Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 09.05.18, 08:21
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.314
Standard AW: Photonenwelle

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Die kopenhagener Deutung ist genauso dazu angetan, konkrete Vorhersagen zu liefern wie z.b. eine VWI, nämlich überhaupt nicht.

Deshalb, meine ich, sollte man Interpretationen dieser Art nicht allzu ernst nehmen oder den Philosophen überlassen.

Wenn Interpretationen, die man genauso gut weglassen kann, als "Standardphysik" festgelegt werden, dann kann dies schlimmstenfalls sogar die Entwicklung neuer Modelle verhindern oder zumindest erschweren.
Sehe ich ähnlich: die unterschiedlichen "Standard-Interpretationen" der QM (KD, VWI, ...) sind anhand von Vorhersagen nicht voneinander zu unterscheiden.
Zur Berechnung quantitativer Vorhersagen braucht man diese unüberprüfbaren Annahmen schlicht nicht.
Prof. Dragon (Uni Hannover) sagte in de.sci.physik immer gerne, der Kollaps der Wellenfunktion finde nur in den Köpfen der Menschen statt.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.05.18, 09:32
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.230
Standard AW: Photonenwelle

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Noch gehört der Kollaps zur Standardphysik. Anderslautende Aussagen gehören in den Bereich "Theorien jenseits des Standardphysik" und müssen dort diskutiert werden.
Ja, sorry. Wertet diese Bemerkung bitte als reine Vorsichtsmaßnahme, die sich glücklicherweise erübrigt hat. Die Beiträge von Benjamin zeigen sehr schön die aktuelle Entwicklung.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 10.05.18, 07:26
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.230
Standard AW: Photonenwelle

Es gibt übrigens eine ganz interessante "Rettung" des Kollapses: https://de.wikipedia.org/wiki/Schr%C...Wellenfunktion
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.03.19, 09:53
Manfred10 Manfred10 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.02.2019
Beiträge: 20
Standard AW: Photonenwelle

http://www.mikomma.de/ds_komplement.htm
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.07.19, 13:14
Manfred10 Manfred10 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.02.2019
Beiträge: 20
Standard AW: Photonenwelle

Durch das plötzliche zurückfallen des Elektrons von einem höheren Energieniveau in seinen Ausgangszustand wird Energie freigesetzt und das Photon erzeugt.

Da das Photon keine Masse hat aber doch etwas ist kann es eigentlich nur etwas virtuelles sein so etwas wie eine erzeugte "Energiehülle" bzw. "Energieblase"?
Könnte ein Photon die kleinst mögliche "Vakuum-Blase" ein "Vakuumblasenquant" sein?

So wie bei der Kavitation eine Art Dampfblasenquant"???

Ein schwingendes sich mit c fortpflanzendes Vakuumquant?

Frage: Was ist das Photon?!

Geändert von Manfred10 (02.07.19 um 10:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 02.07.19, 14:01
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.230
Standard AW: Photonenwelle

Zitat:
Zitat von Manfred10 Beitrag anzeigen
Frage: Was ist das Photon?!
Man kann ein Photon bereits relativ gut über das zugehörige elektromagnetische Feld beschreiben. Bei manchen Experimenten (s. Quantenoptik) zeigt das Feld auch typische Eigenschaften eines Quantenobjektes.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 02.07.19, 14:52
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.314
Standard AW: Photonenwelle

Zitat:
Zitat von Manfred10 Beitrag anzeigen
Durch das plötzliche zurückfallen des Elektrons von einem höheren Energieniveau in seinen Ausgangszustand wird Energie freigesetzt und das Photon erzeugt.

Da das Photon keine Masse hat aber doch etwas ist kann es eigentlich nur etwas virtuelles sein so etwas wie eine erzeugte "Energiehülle" bzw. "Energieblase"?
Könnte ein Photon die kleinst mögliche "Vakuum-Blase" ein "Vakuumblasenquant" sein?

So wie bei der Kavitation eine Art Dampfblasenquant"???

Ein schwingendes sich mit c fortpflanzendes Vakuumquant?

Frage: Was ist das Photon?!
Wir sollten hier die gängigen Definitionen der Physik beachten: wie alle anderen Teilchen, so kann auch das Photon als virtuelles oder reelles Teilchen erscheinen.
Virtuelle Teilchen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich nicht auf ihrer "Massenschale" befinden (siehe Link). Ein Photon kann sich sehr wohl auf seiner Massenschale befinden, obwohl seine Ruhemasse gleich Null ist.

Man mag darüber sinnieren, ob "virtuelle Teilchen" wirklich die Bezeichnung "Teilchen" verdienen.

Aber du hast insofern schon auch einen Punkt, da das Photon dieselben Materie-Quantenzahlen wie das Vakuum "transportiert" (nämlich keine). Es gibt also keine entsprechenden (auf Erhaltung dieser Quantenzahlen beruhenden) Erhaltungsgesetze, die die spontane Entstehung eines Photons aus dem Vakuum verbieten; Energie-Impulserhaltung freilich verbietet die Erzeugung eines reellen Photons alleine aus dem Vakuum.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.07.19, 09:32
Manfred10 Manfred10 ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 18.02.2019
Beiträge: 20
Standard AW: Photonenwelle

Gibt es genauere Erkenntnisse die die Erzeugung des Photons genauer beschreiben?!
Speziell den Vorgang der den Übergang in das höhere Energieniveau und das zurückfallen beschreibt?!
"Springt" das Elektron wirklich durch die zugeführte Energie in ein höheres Energieniveau oder kommen sich die Orbitale näher die das Elektron dann in das höhere Energieniveau heben?

Überlappen sich dadurch die Orbitale die es dann dem Elektron ermöglichen das Energieniveau zu wechseln?!

Bringt die zugeführte Energie die Orbitale so nahe zusammen das sich das Elektron auf zwei Energieniveaus bewegen kann?!

Wenn sich dann die Orbitale wieder von einander empfernen wird das Elektron wieder angezogen und produziert dadurch ein "Energie-Hüllen Quant" das was wir Photon nennen?!

Geändert von Manfred10 (05.07.19 um 10:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.07.19, 11:30
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.314
Standard AW: Photonenwelle

Zitat:
Zitat von Manfred10 Beitrag anzeigen
Gibt es genauere Erkenntnisse die die Erzeugung des Photons genauer beschreiben?!
Speziell den Vorgang der den Übergang in das höhere Energieniveau und das zurückfallen beschreibt?!
"Springt" das Elektron wirklich durch die zugeführte Energie in ein höheres Energieniveau oder kommen sich die Orbitale näher die das Elektron dann in das höhere Energieniveau heben?
Orbitale sind stationäre - also zeitunabhängige - Lösungen der Schrödingergleichung; diese verändern sich nicht, kommen sich also nicht näher oder dergleichen.

Ob es genau dieses (also dasselbe) Elektron ist, dass vom Zustand n nach n+1 gehoben wird, das ist streng genommen schon wieder eine Interpretation, die die Ununterscheidbarkeit von Elektronen ignoriert.

Alles was man sagen kann, ist m.E., dass wir einen Quantensprung beobachten: Situation vorher und nachher. Wir können ggf Wahrscheinlichkeiten oder Halbwertszeiten für die Lebensdauer des angeregten Zustands angeben. Das war es aber auch schon.

Räumlicher Überlapp der Orbitale ist hier nicht entscheidend; viel wichtiger ist, ob es Erhaltungssätze oder Auswahlegeln gibt, die so einen Übergang ggf verbieten (z.B. wegen Drehimpulserhaltung).
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.07.19, 13:36
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.587
Standard AW: Photonenwelle

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Orbitale sind stationäre - also zeitunabhängige - Lösungen der Schrödingergleichung; diese verändern sich nicht, kommen sich also nicht näher oder dergleichen.
Und wenn man die Anregung der H-H Streckschwingung betrachtet?
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm