Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.02.22, 18:21
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Standard AW: Ukraine

Unschuldig ist keiner. Das Problem ist doch, dass es mindestens seit dem 1. WK keine Kriege mehr gibt, bei der nur 2 Nationen miteinander kämpfen.
Viele Kriege sind Stellvertreterkriege und im Grunde befinden sich der Westen und der Kommunistische Osten schon seit langem in diesen versteckten Kriegen.

Keiner hat recht. Ukraine sollte sich selbstbestimmt einem Bündnis anschließen dürfen und die Russen müssen m.E. keine Angst haben, dass der Westen bei ihnen einfällt.

Es schaukelt sich eben hoch und wer "Schuld" hat, kann nicht bestimmt werden. Alle beteiligten Parteien müssten sich zurückziehen aber das ist doch schon lange zu spät, denn in der Ostukraine ist schon lange der entsprechende Stellvertreterkrieg entbrannt.

Man darf auch nicht vergessen, dass der Maidan wohl doch sehr stark durch die USA gepuscht wurde und das ist was den Russen nicht schmeckt.
Ist wie mit "eine Impfpflicht wird es nicht geben", wenn man etwas verspricht was man möglicherweise nicht einhalten kann, dann fällt einem das irgendwann auf die Füße.
Ohne Zusage nach Osten die Nato nicht zu erweitern, wäre aber vielleicht die Mauer nie gefallen und ich müsste immer noch min. 10 Jahre auf einen Trabi warten. Wobei wir da ja bald wieder sind...zumindest mit den Wartezeiten.

Alles sehr komplex und schwer durchschaubar.

Ge?ndert von antaris (12.02.22 um 18:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 12.02.22, 18:39
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 777
Standard AW: Ukraine

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Wir Europäer hätten den Krieg vor der Haustür, mit allem was das bedeutet, für uns und vor allem auch für die Menschen in der Ukraine.
Gezündelt wird schon lange - da braucht sich keiner wundern, wenn es irgendwann mal brenzlig wird.
Die Jugend in Europa kennt Krieg nur von der Leinwand oder vom Bildschirm. Auch eine Videospiel kann man jederzeit unbeschadet beenden. Die Amerikaner sind unter anderem aus Vietnam und zuletzt aus Afganistan in die weit entfernte Heimat abgezogen. So kann man Krieg jederzeit ohne Sieg beenden. Biden hat schon abgewunken und GB will 30 Soldaten in die Ukraine entsenden.

Europa würde nicht so gut da stehen. Die Amerikaner würden den Feind schon Europa herausbomben. (siehe Vietnam). Geht nicht, das würde WKIII bedeuten.

Ich sehe nur einen vernüftigen Weg, miteinander zu reden und einen Kompromiss zu finden. Dabei muss man sich in die Lage beider Konfliktpartner hinein versetzen können und das gelingt am besten wenn man unparteiisch ist.
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 12.02.22, 18:45
sanftwasser sanftwasser ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beitr?ge: 311
Standard AW: Ukraine

Zum Hineinversetzen bräuchte man Information, was sie da eigentlich nächtelang verhandeln.
Es lässt ja keiner was raus. Nehme an es geht um viel Geld. Was weiss ich davon.
Und damit wäre wohl nur die Gewissheit gewonnen, daß niemand zurückstecken kann.

Ge?ndert von sanftwasser (12.02.22 um 18:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 12.02.22, 18:45
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 777
Standard AW: Ukraine

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Unschuldig ist keiner. Das Problem ist doch, dass es mindestens seit dem 1. WK keine Kriege mehr gibt, bei der nur 2 Nationen miteinander kämpfen.
Viele Kriege sind Stellvertreterkriege und im Grunde befinden sich der Westen und der Kommunistische Osten schon seit langem in diesen versteckten Kriegen
Ist Russland wirklich kommunistisch?

Eine Annäherung Europa an Russland wäre nicht im Sinne der USA. Eine wirtschaftliche Annäherung wäre Gas aus Russland.
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.02.22, 18:48
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 777
Standard AW: Ukraine

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Zum Hineinversetzen bräuchte man Information, was sie da eigentlich nächtelang verhandeln.
Es lässt ja keiner was raus. Nehme an es geht um viel Geld. Was weiss ich davon.
Nicht nur um viel Geld, sondern um Macht und Einfluß. Wie stark wäre Europa mit Russland? Wo stünden die USA?
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 12.02.22, 18:59
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Standard AW: Ukraine

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Zum Hineinversetzen bräuchte man Information, was sie da eigentlich nächtelang verhandeln.
Es lässt ja keiner was raus. Nehme an es geht um viel Geld. Was weiss ich davon.
Nicht nur das, denn man müsste ebenso über die Informationen verfügen, die zu dieser Situation geführt haben aber das sind eben unterschiedliche geschichtlich zusammenhängende Wirkung aus zu vielen unterschiedlichen Ursachen, die teilweise schon viel zu lange Zeit zurückliegen.
Am einfachsten wäre wirklich alle behalten ihre Grenzen und leben ganz normal weiter. In dem Fall habe ich auch die Hoffnung, dass Russland dort nicht einfallen wird. Denn dann würden sie sich selbst der Nato annähern und wahrscheinlich, ähnlich wie Nordkorea, aus der Weltgemeinschaft ausgegrenzt werden. Nicht umsonst hat Putin vor kurzem ein Bündnis mit Jinping bekräftigt.

Es gibt so viele festgefahrene Konflikte und manche werden schon seit Jahrhunderte ausgetragen, wie z.B. seit dem Tod Mohammeds zwischen die Sunniten und Schiiten, welche sich bis heute um die rechtmäßige Nachfolge Mohammeds streiten. Manchmal ist es einfach Absurdität nicht zu übertreffen, warum Menschen sich gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Die Ukraine war sehr lange Teil Russlands bzw. der Sowjetunion und das schon vor dem WKII. Die Russen sehen die Ukraine als ihnen zugehörig an.

Den Konflikt kann nur die Ukraine und Russland beenden. Andere können höchstens vermitteln. Wenn es soweit kommt wird aber keine einzige Waffe aus dem Westen verhindern, dass die Russen die Ukraine platt machen, wenn es denn sein muss.

Aber die Hoffnung stirbt immer zuletzt.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 12.02.22, 19:01
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Standard AW: Ukraine

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Ist Russland wirklich kommunistisch?

Eine Annäherung Europa an Russland wäre nicht im Sinne der USA. Eine wirtschaftliche Annäherung wäre Gas aus Russland.
Offiziell schon, genau wie China. Ist halt ein kapitalistisch kommunistischer Sozialismus.
Natürlich haben in beiden Ländern die Menschen mit sehr viel Geld am meisten macht.
Im Westen ist das auch so, nur sind da eben nur sehr wenige Politiker dabei, die echte Macht haben und diese unterschwellig nutzen.

Ge?ndert von antaris (12.02.22 um 19:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 12.02.22, 19:28
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 777
Standard AW: Ukraine

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Offiziell schon, genau wie China. Ist halt ein kapitalistisch kommunistischer Sozialismus.
Natürlich haben in beiden Ländern die Menschen mit sehr viel Geld am meisten macht.
Im Westen ist das auch so, nur sind da eben nur sehr wenige Politiker dabei, die echte Macht haben und diese unterschwellig nutzen.
Es gibt in Russland die kommunistische Parteil: Kommunistische Partei der Russischen Föderation. Der Anführer ist Gennadi Sjuganow.


Putins Partei ist: Einiges Russland. Ihre Anführer sind Dmitri Medwedew u. Sergei Schoigu.

Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Parl..._Russland_2021
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 12.02.22, 20:18
antaris antaris ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: in einem Multiversum
Beitr?ge: 397
Standard AW: Ukraine

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Es gibt in Russland die kommunistische Parteil: Kommunistische Partei der Russischen Föderation. Der Anführer ist Gennadi Sjuganow.


Putins Partei ist: Einiges Russland. Ihre Anführer sind Dmitri Medwedew u. Sergei Schoigu.

Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Parl..._Russland_2021
Das stimmt schon. Ich bringe die Russen immer noch mit dem Kommunismus zusammen, welcher ja aber mit der Sowjetunion zusammengebrochen ist. Die freiheitlichen Versuche von Jelzin sind aber gescheitert und haben z.B. in Putin seine Macht gemündet. Putin selber würde am liebsten die Zeit zurückdrehen.
Defacto ist in Russland eine autoritäre Regierung an die Macht, welche den Zwängen des Kommunismus der Sowjets mittlerweile sehr ähnelt.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.02.22, 20:23
sanftwasser sanftwasser ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2018
Ort: Süddeutschland
Beitr?ge: 311
Standard AW: Ukraine

Ich glaube kaum, dass bei den Verhandlungen bspw. der Außenminister Lawrov/Baerbock eine ParteiZugehörigkeit im Vordergrund steht.
Die müssen übergeordnet die sog. nationalen Interessen vertreten.
Aber was heißt das konkret?
Jeder Quark wird heutzutage ins Netz gestellt. Doch hier ist eine Sperre.
Unsere Regierung verheimlicht uns, was sie mit den Russen oder Amis 'quatscht':
Ich kann kein einziges Sitzungsprotokoll googeln.
Und in den Zeitungen gibt's nur das Geplapper um den heißen Brei.
Analogie zu den SL der Physik.
Und darum können wir die Gefahr weder einschätzen noch abwenden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm