Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #131  
Alt 15.06.09, 09:23
SCR SCR ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.05.2009
Beiträge: 3.061
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Hallo uwebus,
Zitat:
Zitat von uwebus Beitrag anzeigen
Damit bist du genau bei meinem Verdrängungsmodell, nur statt Masse betrachte ich ganze Felder. Weil sich damit dann auch die Gravitation erklärt.
kann ich ad-hoc nicht beurteilen: Ich schau mir Dein Verdrängungsmodell einmal an.
Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 15.06.09, 11:18
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.639
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
Falls das Bild stimmt müsste der Körper doch eigentlich auch eine "kleine Bugwelle" komprimierter Raumzeit vor sich herschieben. Davon habe ich bisher aber noch nie gehört -
Ich auch nicht.

Und es dürfte fern ab von Massen keine Inertialsysteme geben. Solche Ideen mögen verführerisch sein. Man braucht sie aber nicht und keinesfalls da, wo die Art vielfach und mit größter Präzission bewährt ist, einschließlich Lense Thirring.

Mein Rat ist, gib die Vorstellung einer zähflüssigen Raumzeit auf.

Gruß, Timm
Mit Zitat antworten
  #133  
Alt 15.06.09, 11:39
SCR SCR ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.05.2009
Beiträge: 3.061
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Hallo Timm,
Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Mein Rat ist, gib die Vorstellung einer zähflüssigen Raumzeit auf.
Damit hätte ich grundsätzlich kein Problem. Nur: Wie lautet diesbezüglich Deine konkrete Begründung?
Argumenten weiche ich jederzeit, Empfehlungen? - Kommt darauf an .

Schließlich wird bezüglich des Lense-Thirring- bzw. Frame-dragging-Effekts auch gerne von der Raumzeit als einem "zähflüssigen Sirup" gesprochen ... Und das ist doch anerkannte Lehrmeinung - oder etwa nicht?

P.S.: Ich wüsste nicht wo ich der RT widersprechen sollte - Das ist auch gar nicht mein Ziel: Ich erachte die RT für stimmig.
Mit Zitat antworten
  #134  
Alt 15.06.09, 11:47
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.320
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Mein Rat ist, gib die Vorstellung einer zähflüssigen Raumzeit auf.
Da kann ich mich anschliessen.

Du koppelst den Raum von den Objekten ab, mit diesem Bild. Ich glaube nicht, dass das die richtige Richtung ist.


Gruss, Johann
Mit Zitat antworten
  #135  
Alt 15.06.09, 11:58
uwebus uwebus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 757
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Zitat von SCR:
Falls das Bild stimmt müsste der Körper doch eigentlich auch eine "kleine Bugwelle" komprimierter Raumzeit vor sich herschieben. Davon habe ich bisher aber noch nie gehört - Zitat SCR Ende

Ich auch nicht.

Mein Rat ist, gib die Vorstellung einer zähflüssigen Raumzeit auf.
Und warum wohl werden beim Doppelspaltexperiment auch bei Atomen und Molekülen Welleneigenschaften nachgewiesen? Und warum wohl steigt der Periheleffekt der inneren Planeten mit zunehmender Umlaufgeschwindigkeit? Und warum wohl wird Licht mit zunehmender Annäherung an eine Masse immer stärker abgelenkt?

Mein Rat: betrachtet endlich einmal das Vakuum als physisches Gebilde und nicht einfach nur als leeren Raum.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #136  
Alt 15.06.09, 12:17
SCR SCR ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.05.2009
Beiträge: 3.061
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Hallo JoAx,
Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Ich glaube nicht, dass das die richtige Richtung ist.
Und ich weiß es schlichtweg nicht - Gib' mir einfach "echte" Gegen-Argumente, dann ist alles gut.
Ich bin mir schließlich auch nicht sicher - Indem ich das Bild weiterspinne suche ich ja selbst Punkte zur Widerlegung: Ich konnte bisher aber noch nichts Stichhaltiges finden -> Deshalb bitte ich Euch ja um Eure geschätzte Mithilfe .

Geändert von SCR (15.06.09 um 12:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #137  
Alt 15.06.09, 16:17
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.639
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Hallo SCR,

Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
Schließlich wird bezüglich des Lense-Thirring- bzw. Frame-dragging-Effekts auch gerne von der Raumzeit als einem "zähflüssigen Sirup" gesprochen ... Und das ist doch anerkannte Lehrmeinung - oder etwa nicht?
Wir sprechen über bildhafte Vorstellungen, die den höchst abstrakten mathematischen Unterbau einer Theorie verständlicher machen sollen. Aber man darf solche Bilder nicht mit der Lehrmeinung verwechseln. Beim Lense-Thirring Effekt ist viskose Raumzeit eine ganz gute Verständnishilfe (gefällt mir auch). Aber Viskosität heißt, es gibt Scherkräfte, die Reibung erzeugen. Was würde mit der Erde, die um die Sonne kreist, passieren? Zunächst unterschiedlich schnelle Testmassen fern ab im All würden abgebremst und steckenbleiben. Inertialsysteme ade.

So ein Bild paßt beim einen Phänomen ganz gut, beim nächsten schon nicht mehr. Weiter oben im Thread habe ich auf das Bild des mit c ins SL stürzenden Raum hingewiesen. Als mitunter hilfreiche Bilder empfinde ich auch das Ballon Modell des expandierenden Universums und die Gravitationsdelle im Gummituch. Nichts spricht dagegen, aber man muß vorsichtig damit umgehen,

Gruß, Timm
Mit Zitat antworten
  #138  
Alt 15.06.09, 16:55
uwebus uwebus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 757
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Was würde mit der Erde, die um die Sonne kreist, passieren? Zunächst unterschiedlich schnelle Testmassen fern ab im All würden abgebremst und steckenbleiben. Inertialsysteme ade.
Daß es keine echten Inertialsysteme gibt, steht ja fest. Daß der Mond sich langsam von der Erde entfernt wird empirisch nachgewiesen. Größere Entfernung, geringere Umlaufgeschwindigkeit. Und Reibung wird auch nachgewiesen in Form von Gezeitenverlusten. Wo also liegt das Problem, Vakuum als mit Widerstand behaftet zu verstehen?

Mit Zitat antworten
  #139  
Alt 15.06.09, 17:39
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.639
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Zitat:
Zitat von uwebus Beitrag anzeigen
Daß es keine echten Inertialsysteme gibt, steht ja fest. Daß der Mond sich langsam von der Erde entfernt wird empirisch nachgewiesen. Größere Entfernung, geringere Umlaufgeschwindigkeit. Und Reibung wird auch nachgewiesen in Form von Gezeitenverlusten. Wo also liegt das Problem, Vakuum als mit Widerstand behaftet zu verstehen?
Die Gezeitenreibung auf der Erde hat nicht das Geringste mit einer postulierten Viskosität der Raumzeit zu tun. Die Gezeitenreibung ist ein Effekt, den die ART erklärt. Es ist widersinnig und unökonomisch, das was schon erklärt ist, nochmal falsch zu erklären.

Ich unterstelle Dir keine falschen Absichten und habe Respekt vor dem, was Du kürzlich als Deine Lebensleistung geschildert hast. Aber auf Deiner Argumentationsbasis, kommen wir nicht zusammen.

Gruß, Timm
Mit Zitat antworten
  #140  
Alt 15.06.09, 17:47
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Gravitationsfeld vs. Raumzeit

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Die Gezeitenreibung auf der Erde hat nicht das Geringste mit einer postulierten Viskosität der Raumzeit zu tun. Die Gezeitenreibung ist ein Effekt, den die ART erklärt.

Gruß, Timm
Timm, ich schätze, dafür brauchst du nicht die ART zu bemühen; diesen Effekt konnte man sogar schon mit Hilfe von Newtons Physik erklären. Folgt aus den klassischen Erhaltungssätzen von Energie und Drehimpuls:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gezeite...itenreibung.29

Gruß,
Uli
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm