Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.07.21, 10:19
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.933
Standard Wetter oder Klima?

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...er-Ereignissen

Schaut man sich die Zahl der Ereignisse pro Zeitraum an, scheint das eindeutig für den Klimawandel als Ursache zu sprechen, die Vollständigkeit der Registrierung vorausgesetzt.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.07.21, 11:27
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 293
Standard AW: Wetter oder Klima?

Am Klimawandel gibt es doch eigentlich keinerlei Zweifel mehr.

Es stellt sich für viele Menschen jedoch noch immer die Frage, inwieweit die Veränderungen “Menschen gemacht” sind. Besonders in persönlichen Gesprächen stelle ich immer wieder mit Bedauern fest, wie einseitig die Sichtweise mancher Zeitgenossen ist.
Für mich ist es klar, dass mit Beginn der industriellen Revolution Zug um Zug der Einfluss auf Wetter und Klima durch menschliches Zutun ausgeweitet wurde.

Durch die aktuellen Ereignisse wird vielleicht noch der eine oder die andere ins Nachdenken kommen.

Die konkrete Frage ist, was jeder Einzelne effektiv beitragen kann, um die Gesamtsituation zu verändern?

Mal sehen, wie sich die Naturkatastrophe auf das Wahlverhalten bei der BTW auswirken wird. Könnte wieder mehr Zulauf für “Frau Kobold” und ihre Mitstreiter zur Folge haben….
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.07.21, 13:03
Ich Ich ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.918
Standard AW: Wetter oder Klima?

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Schaut man sich die Zahl der Ereignisse pro Zeitraum an, scheint das eindeutig für den Klimawandel als Ursache zu sprechen, die Vollständigkeit der Registrierung vorausgesetzt.
Das vorausgesetzt, gab es allein seit letztem Jahr mehr als doppelt so viele Ereignisse wie in der gesamten Erdgeschichte bis 1500 n. Chr..
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.21, 16:51
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.933
Standard AW: Wetter oder Klima?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Die konkrete Frage ist, was jeder Einzelne effektiv beitragen kann, um die Gesamtsituation zu verändern?
Ach, weniger Fleisch, weniger Smartphone, weniger Urlaub ... und um die Motivation aufrecht zu erhalten, weniger and die 1000 weltweit im Bau und in der Planung befindlichen Kohlekraftwerke denken.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.07.21, 22:21
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 293
Standard AW: Wetter oder Klima?

Verhaltensveränderungen bei Primaten aufgrund der Folgen des Klimawandels können jetzt schon nicht mehr wirklich ausgeschlossen werden.


https://www.geo.de/natur/tierwelt/er...-30625958.html
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.07.21, 23:07
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.343
Standard AW: Wetter oder Klima?

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Das vorausgesetzt, gab es allein seit letztem Jahr mehr als doppelt so viele Ereignisse wie in der gesamten Erdgeschichte bis 1500 n. Chr..


genau genommen bis 28.4.1512 vormittags
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.07.21, 07:54
Geku Geku ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beiträge: 171
Standard AW: Wetter oder Klima?

Ich halte den Klimawandel auch für sehr wahrscheinlich. Aber die Zunahme an Überschwemmungen bzw. deren Auswirkungen kann auch durch die ungehemmten Bodenversiegelung zustande kommen. Außerdem wird mangels Bauflächen zunehmend in Überschwemmungsgebieten gebaut. Frühr stellte man die Häuser dort zumindest auf Stelzen um den Schaden zu minimieren. Heute baut man Keller und wundert sich dann wenn diese geflutet werden.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.07.21, 10:44
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 293
Standard AW: Wetter oder Klima?

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Ich halte den Klimawandel auch für sehr wahrscheinlich. Aber die Zunahme an Überschwemmungen bzw. deren Auswirkungen kann auch durch die ungehemmten Bodenversiegelung zustande kommen. Außerdem wird mangels Bauflächen zunehmend in Überschwemmungsgebieten gebaut. Frühr stellte man die Häuser dort zumindest auf Stelzen um den Schaden zu minimieren. Heute baut man Keller und wundert sich dann wenn diese geflutet werden.
Die Auwiesen oder Feuchtwiesen gibt es eigentlich schon sehr, sehr lange und aus gutem Grund. Wenn der Hintergrund aber nicht verstanden oder einfach vorsätzlich missachtet wurde und dann eben deshalb Flächen in Bebauungspläne aufgenommen wurden, die sich als problematisch darstellen, kann man heute natürlich fragen wer da warum so gehandelt hat. Das macht es zwar nicht ungeschehen, aber die Frage verantwortlichen politischen Handelns auf kommunaler Ebene steht da schon im (bebauten) Raum.
Über die Profiteure solcher Handlungsweisen gibt es genug Anschauungsmaterial.
Diese Rechnung bezahlt jedenfalls letztlich dann wieder einmal die Allgemeinheit.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.08.21, 20:24
sirius sirius ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: Coronaland is almost everywhere
Beiträge: 293
Standard AW: Wetter oder Klima?

Man mag die Grünen und deren Spitzenpersonal schätzen oder nicht;
Robert Habeck spricht zumindest deutlich aus, worum viele altgediente Politiker sich drücken.

https://www.n-tv.de/politik/Habeck-W...e22724019.html

Es gibt ein auf und ab bei der Wettersituation.
„Jahrhundertereignisse“ werden in immer kürzeren Abständen aufeinander folgen.
Das, was uns zu Beginn dieses Jahrhunderts (Jahrtausends) dramatisch vorkommt, wird für nachfolgende Generationen ein Zustand sein, mit dem man sich so hätte (gut) arrangieren können.
Gravierende Versäumnisse und Fehler, deren Auswirkungen wir jetzt zu spüren bekommen, liegen aber schon sehr lange Zeit zurück.

Versucht man im RL mit Menschen über die Situation und die Notwendigkeiten zu reden, begegnet man oft Unverständnis und Angst.

Verdrängung ist ein probates Mittel, um den katastrophalen Zukunftsszenarien nicht selbst etwas entgegensetzen zu müssen.

Die gravierenden Veränderungen, die notwendig wären, um „zu retten, was noch zu retten ist“ werden nicht kommen, weil die Gesellschaft - Bevölkerung und Politiker - nicht reif sind für den dringend notwendigen Wandel.

Ich wünsche mir wirklich, daß ich mich bei meiner persönlichen Einschätzung der Lage irre. Ich spiegle Beobachtungen wider, denen ich in meinem Alltag immer wieder begegne….
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.08.21, 08:45
Geku Geku ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beiträge: 171
Standard AW: Wetter oder Klima?

Wichtig wäre ein starke Einschränkung des Flugverkehrs.
__________________
Gute Software braucht gute Hardware
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm