Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 27.06.07, 18:16
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Fragen von Zarathustra

Zitat:
-Ich sagte doch :wenn Jemand ,der wirklich ehrlich Interesse daran hat ,dann kann er einen Thread ,der an mich gerichtet ist ,eröffnen.Da werde ich ,soweit es nötig ist ,auf Physikbezogne und Nicht-Physikbezogne eingehen.

So einen Thread habe ich nicht gesehen.
El Cattivo hat dir konkret die Frage gestellt wie deine modifizierte Schroedingergleichung aussieht du eingebildete Labertasche, Dummschwaetzer.
Deine Arroganz,Selbstgefaelligkeit und Selbsherrlichkeit stinken bis zum Himmel.

Und so denken wohl die meisten hier ueber dich. Nur sagt es natuerlich keiner so explizit.

Geändert von richy (27.06.07 um 18:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 27.06.07, 22:13
El Cattivo El Cattivo ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 147
Standard AW: Fragen von Zarathustra

Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen
1-Ich sagte doch :wenn Jemand ,der wirklich ehrlich Interesse daran hat ,dann kann er einen Thread ,der an mich gerichtet ist ,eröffnen.Da werde ich ,soweit es nötig ist ,auf Physikbezogne und Nicht-Physikbezogne eingehen.

So einen Thread habe ich nicht gesehen.
http://www.quanten.de/forum/showthread.php5?t=89

Hier ist der Thread, bitte nur das Eingangsposting beachten...

mfg
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 27.06.07, 22:16
MCD MCD ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 442
Standard AW: Fragen von Zarathustra

Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen
Herr MCD
Sollte Herr Betreiber dieser Seite mit meiner Bedingung (Vorschlag) nicht einverstanden sein oder keiner ein neuen Thread eröffnet ,dann werde ich spätestens Morgen ,auf ihren Beitrag eingehen.
Warum nicht auch direkt auf die Beiträge der Herren Redakteur, zg und Uli weiter oben (bzgl. Photonen und Ww. mit Materie), die sind noch wesentlich exakter und detaillierter formuliert?!

Gr.
MCD
__________________
Das bedeutet, Dinge werden unlogisch, quantenlogisch sagt man. Aber das ist für viele in Ordnung, für alle, die das Zwei-Spalt-Experiment ohne Nachdenken abgehakt und sich bereits dort innerlich von der Vernunft verabschiedet haben. [D.Dürr]
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 28.06.07, 02:42
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beiträge: 4.170
Standard AW: Fragen von Zarathustra

Hi
Ich hab mich vor zwei Jahren schon mal dazu hinreissen lassen, wie denn meine wirkliche Meinung zu solchen Gesellen wie Hern Z ist !

Es gibt diesen ausgeleierten Spruch, dem dennoch eigentlich wenig zuzufuegen ist.

Satz i)
"Wer meint die Quantenmechanik verstanden zu haben, der hat sie nicht verstanden"

Herr Z befindet sich in dem irrigen Zustand die Quantenmechanik verstanden zu haben.
Er meint gar sie auf unseren Anschauungsraum abbilden zu koennen.

Hmmmm.
Ok, dann gehe ich mal davon aus, dass Herr Z bezueglich
Satz i) die Quantenmechanik verstanden hat.

Viele Gruesse
richy

Geändert von richy (18.07.07 um 03:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.06.07, 14:03
zeitgenosse zeitgenosse ist offline
Guru
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 529
Standard AW: Welcher Gesinnung zeigt sich die Umgebung?

Herr Redakteur !

Schalom,

Sie sollten immer so antworten, dass sie in allem mit Zarathustra übereinstimmen.

Solange Sie ihm nicht auf der ganzen Linie recht geben, hört das Narrentheater nie auf.

Weshalb Sie ihm also dauernd widersprechen, verstehe ich nicht. Sind Sie vielleicht masochistisch veranlagt?

Gr. zg
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.06.07, 15:11
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Welcher Gesinnung zeigt sich die Umgebung?

Zitat:
Zitat von zeitgenosse Beitrag anzeigen
Herr Redakteur !

Schalom,

Sie sollten immer so antworten, dass sie in allem mit Zarathustra übereinstimmen.

Solange Sie ihm nicht auf der ganzen Linie recht geben, hört das Narrentheater nie auf.

Weshalb Sie ihm also dauernd widersprechen, verstehe ich nicht. Sind Sie vielleicht masochistisch veranlagt?

Gr. zg
Vielleicht könnte "Herr Readkteur" als Ersatz ja auch ein paar Nobelpreisträger beschaffen, damit endlich mal jemand auf "fast gleicher Augenhöhe" mit unserem Genie reden kann.

Gruss, Uli
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 29.06.07, 00:04
MCD MCD ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 442
Standard AW: Fragen von Zarathustra

Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen
Darüber hätte ich gern ,in einem anderen Unterforum (bzw threas)gesprochen
.Wenn bis Morgen kein Threas in Plauderecke erscheint ,werde ich dann hier auf diese Frage eingehen.
Hinsichtlich der obigen Beiträge denke ich, ist genau hier der richtige Ort -vielleicht generiert Herr Redakteur aber noch ein neues Unterforum, z.B.
"Zarathustra und seine altruistischen Freunde", dort wäre ich gerne bereit, einen entspr. Thread zu eröffnen.

In diesem Sinne

Gr.
MCD
__________________
Das bedeutet, Dinge werden unlogisch, quantenlogisch sagt man. Aber das ist für viele in Ordnung, für alle, die das Zwei-Spalt-Experiment ohne Nachdenken abgehakt und sich bereits dort innerlich von der Vernunft verabschiedet haben. [D.Dürr]
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 29.06.07, 08:54
Benutzerbild von quantquant
quantquant quantquant ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: Ismaning bei München
Beiträge: 226
Standard AW: Fragen von Zarathustra

Hallo Zarathustra,

zunächst mal habe ich den gesamten Thread "Fragen..." hierher verschoben, da er hier reinpasst. Das hatte nunmal gar nichts mit "Willkommen im neuen Forum" zu tun.

Zum anderen mache ich - da nicht administrativ, sondern inhaltlich - also hier wieder als quantquant weiter.

Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen

Photon:

Wie soll ich denn ich Dich schieben? Ich habe ja keinen materiellen Körper.

Elektron:

Dann wähle ich zufällig die Richtung und Geschwindigkeit .


Photon:

Nein.Das darfst Du nicht ,sonst wird alles verschwinden.Die Blumen ,Affen ,Berge ,Fahrräder ,Computer ,Physikforen ,….

Du sollst darauf achten ,welche Ladung ,Mase ,Spin ,Parität ,…,..Du hast .Dann sollst Du auch dir merken ,welche Wellenlänge ,Spin,…ICH habe und Dich dementprechend zu bewegen.

Elektron:

Ich mag es nicht ,wenn die Blumen verschwinden,deshalb möchte ich jetzt nachdenken ,und mich passend zu Deinem und meinem Impuls bewegen.

Das kann aber etwas dauern.

Sehen Sie den Zustand der heutigen Pkysik nicht?
Nein, den sehe ich wirklich nicht. Dier heutige Physik erklärt problemlos und ohne Bezug auf ein "stoffliches" Photon die WW zwischen einem Photon und einem Elektron, oben hatte ich es ja ganz knapp skiziert. Nur ein weiteres Beispiel:
Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen
Photon: Wie soll ich denn ich Dich schieben? Ich habe ja keinen materiellen Körper. Elektron: Dann wähle ich zufällig die Richtung und Geschwindigkeit .
Einen materiellen Körper hat ein Photon nicht, aber eine Polarisationsebene. Und damit ist auch eine "Richtung" der WW definiert. Übergänge in Molekülen, die durch Photonen angeregt werden, sind im allgemeinen polarisiert auf eine bestimmte Richtung, bezogen auf das Koordinatensystem des Moleküls. Keine Hexerei, nur bestehende Physik, ohne materielles Photon.

Viele Grüße,

quantquant
__________________
To boldly go where no man has gone before.
(Zefram Cochrane
)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29.06.07, 17:10
Benutzerbild von quantquant
quantquant quantquant ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: Ismaning bei München
Beiträge: 226
Standard AW: Fragen von Zarathustra

Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen
Ist ein Photon ,ein physikalisches Objekt ,
Ja.

Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen
d.h besitzt das Photon einen materiellen ,substantiellen ,.Körper
Nein.

Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen
oder ist es ein (materiellen,..) körperloses Wesen.?
Ein "Wesen" hat nichts mit Physik zu tun, da gibt es nur messbare Objekte, wie ein Photon.

Das war doch mal ne knappe, präzise Antwort, oder

Grüße,

quantquant
__________________
To boldly go where no man has gone before.
(Zefram Cochrane
)

Geändert von quantquant (29.06.07 um 17:14 Uhr) Grund: Nur zur Klarstellung ergänzt.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.06.07, 19:07
quick quick ist offline
Guru
 
Registriert seit: 05.05.2007
Beiträge: 742
Standard AW: Fragen von Zarathustra

Hallo Zarathustra,


Zitat:
Zitat von Zarathustra Beitrag anzeigen

Um den Sachverhalt (Substantialität) zu beleuchten,kehren wir zum Gespräch zwischen Photon und Elektron zurück.
....

Elektron:

Ich mag es nicht ,wenn die Blumen verschwinden,deshalb möchte ich jetzt nachdenken ,und mich passend zu Deinem und meinem Impuls bewegen.

Das kann aber etwas dauern.
... das Elektron überlegt... und überlegt. Ab und zu kommt ein Nachbar in die Nähe und nötigt es zu Konversation. Dadurch bekommt das Elektron Hunger und es beschließt, "wenn das Photon das nächste mal vorbei kommt und nicht weiss was es tun soll, dann fresse ich es."

Ist es nicht so, wenn Sie in den Spiegel sehen, Herr Zarathustra?

mfg
quick
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:34 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm