Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #881  
Alt 27.09.23, 20:32
MMT MMT ist offline
Guru
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beitr?ge: 514
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von seb110 Beitrag anzeigen
Gibt es im gekrümmten Raum mehr Kreuzungswechsel demzufolge mehr Vakuumenergie? (diese Frage wäre wichtig)
Der physikalische Raum, der durch Abstandsmessungen definiert ist, hat eine kleinste Länge. Es besteht also nicht aus Punkten. Somit ist er weder diskret noch kontinuierlich. (Ja, der Hintergundraum, der zur Beschreibung notwendig ist, ist kontinuierlich. Ohne kontinuierlichen Raum kann man nicht denken oder sprechen.)

Aber es ist eine einfache Folgerung aus Relativitätstheorie und Quantentheorie, dass es eine kleinste Länge gibt. Und diese bedeutet, dass der Raum weder diskret noch kontinuierlich ist.

Im gekrümmten Raum gibt es korrelierte Kreuzungswechsel. Krümmung ist nicht direkt mit Kreuzungswechsel gekoppelt.
Mit Zitat antworten
  #882  
Alt 28.09.23, 09:15
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.278
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Was sollte man messen wenn sich zwischen zwei Punkten kein Raum befindet?
Kommt in der Relativitätstheorie wirklich eine kleinst Länge vor?
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry
Mit Zitat antworten
  #883  
Alt 28.09.23, 11:09
Benutzerbild von antaris
antaris antaris ist offline
Guru
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: In einem chaotischen Universum!
Beitr?ge: 732
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Was sollte man messen wenn sich zwischen zwei Punkten kein Raum befindet?
Kommt in der Relativitätstheorie wirklich eine kleinst Länge vor?
Geht es in der SRT, also im flachen Raum, nicht eher um infinitesimale Abstände zwischen zwei nebeneinanderliegenden Punkten ds (Linienelement)?
__________________
Against all odds!

https://www.planck-unit.net
Mit Zitat antworten
  #884  
Alt 28.09.23, 11:24
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.278
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Geht es in der SRT, also im flachen Raum, nicht eher um infinitesimale Abstände zwischen zwei nebeneinanderliegenden Punkten ds (Linienelement)?
Ja, das ist korrekt. In der speziellen Relativitätstheorie (SRT) spielt das Linienelement ds eine entscheidende Rolle. Es repräsentiert den infinitesimalen Abstand zwischen zwei benachbarten Punkten im Raum-Zeit-Kontinuum. Dieses Konzept ist fundamental, um die Geometrie von Raum und Zeit in der SRT zu beschreiben.

Aber kommt irgend wo in der Einstein'schen SRT die Plank'sche Länge vor?
Ich meine, sie kommt erst in der Diskussion rund um die Quantengravitation vor.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry

Ge?ndert von Geku (28.09.23 um 11:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #885  
Alt 28.09.23, 11:48
MMT MMT ist offline
Guru
 
Registriert seit: 03.02.2020
Beitr?ge: 514
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

SRT und ART basieren beide auf kontinuierlichen Raum.

Das ist aber eine Näherung.

In der Natur gibt es eine kleinste Länge. Um das herzuleiten, braucht man nur 3 Zeilen: https://www.motionmountain.net/minimumlength.html
Mit Zitat antworten
  #886  
Alt 28.09.23, 11:53
Benutzerbild von antaris
antaris antaris ist offline
Guru
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: In einem chaotischen Universum!
Beitr?ge: 732
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Ja, das ist korrekt. In der speziellen Relativitätstheorie (SRT) spielt das Linienelement ds eine entscheidende Rolle. Es repräsentiert den infinitesimalen Abstand zwischen zwei benachbarten Punkten im Raum-Zeit-Kontinuum. Dieses Konzept ist fundamental, um die Geometrie von Raum und Zeit in der SRT zu beschreiben.

Aber kommt irgend wo in der Einstein'schen SRT die Plank'sche Länge vor?
Ich meine, sie kommt erst in der Diskussion rund um die Quantengravitation vor.
Aber die Punkte haben nur im Grenzfall der SRT einen infintesimalen Abstand? In der ART vergrößert sich dieser Abstand oder verdreht sich dann nur der Lichtkegel auf der Geodäte in jedem infinitesimalen Abschnitt entsprechend der Lösung des Linienelements?
Betrachtet man den Tangentialpunkt der Sekante auf der Geodäte, so ist die Raumzeit immer flach und man landet bei der SRT bzw. bei Newton. Wird aber ein Abschnitt der Geodäte betrachtet, der länger ist als der Tangetialpunkt, so landet man automatisch in der ART?
Bei reiner Betrachtung von Relativgeschwindigkeiten, krümmt sich ja auch die Raumzeit zwischen den Ereignissen. Dabei ist das Linienelement die Invariante des Systems, die verallgemeinerte Eigenlänge, die aus jedem Inertialsystem betrachtet gleich ist. Aus der allgemeinen Eigenlänge lässt sich mit dividieren durch c die invariante Eigenzeit berechnen. Dabei ist die Eigenzeit, also die in jedem einzelnen Inertialsystem lokal tickende Uhr, von der allgemeinen Eigenlänge der verschiedenen betrachteten Objekte abgeleitet.

dtau = ds/c
__________________
Against all odds!

https://www.planck-unit.net

Ge?ndert von antaris (28.09.23 um 19:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #887  
Alt 28.09.23, 12:59
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.278
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von antaris Beitrag anzeigen
Aber die Punkte haben nur im Grenzfall der SRT einen infintesimalen Abstand? In der ART vergrößert sich dieser Abstand oder verdreht sich dann nur der Lichtkegel auf der Geodäte in jedem infinitesimalen Abschnitt entsprechend der Lösung des Linienelements?
In der speziellen Relativitätstheorie (SRT) wird der Begriff des "infinitesimalen Abstands" verwendet, um die Geometrie des flachen Raum-Zeit-Kontinuums zu beschreiben. Hier bleibt der Abstand zwischen zwei benachbarten Punkten im flachen Raum konstant.

In der allgemeinen Relativitätstheorie (ART) hingegen wird die Raumzeit durch die Anwesenheit von Massen und Energie beeinflusst. Das führt zur Krümmung der Raumzeit, was durch die Metrik beschrieben wird. Dadurch ändert sich die Geometrie und der "Abstand" zwischen zwei Punkten kann auf einer gekrümmten Geodäte größer oder kleiner erscheinen, als er es im flachen Raum wäre.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Begriffe "infinitesimaler Abstand" und "Geodäte" in der ART in einem gekrümmten Raum-Zeit-Kontinuum definiert sind, im Gegensatz zur SRT, in der der Raum als flach angenommen wird. Daher sind die Konzepte in den beiden Theorien unterschiedlich.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry
Mit Zitat antworten
  #888  
Alt 28.09.23, 13:05
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.278
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Dadurch ändert sich die Geometrie und der "Abstand" zwischen zwei Punkten kann auf einer gekrümmten Geodäte größer oder kleiner erscheinen, als er es im flachen Raum wäre.
In einem diskontinuierlichen Raum könnte der Abstand ein vielfaches der Plank'schen Länge sein. Mindestens aber die Plank'sche Länge.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry
Mit Zitat antworten
  #889  
Alt 28.09.23, 14:58
kwrk kwrk ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Ort: Mainz
Beitr?ge: 170
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Weiß nicht, ob das in diesem Zusammenhang schon mal erwähnt wurde:
http://en.wikipedia.org/wiki/Doubly_special_relativity
Ich hab mal in ein paar Referenzen reingeschaut (Hossenfelder, Smolin). Sieht für mich so aus, als ob die Interpretation von Planckgrößen physikalisch, d.h. nicht als reine Kennzahl, im Zusammenhang mit SRT durchaus zu Problemen führt.
Mit Zitat antworten
  #890  
Alt 28.09.23, 17:59
Benutzerbild von antaris
antaris antaris ist offline
Guru
 
Registriert seit: 28.12.2021
Ort: In einem chaotischen Universum!
Beitr?ge: 732
Standard AW: Die Natur aus Fäden: bitte schimpfen

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Es ist wichtig zu verstehen, dass die Begriffe "infinitesimaler Abstand" und "Geodäte" in der ART in einem gekrümmten Raum-Zeit-Kontinuum definiert sind, im Gegensatz zur SRT, in der der Raum als flach angenommen wird. Daher sind die Konzepte in den beiden Theorien unterschiedlich.
Im Grunde ist die Definition des Abstandsbegriffs ja namensgebend für die RT's. Speziell bezieht sich ausschließlich auf den infinitesimalen Abstand der Punkte in der flachen Raumzeit und allgemein bezieht sich auf Abstände der Punkte in der gekrümmten Raumzeit, die niemals infinitesimal sind?

Ich habe das mit dem Linienelement , der Metrik usw. erst vor kurzem (endlich!) "richtig" verstanden und ich muss echt sagen, dass die RT's wirklich genial sind. Es ist unfassbar schwer zu glauben, dass solch schöne Mathematik irgendwie falsch sein könnte.
Nebenbei ist mir auch klar geworden (zumindest im Grundsatz), was es mit der Infinitesimalrechnung auf sich hat. Habe nun auch wirklich angefangen die Mathematik zu lernen.

@MMT
Welche Rolle spielt das Linienelement in deinem Modell?
Ersetzt dein Modell die bisherigen oder erweiterst du die etablierten Modelle?
__________________
Against all odds!

https://www.planck-unit.net
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
vereinheitlichung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm