Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #341  
Alt 21.01.09, 13:14
Sino Sino ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 423
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Im übrigen ist die Gesellschaft bewust in Arm und Reich geteilt. Teile und herrsche!
Das schlimme ist, dass Teilen der Gesellschaft von Anfang an die Mittel fehlen, dagegen aufzubegehren. Das fängt bei der Erziehung/Bildung schon an.

Ich persönlich finde es moralisch verwerflich, wenn die Schicht, die über genügend Bildung verfügt, diese Ungerechtigkeit zu erkennen und zu beheben, die Hände in den Schoss legt und sich denkt: "Hauptsache mir persönlich geht's gut und zum Glück fügt sich die sogenannte Unterschicht in ihr Schicksal und ist sich nicht bewusst, dass wir ihr Chancen vorenthalten und sie quasi veräppeln und dann noch auf sie zeigen und sagen: Assi, Penner, Minderleister ..."

Leider kann ich diese Idee, dass jedes Kind von klein die richtige Förderung und Bildung erhalten sollte und damit in die Lage versetzt würde, seine Möglichkeiten zu erkennen und seine Rechte wahrzunehmen, nicht per Virus in unsere Gesellschaft einimpfen, sonst hätte ich es schon gemacht.

Und ich bin überzeugt davon, dass die Gesellschaft damit langfristig besser führe, wenn sie das geistige Potential der Menschen voll ausschöpfen würde. Jemand, der intelligent ist, aber mangels Erziehung und Bildung einen stupiden unterbezahlten Job machen muss, ist für mich vergeudetes Potential.
Damit jemand frei in seiner Entscheidung ist, müssen ihm erstmal alle Möglichkeiten offen stehen und die erste Voraussetzung dafür sind Erziehung und Bildung und dass er in einem vernünftigen sozialen Umfeld aufwächst, wo man sich um ihn kümmert.

P.S.: Ich hab 'muss' da oben fett geschrieben, weil ich prinzipiell nichts gegen "einfachere" Jobs habe, allerdings sollte man sich dafür frei entscheiden können, nicht weil man von Kindesbeinen an auf diesen Weg zusteuert bzw. zugesteuert wird.

Geändert von Sino (21.01.09 um 13:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #342  
Alt 21.01.09, 14:49
uwebus uwebus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 757
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von Sino Beitrag anzeigen
Und ich bin überzeugt davon, dass die Gesellschaft damit langfristig besser führe, wenn sie das geistige Potential der Menschen voll ausschöpfen würde.
Wer oder was ist "die Gesellschaft"? Die Gesamtheit der Menschen? Oder die Nation? Oder der Staatenbund? Oder die Klasse der Macher?

Bildung für alle bedeutet Machtverlust für Führungseliten jedweder couleur. Machismus läßt sich am besten praktizieren, wenn man Frauen die Schule verweigert. Werden Frauen wie Männer erzogen und ihnen die Möglichkeiten gegeben, selbst über sich zu entscheiden, beklagen wiederum Konservative aller Schattierungen den "Untergang" der Familie und den Rückgang der Geburtenzahlen.

"Die Gesellschaft" gibt es nicht, sondern nur einen Zusammenschluß von Interessengruppen, welche sich Verhaltensregeln geben müssen, die Konflikte nach Möglichkeit ohne Gewalt lösen lassen. Aber daß eine Interessengruppe altruistisch handelt, indem sie einer anderen Gruppe ihre Gruppenprivilegien opfert, das ist Träumerei.

Selbst unsere professionellen Menschenfreunde im Vatikan halten sich die weibliche Konkurrenz vom Halse, um ihre Privilegien nicht zu verlieren.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #343  
Alt 21.01.09, 14:57
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von Sino Beitrag anzeigen
....

Und ich bin überzeugt davon, dass die Gesellschaft damit langfristig besser führe, wenn sie das geistige Potential der Menschen voll ausschöpfen würde.
....
Ja! Offensichtlich gibt es eine doppelte Energie-Krise:
In
1. physikalisch-chemisch-biologisch-technischer Hinsicht ...
2. psychisch-geistiger Hinsicht = menschliche Energie, die durch Bildungsprozesse gefördert werden könnte, wobei BILDUNGS-Prozesse nicht mit Erziehungs- und Lernprozessen verwechselt werden dürften ...
möbius
Mit Zitat antworten
  #344  
Alt 21.01.09, 16:19
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von möbius
2. psychisch-geistiger Hinsicht = menschliche Energie, die durch Bildungsprozesse gefördert werden könnte, wobei BILDUNGS-Prozesse nicht mit Erziehungs- und Lernprozessen verwechselt werden dürften ...
möbius
Eine aufgeklärte Menschheit, die sich bewußt ist, ein kosmisches Phänomen zu sein hat das Fach -Rauschkunde- auf dem Bildungsplan.
Es würde sicherlich anders benannt sein.
Mit Zitat antworten
  #345  
Alt 22.01.09, 03:17
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von Hermes Beitrag anzeigen
Eine aufgeklärte Menschheit, die sich bewußt ist, ein kosmisches Phänomen zu sein hat das Fach -Rauschkunde- auf dem Bildungsplan.
Es würde sicherlich anders benannt sein.
Ich bin für die Bezeichnung Vollrausch-Kunde ...
möbius
Mit Zitat antworten
  #346  
Alt 22.01.09, 03:47
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von möbius Beitrag anzeigen
Ich bin für die Bezeichnung Vollrausch-Kunde ...
möbius
Und was lachen wir uns nun daraus?

@möbius,

ich denke, (fast) die gesamte Runde ist zunehmend enttäuscht von dir. Du machst einen auf Kasperle, machst das Forum weltweit zum Gespött. Tut das tatsächlich not? Muss doch gar nicht sein, oder?

Gruß Uranor
__________________
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man sollte auch fähig sein, sie auszudrücken.
Mit Zitat antworten
  #347  
Alt 22.01.09, 09:16
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
Und was lachen wir uns nun daraus?

@möbius,

ich denke, (fast) die gesamte Runde ist zunehmend enttäuscht von dir. Du machst einen auf Kasperle, machst das Forum weltweit zum Gespött. Tut das tatsächlich not? Muss doch gar nicht sein, oder?

Gruß Uranor
Dass ich hier teilweise das Kasperle spiele, könnte ja vielleicht auch mit dem Niveau einiger Beiträge zu tun haben...
Aber solange sich die Physik (z.B. die Collidor-Physik in CERN) nicht selbst zum Gespött macht, übernehme ich halt einstweilen diese Rolle ...
Ich kann's aber auch gerne lassen ...
Gruß, möbius
Mit Zitat antworten
  #348  
Alt 23.01.09, 17:39
Benutzerbild von Gandalf
Gandalf Gandalf ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.079
Standard AW: Systemkrise(?)

Ich will's nur gesagt haben:

... dieses Wochenende scheint wieder was "zu kommen". Der Goldpreis setzt zum Sprung an ...
__________________

Warum soll sich die Natur um intellektuelle Wünsche kümmern, die "Objektivität" der Welt des Physikers zu retten? Wolfgang Pauli
Mit Zitat antworten
  #349  
Alt 23.01.09, 19:58
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von Uranor Beitrag anzeigen
Und was lachen wir uns nun daraus?

...
Gruß Uranor
Was hast Du gegen (Voll)Rausch-Kunde mit Hintergrund-Rauschen ohne Vordergrund-Strahlung
Ich erwarte nicht, dass Du lachst - aber lass mir doch meinen (Ur)Knall...
Gruß, möbius
Mit Zitat antworten
  #350  
Alt 23.01.09, 20:19
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Standard AW: Systemkrise(?)

Zitat:
Zitat von Gandalf Beitrag anzeigen
Ich will's nur gesagt haben:

... dieses Wochenende scheint wieder was "zu kommen". Der Goldpreis setzt zum Sprung an ...
Sollte es, was ja nicht ganz unwahrscheinlich ist, nach Art eines Domino-Effekts demnächst zum Bankrott von Industrie-Staaten kommen, beinhaltet dieser evtl. Global-Crash eine doppelte Chace:
1. Die Rolle von Wirtschafts- und Finanz-Systemen als Mittel-zum-Zweck-Systemen (und nicht Selbstzweck-Systemen) könnte erkannt und entsprechend gestaltet werden ...
2. Eine Welt-Währung könnte entstehen, die Geld wieder als Tausch-Mittel (und nicht als Selbst-Zweck) definiert...
Dazu passt vielleicht die Tatsache, dass die Finanzaktien trotz staatlicher Hilfen Wertvernichter sind und mit Banken offensichtlich kein Geld mehr zu machen ist:
Wertentwicklung europäischer Bank-Aktien vom 21. 12. 2008 bis 21. O1. 2009:
Royal Bank of Scotland = - 76,2%
Allied Irish Bank = - 72,7 %
Lloyds = - 66,7 %
Commerzbank = - 53,4 %
Barclays = - 50,8 %
Deutsche Postbank = - 41,0 %
Bank of Ireland = - 40,7 %
Anglo Irish Bank = - 38,0 %
Deutsche Bank = - 36,4 %
(Quelle: Frankfurter Rundschau vom 22.01.2009)
Frage:
Ist Geld möglicherweise materialisiertes Vertrauen
Gruß, möbius
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm