Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.04.09, 19:10
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard EMI's komplexer Farbraum

Jeder hier weis, das die Farbladungen(starke Kraft) der Quark's "nur" zur besseren Anschauung eingeführt wurden.
Die Elementarteilchen sind also nicht irgendwie "angemalt".

Das Modell der Farbladungen war aber so erfolgreich, das man heute davon ausgehen kann, das die starke Kraft wirklich Hexapolig(6-Polig) wirkt.

Lange habe ich mich damit vergeblich "rumgeschlagen" das Ganze mit dem Farbkreis zu fassen.
Insbesondere, das alle Additionen im Standard-Modell immer Weiß ergeben war unbefriedigend, da z.B. die "Auslöschung" von Proton + Antiproton
Weiß + Weiß = 2Weiß nach dem Standad-Modell ergibt.

Es gibt da auch noch weitere "Ungereimtheiten" am Farbkreis, aber damit will ich hier Niemanden langweilen.

Kommen wir also gleich zu meiner Lösung dem komplexen Farbraum, der die Grundlage weitere Ausführungen meinerseits sein wird.

Hier erst mal ein Hilferuf an alle, wer kann meine Vorstellungen graphisch umsetzen und hier einstellen?

Klar, ich weis @Uli kann das mit einfachen Strichen, so wie ich auf meinem Zettelkram das auch sehr verständlich(nur für mich) kann.

JGC wie sieht's aus? Hilfst Du mir noch?

Ausgangspunkt soll die Farbvorstellung von KÜPPER sein:


Das Ganze um 180° drehen, dann schwarz und weiss tauschen, dann die beiden grauen zu einer grauen in den Mittelpunkt schieben. Dann das ganze zu einer Kugel "aufblasen".

Nordpol=weiß, Südpol=schwarz, Mittelpunkt=grau
Radius=1
Auf den nördlichen Großkreis bei r=1/3 rot, grün, blau in 120°
Auf dem südlichem Großkreis bei r=-1/3 antirot, antigrün, antiblau in 180° versetzt zu den Farben oben.

Dann noch die "Stäbe" von Küpper's weg.
An die reelle Polachse(z) schreiben wir vorläufig z=W=Weiß, W=B(Baryonzahl)
In die Äquatorebene zeichnen wir ein komplexes Koordinatenkreuz xi, yi

Alle! reelen(freien) Hadronen und Feld-Bosonen liegen auf der reellen Polachse.
Die Baryonen am Nordpol, die Antibaryonen am Südpol, die Mesonen und Feldbosonen im Mittelpunkt.

Die imaginären(unfreie) Quarks liegen auf der Kugeloberfläche bei +/-1/3 der Polachse.
Die imaginären(unfreie) Gluonen liegen symmetrisch in der Äquatorebene aber! außerhalb der Kugel(wie Satelliten).

Bekommt das jemand gezeichnet? Wäre toll!

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.04.09, 19:50
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Hi Emi..

Ich seh mal was sich machen lässt. ok?

Aber heute nicht mehr....


Gruß...............JGC
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.04.09, 20:38
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beiträge: 2.008
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

das sieht verdächtig nach den Zeichnungen in den sqt-Büchern aus.

Könnt selber nachschauen. Sogar uranor würde es erkennen.

Gruß,
Lambert
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.04.09, 21:40
zeitgenosse zeitgenosse ist offline
Guru
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 529
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Ausgangspunkt soll die Farbvorstellung von KÜPPER sein
Küppers Farbenlehre ist umstritten, obwohl sie an einigen Schulen gelehrt wird.

Prof. Zawischa kritisiert zu recht:

Zitat:
Er [Küpper] lehnt die Erkenntnisse der wissenschaftlichen Farbforschung und Farbmetrik ab, weil sie nicht mit seinen Vorurteilen übereinstimmen. So entgeht ihm, daß der Kenntnisstand der Wissenschaft schon zur Zeit der Entstehung seiner Farbenlehre seinen Einsichten weit voraus war. Die Farbmetrik war nie auf Vermutungen angewiesen, sondern basiert auf experimentellem Datenmaterial, was Küppers nicht wahrhaben will.

http://www.itp.uni-hannover.de/~zawi.../kritikue.html
Baut man eine alternative Teilchentheorie auf falschen Voraussetzungen auf, muss auch das Ergebnis falsch sein. In den vergangenen Jahren liess sich beobachten, dass die meisten von Ingenieuren entwickelten physikalischen Alternativmodelle der Vorliebe eines persönlichen Konstruktes entsprachen, das mit den physikalischen Daten letztlich nicht vereinbar war. Eine dieser alternativen Teilchentheorien wird bspw. von Wolfgang Kloppe (Die Substruktur der Leptonen/Quarksfamilien) vertreten. Im Aufriss gewiss eine geistreiche Arbeit, deren physikalische Relevanz jedoch nicht zu überzeugen vermag.

Gr. zg

Geändert von zeitgenosse (18.04.09 um 23:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.04.09, 21:50
Jogi Jogi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 1.880
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Hi zg.


Jetzt kann ich mir ein Grinsen nicht verkneifen:
Zitat:
Zitat von zeitgenosse Beitrag anzeigen
Eine dieser alternativen Teilchentheorien wird bspw. von [...]
Dir ist doch klar, wer dieser W.K. ist.
Die Holzhammersubtilität dieser kleinen Retourkutsche ist doch ganz bewusst so gehalten?


Gruß Jogi
__________________
Die Geschichte wiederholt sich, bis wir aus ihr gelernt haben.

Geändert von Jogi (18.04.09 um 22:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.04.09, 23:17
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beiträge: 2.008
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

allerdings hat sqt nur 8 Kugelchen und drei Farben. Also irgendwie ist EMI's Ding doch anders.

Gruß und GN,
L
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.04.09, 00:53
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von zeitgenosse Beitrag anzeigen
Küppers Farbenlehre ist umstritten, obwohl sie an einigen Schulen gelehrt wird.
Das was ich hier zeigen möchte baut nicht im geringsten auf irgend eine Farblehre auf auch nicht auf die von Küppers.
Hier hatte mal jemand vor ein paar Tagen einen Link zu Küppers Farblehre gesetzt und dort entdeckte ich das oben eingestellte Bild und dieses habe ich verwendet um den graphischen Könnern hier zu zeigen wie ich mir in etwa ne Graphik vorstelle mehr nicht!
Aber da Dich das Ganze sowieso schon von vornherein nicht zu überzeugen vermag brauchst Du auch nicht mehr mit zu lesen und zu posten.
Ist eh nur Vordiplomsmathematik.

EMI

PS: Im übrigen ist das keine alternative Teilchentheorie, das Ganze ist eher eine Erweiterung des Standard-Modell's da dieses VOLL erhalten bleibt und nicht abgeändert wird!
Vielleicht hast Du die Arbeit auch nur in der japanischen Übersetzung vorliegen, könnte sein in Japan ist die ein Renner:
http://www.amazon.co.jp/o/ASIN/36386...XTQB4WXRYF14G2
Ob die Übersetzung stimmig ist weis ich nicht, ich kann kein japanisch
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.

Geändert von EMI (26.06.09 um 01:29 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.04.09, 02:26
Benutzerbild von herry
herry herry ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beiträge: 39
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

@ Emi
Du sprichst von

"Auslöschung" von Proton + Antiproton
Weiß + Weiß = 2Weiß nach dem Standad-Modell ergibt.

Wieso darf es keine Art "Anti"Weiß sein!?
Dann wäre
Weiß + "Anti"Weiß = Schwarz

Es muss ja nur etwas sein, was das ganze auslöscht.
Ich denke mal, man muss unterscheiden, welche Weiß gerade mit welcher Eigenschaft gemeint ist oder?
Vlt ist es auch ein 1/3 Weiß + 2/3 Weiß = Weiß

lg herry
__________________
Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind.
Samuel Johnson

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Albert Einstein

-- Alle Erfahrung die ich noch mache, verändert nicht meine Erkenntnis, sondern die Vielzahl der Möglichkeiten. --
Entweder du akzeptierst...oder wirst immer unzufrieden sein.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.04.09, 02:43
Slash Slash ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 30.07.2008
Beiträge: 431
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Hallo EMI,

so was in der Art?

(Anm.: Rot, Gr, Blau sind auf "Höhe" r/3 also Polarwinkel ca. 70.5 Grad - bin nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe - kein Physiker).

Gruß

Slash
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg ansrr1_3.jpg (30,5 KB, 23x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.04.09, 02:48
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: EMI's komplexer Farbraum

Zitat:
Zitat von herry Beitrag anzeigen
Wieso darf es keine Art "Anti"Weiß sein!?
Dann wäre
Weiß + "Anti"Weiß = Schwarz
Ach herry,

ich sprach von dem Widerspruch im Standard-Modell (weiß+weiß=2weiß, also keine "Auslöschung").

Warte doch erst mal ab.
Weiß=W=1
Antiweiß=W=-1 (schwarz)
Weiß + Antiweiß = Grau
1 + -1 = 0 (Grau="Auslöschung")

das kommt alles noch.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm