Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.03.10, 07:24
SCR SCR ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 3.061
Standard AW: Was ist ein Photon

Hi JoAx,
Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Das sagt nicht die RT, sondern du.
Verstehe ich das richtig: Du bist der Meinung, diese nachfolgenden Aussagen wären falsch?
Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
- Ein Photon ist zeitlos.
- Da es sich mit c bewegt verkürzen sich alle Abstände in Bewegungsrichtung auf Null -> Das Photon "kennt" keinen Raum (zwischen sich und dem WW-Partner).
Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Und mit eingetrichtert hat's nichts zu tun.
Doch.
Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
dein "IS des Lichtes"
"Isch habe gar kein Auto."
Zitat:
Zitat von Jogi Beitrag anzeigen
Guckst du hier:
Ach Du Schande.
Zitat:
Zitat von möbius Beitrag anzeigen
Warum machst Du Dich so "klein"?
Weil's keine größeren Photonen gibt.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.03.10, 12:50
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.320
Standard AW: Was ist ein Photon

Ok, SCR.

Dann wollen wir anders angehen.

Wenn für das Poton alle Abstände auf 0 gehen, warum soll bei dem Schirm schluss sein? Das Ganze Universum (zumindestens sichtbarer Teil) müsste auf NULL gehen. Und da der Raumwachstum sich in Zeit abspielt, dürfte es (da das Photon nach dir zeitlos ist) dieses keine Auswirkungen auf diesen haben. Warum sehen wir aber das Licht der Weitentfernten Objekte rotverschoben. Oder, warum spielt da die Bewegung der Objekte gegeneinander überhaupt eine Rolle?


Gruss, Johann
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.03.10, 13:36
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Standard AW: Was ist ein Photon

Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
......

Weil's keine größeren Photonen gibt.
Wie groß oder klein ist denn ein Photon...
Und wenn Du Dich per Gedankenexperiment/Phantasie oder was auch immer so klein oder groß wie ein Photon machst - bist Du dann auch eins...
Na ja: "Imagination is more important than knowledge!" Schöne Grüße von Albert EINSTEIN
- und möbius
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.03.10, 13:38
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Standard AW: Was ist ein Photon

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Nun hackt mal nicht so auf SCR rum.
....
Hackt man/n)/frau auf jemand rum, dem man(n)/frau ernsthafte Fragen stellt ...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.03.10, 16:01
SCR SCR ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 3.061
Standard AW: Was ist ein Photon

Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
Wenn für das Poton alle Abstände auf 0 gehen, warum soll bei dem Schirm schluss sein? Das Ganze Universum (zumindestens sichtbarer Teil) müsste auf NULL gehen.
Prima, JoAx - Langsam kriegst Du ihn, den "Photonenblick" :
Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
Und auch das Tunneln basiert IMHO auf dem gleichen Prinzip:
Es liegt daran, dass eine Barriere für ein Photon sich ja nicht als eine undurchdringliche Wand darstellt: Da klaffen mehr oder weniger große Löcher (= Raum) zwischen der Materie (= Elementarteilchen), durch die dahinterliegende, ebenfalls WW-bereite Materie "durchscheinen" kann.
So ähnlich, als wäre die gesamte Materie unseres Universums in einem SL versammelt und mittendrin befindet sich das (= unser) Teilchen, bei dem gerade die Fruchtblase geplatzt ist: Gleich kommt's raus, das Photon (= Wir) - Es lugt schon (bzw. wir) .
Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Und da der Raumwachstum sich in Zeit abspielt, dürfte es (da das Photon nach dir zeitlos ist) dieses keine Auswirkungen auf diesen haben.
Ja: Das Photon selbst juckt das alles einen Teufel - Das will nur eins und kennt nur eins: WW.
Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Warum sehen wir aber das Licht der Weitentfernten Objekte rotverschoben. Oder, warum spielt da die Bewegung der Objekte gegeneinander überhaupt eine Rolle?
Weil Du jetzt wieder die Position gewechselt hast: Wir als Beobachter sind in unseren Betrachtungen durch die für uns gültigen Rahmenparameter von Raum und Zeit "befangen".
Jetzt muß ich erst einmal gucken ... O.K., wir sind hier im Jenseits -> Da kann ich bei Bedarf noch etwas mehr dazu schreiben: Das wird Dir aber vermutlich nur nicht ganz so gefallen.
Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
Verstehe ich das richtig: Du bist der Meinung, diese nachfolgenden Aussagen wären falsch?
Jetzt sag' halt 'mal: Ja oder Nein?
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.03.10, 16:18
SCR SCR ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.05.2009
Beiträge: 3.061
Standard AW: Was ist ein Photon

Zitat:
Zitat von möbius Beitrag anzeigen
Hackt man/n)/frau auf jemand rum, dem man(n)/frau ernsthafte Fragen stellt ...
Nö. Außerdem:
Zitat:
Zitat von Altes Sprichwort
Mit Fragen kommt man nach Rom.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.03.10, 16:21
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Standard AW: Was ist ein Photon

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
.....
Das Ganze Universum (zumindestens sichtbarer Teil) müsste auf NULL gehen.
....
Gruss, Johann
Das würde mir, aus meiner unmaßgeblichen erkenntnistheoretischen Perspektive, natürlich sehr gefallen ...
Gruß, möbius
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.03.10, 17:03
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beiträge: 2.008
Standard AW: Was ist ein Photon

Zitat:
Zitat von möbius Beitrag anzeigen
Das würde mir, aus meiner unmaßgeblichen erkenntnistheoretischen Perspektive, natürlich sehr gefallen ...
Gruß, möbius
naja, der eine ist ein Photon und der andere erkennt es anerkennend. Ohne Maß zu geben zwar, aber ohne Dimensionen gäbe es sowieso keine Maßregelung.

Gruß,
Lambert
__________________
Wahrheit ist nur sich selbst verpflichtet
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.03.10, 17:21
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beiträge: 4.320
Standard AW: Was ist ein Photon

Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
Langsam kriegst Du ihn, den "Photonenblick"
Nee. Ich erinnere mich nur daran.

Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
Jetzt sag' halt 'mal: Ja oder Nein?
Das ist in meinen Augen eine Frage die weder mit ja noch mit nein beantwortet werden kann. (Zumindestens nicht aus der "Sicht des Photons".)

Ein Photon wird durch eine Wellenlänge/Frequenz definiert. Beide sind Bezugssystemabhängig.


Grüssi
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.03.10, 19:21
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beiträge: 2.008
Standard AW: Was ist ein Photon

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Ein Photon wird durch eine Wellenlänge/Frequenz definiert. Beide sind Bezugssystemabhängig.


Grüssi
Es ist auch romantisch, dass diese in meter und Anzahl/sek ausgedrückt werden. Wo da die Dimensionen fehlen, ist mir schleierhaft.

Gruß,
Lambert
__________________
Wahrheit ist nur sich selbst verpflichtet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm