aber das betrifft ja nur ihre Schwingung, also die Welle.

Zitat:
Reicht die Dimension und die Eigenschaften eines Strings aus, um all diese Erscheinungen unterzubringen?
Davon gehe ich aus.
Wir sind mit der qualitativen Beschreibung der verschiedensten Phänomene auch schon
ein gutes Stück vorangekommen, du wirst staunen!

Vielleicht noch kurz zu den Eigenschaften des Strings:
Wir postulieren nur drei Grundeigenschaften, aus denen sich dann alles weitere entwickelt:
Der String ist nichts klassisch materielles, er ist eigentlich nur eine eindimensionale Geodäte,
entlang derer die zwei elementaren Impulse existieren:
Vorwärts mit c,
und die Rotation.


Gruß Jogi
__________________
Die Geschichte wiederholt sich, bis wir aus ihr gelernt haben.
Mit Zitat antworten
  #232  
Alt 12.12.07, 01:17
quick quick ist offline
Guru
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 742
Standard AW: Photonisches...

Hallo Jogi,

Zitat:
Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
Können wir machen, aber nicht hier im "Photonischen", lass uns damit dann in den Stringthread umziehen, da gibt's auch schon Material dazu.
Ok, machen wir im Stringthread weiter. Ich habe noch ein paar Fragen zu den Strings selbst. Wenn Strings nicht erzeugt werden, dann müssen sie doch in riesiger Konzentration "vorrätig" sein. Hast Du schon überlegt, was dies energetisch für das Vakuum bedeuten würde? -Wenn dann noch alles mit c durcheinanderwuselt?

mfg
quick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm