Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik

Hinweise

Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik Runder Tisch für Physiker, Erkenntnis- und Wissenschaftstheoretiker

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.05.22, 14:10
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.141
Standard Bertrand Russell - Botschaft an zukünftige Generationen (1959)

Zur Anregung: https://www.youtube.com/watch?v=ihaB8AFOhZo
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.22, 16:39
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Daumen hoch AW: Bertrand Russell - Botschaft an zukünftige Generationen (1959)

Der Name sagte mir erstmal nichts (Wikipedia):
Zitat:
Bertrand Russell gilt als einer der Väter der Analytischen Philosophie. Er verfasste eine Vielzahl von Werken zu philosophischen, mathematischen und gesellschaftlichen Themen. Zusammen mit Alfred North Whitehead veröffentlichte er die Principia Mathematica, eines der bedeutendsten Werke des 20. Jahrhunderts über die Grundlagen der Mathematik. Russell war Atheist und Rationalist. Als weltweit bekannter Aktivist für Frieden und Abrüstung war er eine Leitfigur des Pazifismus, auch wenn er selbst kein strikter Pazifist war. Sozialistischen Ideen stand er aufgeschlossen gegenüber.
Wahre Worte aber wenn man sich rein von Fakten leiten lässt, wo bleiben die freien Gedanken? Welche Philosophie basiert einzig und allein auf harte Fakten? So viele Menschen haben in ihrem Leben so viele "sonderbare" und einzigartige Erlebnisse. Ich bin ebenso ein Atheist aber dennoch ist das Gefühl da, es gibt mehr als wir wissen und es ist unglaublich. All das ist wissenschaftlich nicht beschreibbar, genau wie Liebe, Hass, Freude, Traurigkeit und alles was dazwischen ist. Dennoch wissen wir aber zu 100% es ist real, denn wir sind real. Wir sind hier und wissen nicht warum. Wahrscheinlich werden wir es nie vollständig wissen.
Selbst die Mathematik, welche auf Axiome aufgebaut ist, wird unvollständiger und weniger beweisbar je mehr die Axiome ineinander verstrickt werden. (Gödels Unvollständigkeitstheorem). Wie soll das am Ende bei einer nicht-axiomatischen Physik sein? Eine Physik die versucht zu beschreiben, was kaum aussprechbar ist.

Beim moralischen Teil gebe ich ihm recht. Die Botschaft vom Frieden einer Menschheit. Nichts war und ist wichtiger. Gerade in der heutigen Zeit. Leider ist und bleibt das eine absolute Illusion, denn er hat wohl damals schon übersehen, wer für all das Leid auf der Welt verantwortlich ist.

Gerade wir so fortschrittlichen, westlichen und konsumsüchtigen sollten ganz tief in den Spiegel schauen. Denn jammern können wir alle wirklich auf sehr hohem Niveau.
Wenn man in anderen Ländern die bittere Armut zu spüren bekommt, dann wird einem ganz schlecht und ich meine da nicht die in der Ferne aufgenommen Bilder und Videos. Ich meine Fakten, die man sich vor Ort anschauen kann und das vollkommen ohne Wissenschaft.
Wenn wir uns tatsächlich nur an Fakten halten würden, so müssten wir uns eigentlich alle komplett anders verhalten, das Geld abschaffen und den eigenen Egoismus, sowie die pure Gier nach immer mehr und immer größer mal von heute auf morgen hinter uns lassen. Denn Fakt ist, dass wir mit unserer Lebensweise die Menschen und die Erde auf das übelste und vollkommen ohne Rücksicht auf Verluste ausbeuten. Nur damit wir im Winter Erdbeeren essen können und mit halbe Raketen auf Autobahnen durch die Landschaft schießen. Alles total wichtige Dinge, die kaum einer missen will. Die anderen? Was geht mir fremdes Elend an.

Warum werden Kriege nicht alle als gleich schlimm und Kriegsflüchtlinge, egal aus welchem Land, gleich behandelt? Was interessieren 100 entführte 10 jährige Mädchen in Mali oder sonst wo auf der Welt? Sollen die doch ihre Probleme selber lösen, die wir ihnen seit Jahrhunderten bereiten. Sollen sich nicht so haben, dass ihre Rohstoffe in unsere Handys und Computer landen. Selbst schuld wenn sie sich selbst verkaufen.

Wo ist da die Moral? Und ja wir ALLE nehmen an diesem Spiel teil und das ob wir wollen oder nicht.

Ge?ndert von antaris (26.05.22 um 17:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.05.22, 21:39
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.141
Standard AW: Bertrand Russell - Botschaft an zukünftige Generationen (1959)

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Wahre Worte aber wenn man sich rein von Fakten leiten lässt, wo bleiben die freien Gedanken? Welche Philosophie basiert einzig und allein auf harte Fakten?
Ich kenne Fakten vor allem als Begebenheiten in der Vergangenheit. Sie sind damit im Prinzip nicht verhandelbar.

Als Gegenteil von Begebenheiten in der Vergangenheit kann man auch mögliche Begebenheiten in der Zukunft betrachten, und diese sind oftmals sehr wohl verhandelbar. Sie sind damit zugleich auch schnell Teil von Machtkämpfen und persönlichen Vorteilsnahmen.

Wer in Diskussionen mit anderen Individuen als gerne Gewissheiten und Sicherheiten haben will, wird sich also bevorzugt eher an Fakten orientieren und das ganz unabhängig vom gewählten Fachgebiet.

Freie Gedanken haben dann immer noch ihren Platz in der persönlichen Freiheit des Individuums.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Ge?ndert von Bernhard (26.05.22 um 22:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.05.22, 01:33
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Standard AW: Bertrand Russell - Botschaft an zukünftige Generationen (1959)

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Ich kenne Fakten vor allem als Begebenheiten in der Vergangenheit. Sie sind damit im Prinzip nicht verhandelbar.

Als Gegenteil von Begebenheiten in der Vergangenheit kann man auch mögliche Begebenheiten in der Zukunft betrachten, und diese sind oftmals sehr wohl verhandelbar. Sie sind damit zugleich auch schnell Teil von Machtkämpfen und persönlichen Vorteilsnahmen.

Wer in Diskussionen mit anderen Individuen als gerne Gewissheiten und Sicherheiten haben will, wird sich also bevorzugt eher an Fakten orientieren und das ganz unabhängig vom gewählten Fachgebiet.

Freie Gedanken haben dann immer noch ihren Platz in der persönlichen Freiheit des Individuums.
Ohne Frage. An was, außer den Fakten sollte man sich auch sonst als atheistisch orientierter Mensch festmachen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.05.22, 04:33
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.141
Standard AW: Bertrand Russell - Botschaft an zukünftige Generationen (1959)

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Ohne Frage. An was, außer den Fakten sollte man sich auch sonst als atheistisch orientierter Mensch festmachen.
Ich persönlich sehe im Atheismus auch eher eine Art Glaube mit den gleichen Fallstricken wie bei jeder anderen Religion auch.

Klar ist auch, dass ein Individuum nicht nur von Fakten leben kann. Fakten erleichtern allerdings die Kommunikation vieleicht gerade zwischen Anhängern unterschiedlicher Religionen und darin liegt dann meiner Meinung nach eine gewisse Chance, zB um den Frieden und den Wohlstand auf der Welt zu erhalten.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm