Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 02.09.22, 10:14
Justice Justice ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beitr?ge: 131
Standard Fragen zum "Delayed choice quantum eraser" Experiment

Hallo zusammen

Ich hab ein paar Fragen zu diesem Experiment:

Ausgangslange: D3 und D4 deaktiviert

Was würde passieren wenn ich nun das Reflexions/Durchlass-Verhältnis des "BSc" von ursprünglich 50%/50% auf 40%/60% setzte? (oder auch andere Werte)
Dann wäre es keine 100%iger "Quantum eraser" mehr. Aber eine gewisse Unbestimmt heit bleibt ja trotzdem (Verglichen zu der D3 und D4 Messung).

Wenn ich jetzt nun ein einzelnes Photon losschicke (wird beim BBO aufgeteilt in zwei verschränkte halb-Energetische Photonen ist klar)

Was wird mir der Detektorschirm D0 und die D1/D2 erzählen?

Bei BSc=50% erhalte ich ja immer ein Inteferenzmuster bei D0.

Und jetzt hab ich als beispiel 40% Reflektion bei BSc. Dann Messe ich ja statistisch gesehen öfter richtig als unbekannt.

(1) Erhalte ich dann vielleicht ein überlagertes Muster aus 40% Inteferenz und 60% "nicht-superpos.-Zust.-Reduzierter Welle"?
Wenn die Antwort auf (1) ja wäre, könnte man dann nicht die Linse und Detektorschirm D0 so wählen, dass man die Überlagerung "unmöglich" macht? Also den Schirmgrösse und Abstand so auslegen das wenn ich die mit D3 und D4 Messe, die Punktewolke jeweils für den Linken und rechten Spalt im einem "Inteferenz-Tal" Landen, also dort wo die Photonen sich beim ungemessen Doppelspaltdurchgang auslöschen (selten Auftreffen).


__________________
Du hast schlecht angefangen doch gegen Ende stark nachgelassen,
aber auch ein blindes Huhn kann die Zeit nicht zurück drehen,
denn Schweizerische Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.

Ge?ndert von Justice (02.09.22 um 11:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.09.22, 15:48
Justice Justice ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beitr?ge: 131
Standard AW: Fragen zum "Delayed choice quantum eraser" Experiment

Zweite Frage:

Wieso hat man nicht "einfach" folgendes ausprobiert?

Der Weg des Photons so zu D1,2,3,4 verlängern, das ein Computer D0 auswerten kann, und gleich im Anschluss D1,2 aktiviert oder nicht. D.h ich starte immer mit D1 und D2 deaktiviert (oder spiegel abgedreht) sieht D0 ein Inteferenzmuster, schalte ich D1 und D2 aktiv. Und wenn kein Inteferenzmuster kommt messe ich gar nicht und habe bewiesen das es gar keine Messung/Beobachtung benötigt um die Superpostionsfähigkeit zu verlieren.


Zur Info sie haben ja schon bei Experiementen mit der Verschränkung übers Meer hinweg Verschränkte Photonen geschickt und zu prüfen, ob sie Informationen langsamer als die Lichtgeschw. austauschen.
Dies vielleicht noch kombiniert über Spiegel hin und her schicken?
__________________
Du hast schlecht angefangen doch gegen Ende stark nachgelassen,
aber auch ein blindes Huhn kann die Zeit nicht zurück drehen,
denn Schweizerische Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.09.22, 17:36
Justice Justice ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beitr?ge: 131
Standard AW: Fragen zum "Delayed choice quantum eraser" Experiment

Dritte Frage:

Wieso wird in allen Exeriment Illustrationen, egal ob Bildschema oder in einem Video (animiert)

Immer Spaltdetekoren für beide Spälte gezeigt? Es bräuchte doch nur einen davon. Also im Bild Oben nur D1 und D3 ohne D2 und D4.

Sollten solche Erklärungsberichte und Demonstrationsvideos nicht möglichst Aufschlussreich sein und die "Natur" der Quantenmechanik dem Zuschauer übermitteln?

Diese Leute sind die QM "studiert" und gelernt haben sind doch alle Kluger und intelligenter als ich...

oder gibts ein anderen Grund?
__________________
Du hast schlecht angefangen doch gegen Ende stark nachgelassen,
aber auch ein blindes Huhn kann die Zeit nicht zurück drehen,
denn Schweizerische Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
choice, delayed, eraser, experiment, quantum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm