Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #671  
Alt 25.09.22, 10:34
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 647
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von MMT Beitrag anzeigen
Ja, das ist das Paradoxon, in dem man sich befindet. Gravitationswellen gibt es, also gibt es Gravitonen.

Aber anders als beim Licht, wo man Photonen nachweisen und zählen kann,
scheint es nicht möglich Gravitonen nachzuweisen oder zu zählen.

Diese Situation ist eines der der vielen Hindernisse, vor denen die Suche nach einer vereinheitlichten Theorie gerade steht. Die Frage ist nun, wie man das Hindernis umgeht.

Meine Meinung ist, dass man prinzipiell nur statistische Aussagen machen kann. Damit kann man nachvollziehen, warum Gravitationswellen nachweisbar sind, aber keine einzelnen Gravitonen.

Im ersten Moment scheint das enttäuschend. Andererseits müssen wir ja nicht mehr so viel mit einer vereinheitlichten Theorie erklären: nur noch die Massen, Mischungswinkel und Kopplungskonstanten. Es kann gut sein, dass die Zahlenwerte auch durch statistische Effekte entstehen.

So könnte man also dennoch zum Ziel kommen.

Könnte es daran liegen, daß die Gravitation die schwächste der Kräfte ist und deswegen eine bestimmte Masse erforderlich ist, um den Effekt nachzuweisen?
Vielleicht ist der Denkansatz nicht gut?

Es gibt viel, über das man in dem Zusammenhang nachdenken kann….
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #672  
Alt 25.09.22, 10:35
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 647
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Danke, werde mir die Links in der nächsten Zeit mal anschauen
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #673  
Alt 26.09.22, 02:29
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 647
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen


Haarige Angelegenheiten

Danke nochmal
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking

Ge?ndert von sirius (26.09.22 um 02:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #674  
Alt 26.09.22, 07:50
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.273
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Haarige Angelegenheiten
Ich denke, man kann auch nicht ganz ausschließen, dass auch Quantenfelder (zB Elektronen) innerhalb des Ereignishorizontes (EH) des Schwarzen Loches (SL) "Quantenhaare" außerhalb des EH erzeugen.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #675  
Alt 28.09.22, 22:34
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.273
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Empfehlenswert erscheint mir auch Referenz 12 dieses WP-Artikels: https://en.wikipedia.org/wiki/Einste...3Cartan_theory

https://arxiv.org/abs/0910.1181, Seite 6, Gleichung 33

Der dort postulierte Cartan-Radius für ein Elektron ist deutlich größer (Faktor 1e8) als die Planck-Länge.

Der Einfluss des Spins auf die Raumzeit in der Form einer Torsion wird auch immer wieder gerne diskutiert.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #676  
Alt 29.09.22, 07:02
MMT MMT ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beitr?ge: 375
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Empfehlenswert erscheint mir auch Referenz 12 dieses WP-Artikels: https://en.wikipedia.org/wiki/Einste...3Cartan_theory

https://arxiv.org/abs/0910.1181, Seite 6, Gleichung 33

Der dort postulierte Cartan-Radius für ein Elektron ist deutlich größer (Faktor 1e8) als die Planck-Länge.

Der Einfluss des Spins auf die Raumzeit in der Form einer Torsion wird auch immer wieder gerne diskutiert.
Das ist interessant.

Auf Seite 46 (Fig 22) von meinem Text https://www.researchgate.net/publication/361866270 sieht man das Fademodell für Elektron und Positron. Wenn man sich die Enden der Fäden (nicht beobachtbar) wegdenkt, und sich erinnert, dass sich das ganze dauernd dreht, erhält man - zeitlich gemittelt - effektiv einen drehenden Ring. Das ähnelt dem Torsionsmodell im Arxiv-Paper sehr. Auch die Dimensionen sind ähnlich.

Die Ähnlichkeit des Fadenmodells und der Torsionsmodelle war immer klar, aber dass sie so stark ist, wusste ich nicht. Da werde ich mehr lesen. Danke!
Mit Zitat antworten
  #677  
Alt 29.09.22, 12:30
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.273
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von MMT Beitrag anzeigen
Wenn man sich die Enden der Fäden (nicht beobachtbar) wegdenkt, und sich erinnert, dass sich das ganze dauernd dreht, erhält man - zeitlich gemittelt - effektiv einen drehenden Ring. Das ähnelt dem Torsionsmodell im Arxiv-Paper sehr. Auch die Dimensionen sind ähnlich.
Das Ring-Modell folgert auch schon aus der ART ohne Torsion, wenn man das Elektron als rotierendes Schwarzes Loch annimmt: https://de.wikipedia.org/wiki/Kerr-Metrik .

Die Torsion bringt dann eher so etwas wie Zusatzbedingungen, wie den Cartan-Radius.

Es gibt in dem paper auch die interessante Aussage, dass es bei dem vorgestellten Modell im Vakuum keine Torsion der Raumzeit gibt.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #678  
Alt 29.09.22, 21:27
MMT MMT ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beitr?ge: 375
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Das Ring-Modell folgert auch schon aus der ART ohne Torsion, wenn man das Elektron als rotierendes Schwarzes Loch annimmt: https://de.wikipedia.org/wiki/Kerr-Metrik .

Die Torsion bringt dann eher so etwas wie Zusatzbedingungen, wie den Cartan-Radius.

Es gibt in dem paper auch die interessante Aussage, dass es bei dem vorgestellten Modell im Vakuum keine Torsion der Raumzeit gibt.
Hm, schwarze Löcher strahlen Energie ab, Elektronen nicht...

Aber die Idee, dass Teilchen Ringe sein könnten, ist in der Tat schon alt.
Perfekte Ringe kann aber nicht stimmen; davon gibt es zu viele Möglichkeiten ...
Mit Zitat antworten
  #679  
Alt 30.09.22, 08:25
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.273
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von MMT Beitrag anzeigen
Hm, schwarze Löcher strahlen Energie ab, Elektronen nicht...
Strimmt. Die Hawking-Strahlung lässt diesen Ansatz als fragwürdig oder als grobe Näherung erscheinen.

Aus Sicht der QM muss man sich das Gravitationsfeld eines einzelnen Elementarteilchens wohl eher als verzerrte Gravitationswelle vorstellen.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Ge?ndert von Bernhard (30.09.22 um 09:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #680  
Alt 30.09.22, 10:03
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.045
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Aus Sicht der QM muss man sich das Gravitationsfeld eines einzelnen Elementarteilchens wohl eher als verzerrte Gravitationswelle vorstellen.
Müsste man sich dann auch vorstellen, dass ein einzelnes Elementarteilchen aus der Sicht der ART ein zeitlich veränderliches Quadrupolmoment hat?
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
vereinheitlichung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm