Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.11.15, 00:46
Benutzerbild von Marco Polo
Marco Polo Marco Polo ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 4.982
Standard Terror

Angesichts der jüngsten Terrorakte in Frankreich und anderer Schreckensmeldungen, beschleicht mich das ungute Gefühl, dass wir uns aktuell in so einer Art globalen Abwärtsspirale befinden.

Wohin soll das noch führen?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.11.15, 07:14
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Terror

Ich habe einige Bücher über den nahen Osten und den IS gelesen; einige Experten sind der Meinung, dass sich die "arabische" Region in einem Zustand befindet, den man mit Europa im 30-jährigem Krieg vergleichen kann. Leider sind die Welt und damit Terror / Krieg heute globalisiert ...

Jedenfalls macht mich das sehr betroffen. Wir sehen hier ja immer nur die Spitze des Eisberges, also medienwirksame Terroranschläge, Hinrichtungen / Enthauptungen usw. Was wir nicht sehen ist das Leid der Bevölkerung in der Region selbst.

Wir sehen eine uneinige, politische Welt, die keine Antwort auf diese Probleme hat. Und was man nicht vergessen darf: wir sehen auch eine arabische Welt, die immer mehr zerfällt. Bei aller Verantwortung die die westliche Welt, Russland u.a. tragen darf man nicht vergessen, dass ein Problem in Region nur in und durch die Betroffenen in der Region wirklich gelöst werden kann.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Geändert von TomS (14.11.15 um 09:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.11.15, 11:46
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: Terror

Ich befürchte seit mindestens 25 Jahren daß ich in meiner persönlichen Lebensspanne nur eine stetige Zunahme von Chaos im Hinblick auf 'das Weltgeschehen' erleben werde. Es sieht einfach überhaupt nicht danach aus, daß sich in absehbarer Zeit irgendetwas beruhigen oder entspannen würde.

Wohin das führen wird weiß ich nicht. Aber die nächsten Jahrzehnte werden weiter beschleunigen.
http://vignette4.wikia.nocookie.net/...20111105222558

Den Vergleich mit dem 30jährigen Krieg in Europa finde ich unangenehm treffend, befeuert zusätzlich von Klimawandel und weiterem Chaos...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.11.15, 12:11
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Terror

Der Vergleich ging in die Richtung, dass der Konflikt im 17. Jh. erst mit der Erschöpfung aller Kräfte (und Menschen) beendet wurde; so wie eine Flamme nach Verbrauch des Brennstoffs erlischt.

Unangenehmerweise ist der Nachschub an Kriegswilligen heute global organisierbar.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.11.15, 14:55
Benutzerbild von The_Theorist
The_Theorist The_Theorist ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2015
Ort: Außerhalb von Raum und Zeit
Beiträge: 200
Standard AW: Terror

Eventuell ist das beste Mittel, dass alle Krieg ablehnen und nicht mehr auf das hören, was die Salafisten sagen. Sollte die Wehrpflicht eingeführt werden, werde ich mit meinen 15 Jahren auf die Straße gehen und protestieren. Krieg noch zu befeuern ist das dümmste, was man machen kann. Man sollte endlich handeln und diplomatisches Geschick spielen lassen, damit dieser ganze Terror endlich aufhört. Ich will schließlich auch noch die sweet 60s erleben.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.11.15, 18:34
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.354
Standard AW: Terror

Zitat:
Zitat von The_Theorist Beitrag anzeigen
Eventuell ist das beste Mittel, dass alle Krieg ablehnen und nicht mehr auf das hören, was die Salafisten sagen. Sollte die Wehrpflicht eingeführt werden, werde ich mit meinen 15 Jahren auf die Straße gehen und protestieren. Krieg noch zu befeuern ist das dümmste, was man machen kann. Man sollte endlich handeln und diplomatisches Geschick spielen lassen, damit dieser ganze Terror endlich aufhört. Ich will schließlich auch noch die sweet 60s erleben.
Mit "diplomatischem Geschick" kommst du leider bei manchen Menschen nicht weiter - so auch hier: der IS will ja gar nicht verhandeln.
Da stößt der Pazifismus an seine Grenzen. Die einzige Alternative ist es, diesen Fundamentalismus zu bekämpfen oder aber sich zu unterwerfen. Ich möchte aber nicht in einer mittelalterlichen gottesstaatlichen Gesellschaft leben.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.11.15, 22:20
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.799
Standard AW: Terror

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen
Wohin soll das noch führen?
Mit viel Glück in den vorläufigen Zusammenbruch des militanten Islam. Dann vermutlich in einen kalten Krieg der Konfessionen und Weltanschauungen. Und in 40 Jahren in die endgültige Säkularisierung islamischer Staaten.

Das ist natürlich keine Prognose, sondern nur eine Parallele zu Nachkriegseuropa.
Ich habe die leise Hoffnung, dass der IS dieselbe Rolle für den Islamismus spielen könnte, wie Nazideutschland für Militarismus und Faschismus: Dass anhand der Konsequenzen auch der letzte kapiert, wie widerlich das werden kann und dass man das nicht haben will.
Das funktioniert aber wahrscheinlich nur zu einem so hohen Preis, dass den niemand zahlen will. Wahrscheinlicher ist eine Niederschlagung des IS unter westlicher Führung. In der islamischen Welt hätten wir dann Dolchstoßlegenden und weiter geförderte Ressentiments, die eher der Situation nach dem ersten Weltkrieg gleichen. Der richtige Knaller würde dann noch kommen.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.11.15, 06:46
Benutzerbild von The_Theorist
The_Theorist The_Theorist ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2015
Ort: Außerhalb von Raum und Zeit
Beiträge: 200
Standard AW: Terror

Mein erster Gedanke war es, einfach das zu tun, was der IS will, nachdem wir dann in die Organisation V-Männer eingeschleust haben, dann könnte man den IS von innen heraus ausschalten, ähnlich wie ein Virus seinen Wirt von innen heraus zerstört...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.11.15, 10:09
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Terror

Ich gebe Ich teilweise recht. Ich teile jedoch auch die Befürchtungen.

Das Problem ist, dass der IS nicht so besiegt werden kann wie Nazideutschland, nämlich militärisch und mit einer vergleichsweise geringen Opferzahl an deutschen Zivilisten (verglichen mit den Opferzahlen ins. in den östlichen Gebieten wie Polen und insbs. Russland). Es gibt nicht "hier" die Front und "dort" die Zivilisten; das ist im Falle des IS geographisch nicht trennbar.

Der IS kann auch nicht langfristig "überwunden" werden wie Nazideutschland, nämlich von einer westlichen geprägten Koalition mit westlicher Lebensauffassung auf Basis von gemeinsamen Werten, die sich nach den Zusammenbruch recht schnell wieder etabliert haben. So eine Koalition ist im Falle des IS nicht sichtbar; es müsste sich nämlich um eine islamisch / arabisch geprägte, jedoch moderate Koalition handeln.

Meine Meinung ist, dass die arabische / islamische Region eine Entwicklung durchmachen wird, wie wir sie in Europa ebenfalls hatten: Mittelalter - später Humanismus, Reformation und Religionskriege, Aufklärung, Zusammenbruch absolutistischer Herrschaftssysteme, Etablierung demokratischer Werte, ... Es gab im Islam noch keine Phase derartiger Revolutionen, keine Etablierung einer neuen (aus sich selbst heraus entstehenden!) Werteordnung, ... Diese Entwicklung ist nun massiv angebrochen und muss durchlebt werden. Dabei kann von außen nur begrenzt steuernd eingegriffen werden. Die Intensität ist um ein Vielfaches höher als in Europa (Anzahl der Menschen, moderne Technik und Waffen, Globalisierung auch von Geldflüssen und Nachschub, ...).

Die Region wird erst dann zu einem tatsächlich stabilen Frieden finden, wen sie selbst eine allgemein akzeptierte Werteordnung errichtet hat, an der die überwiegende Anzahl der Menschen auch teilhaben kann, insbs. auch bzgl. Wohlstand, Bildung, ...
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.11.15, 10:13
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 2.168
Standard AW: Terror

Zitat:
Zitat von The_Theorist Beitrag anzeigen
... nachdem wir dann in die Organisation V-Männer eingeschleust haben, dann könnte man den IS von innen heraus ausschalten ...
Diese V-Leute müssten die Sprache des IS sprechen, die Auffassung der Religion verstehen, zumindest dem Anschein nach seine radikalen Ideen teilen, an Massakern teilnehmen oder diese befehlen, ... und zugleich sich völlig von ihm distanzieren und ihn bekämpfen wollen.

Wie soll das funktionieren? Wer ist so schizophren, das zu können? Und wem - der radikal genug ist, beim IS akzeptiert zu sein - würdest du vertrauen, dass er als V-Mann gegen und nicht für den US arbeitet?

No way!
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm