Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.06.09, 02:34
Benutzerbild von herry
herry herry ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beitr?ge: 39
Standard :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Es ist schon etwas her, dass ich einen Beitrag schrieb. Die Gründe lesen sich aus meinem letzten Thema vielleicht heraus.

Außer der Erkenntnis, dass man Erfahrung in unermesslicher Höhe benötigt, um minimalstes Verständnis aufzubringen, erbrachte sich mir die Erkenntnis, dass dieser Weg auf dieser Ebene nie aufhören wird. In diesem Weg verändert sich auch die Ansicht zu vielen Aspekten des Lebens. Ein ständiger Wandel bringt viel Veränderung. Aber leider nicht das, was ich suche. Vollkommenheit einer einzigen Theorie.

So nun zum Thema und die Frage an alle hier im Forum

Wer ist von der Existens der Zeit überzeugt?!
(wie erkennt man diese im Alltag?)
Sollte man diese nicht lieber Eigenschaftskonstante jeglicher Einheit im Raum nennen?

Ich glaube, daran zu zweifeln bringt mir schon ein Verhängnis mit Einstein.
(Ich fühle mich jetzt schon geohrfeigt!)

Leider drängt mir meine Erfahrung die Erkenntnis auf, dass die Zeit wie wir sie kennen, sich aus einer Formel zusammensetzt. Mit einer reinen Zahl als Faktor, die Energie als Mittäter in dieser Formel und auf Berücksichtung der Raumstruktur, vlt als Gitter oder Fläche. Ungefähr so sollte sie sich zusammen setzen.

Bevor ich zu viel schreibe und mich auf ein Gefühl verlasse und in Verhängnis und Sackgassen gelange, stelle ich lieber die obrige Frage öffentlich.

lg herry
__________________
Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind.
Samuel Johnson

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Albert Einstein

-- Alle Erfahrung die ich noch mache, verändert nicht meine Erkenntnis, sondern die Vielzahl der Möglichkeiten. --
Entweder du akzeptierst...oder wirst immer unzufrieden sein.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.06.09, 03:54
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beitr?ge: 4.170
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Zitat:
Wer ist von der Existens der Zeit überzeugt?!
Ich
Zitat:
(wie erkennt man diese im Alltag?)
Wenn man einen Zug verpasst

Zitat:
Sollte man diese nicht lieber Eigenschaftskonstante jeglicher Einheit im Raum nennen?
Mir steht gerade zu wenig "Eigenschaftskonstante jeglicher Einheit im Raum " zur Verfuegung um weiter darueber nachzudenken.

Zitat:
Ich glaube, daran zu zweifeln bringt mir schon ein Verhängnis mit Einstein.
Solange du das nur glaubst ist es ja egal.

Zitat:
Leider drängt mir meine Erfahrung die Erkenntnis auf, dass die Zeit wie wir sie kennen, sich aus einer Formel zusammensetzt.
Wie waers mit t=t. Da machst du schon nichts falsch.
Wenn deine Erkenntnis sich von deiner Erfahrung etwas andrehen laesst, dann kaufst du bestimmt auch Teppiche an der Haustuer. Das wurde mir auch leid tun oder ich wuerde mich wenigstens nachtraeglich darueber aergern.


Zitat:
Mit einer reinen Zahl als Faktor,
Und was ist eine unreine Zahl ? Ist die in den Dreck gefallen ?

Zitat:
die Energie als Mittäter in dieser Formel
Sicherlich E=h*1/tau

Zitat:
und auf Berücksichtung der Raumstruktur, vlt als Gitter oder Fläche.
Eine Flaeche oder Gitter ist zweidimensional und existiert. Wenigstens in einem Kopf.
Aber Immerhin. Wenn deine Zeit t1 mal abgelaufen ist, kannst du dir sagen, na jetzt nehme ich t2.
Michael Jackson hat diese Option leider nicht wahrgenomen.

Gruesse

Ge?ndert von richy (30.06.09 um 04:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.06.09, 12:17
Benutzerbild von herry
herry herry ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beitr?ge: 39
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Ja, mehr als humoristisch kann man auf das Thema vielleicht gar nicht eingehen. Zu Unwegig ist dessen Lösung, gerade weil vielleicht beide Antwortmöglichkeiten der Lösung existieren...


Vielleicht aber existiert das Universum auch erst durch unsere Wahrnehmung...

naja, aber an irgendetwas muss man ja glauben, sonst würde der menschliche Geist verrückt werden und mit den Sinnesreizen der Realität gar nicht klar kommen, weil er sich und diese ja anschließend nicht mehr einordnen kann

Fragen ohne Antwort, dass ist ja wie eine Endlosschleife von Windows. An der es ab und zu hängen bleibt. Folge: Reboot oder erst Bluescreen und dann Reboot
Aber beides führt zum Absturz

lg herry

Ps. in Gedenken an Michael Jackson, geh ich jetzt in den Garten arbeiten.
__________________
Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind.
Samuel Johnson

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Albert Einstein

-- Alle Erfahrung die ich noch mache, verändert nicht meine Erkenntnis, sondern die Vielzahl der Möglichkeiten. --
Entweder du akzeptierst...oder wirst immer unzufrieden sein.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.06.09, 13:15
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.579
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Hallo herry,

Du fragst nur - W
Zitat:
er ist von der Existens der Zeit überzeugt?!
Was ist mit denen die nicht an die Existens der Zeit glauben? Sollen die sich raus halten?

Und du meinst doch hier sicherlich – die physikalische Zeit: So wie sie einige aus der RT glauben lesen zu können? Die Zeit, die mit dem Raum eine Einheit bildet? Also Raumzeit?

Oder meinst du die Uhrzeit? Also das ticken einer Uhr.

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.06.09, 15:39
Benutzerbild von herry
herry herry ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beitr?ge: 39
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Guten Tag! Natürlich sind auch herzlich Leute eingeladen, die die Existens der Zeit aberkennen.
Um ehrlich zu sein Herr Eyk, würde vieles einfacher werden ohne die Zeit. Alles wäre einfacher ohne eine Änderungen der Eigenschaft. Eine einheitliche Theorie und man müsste nichts mehr anpassen. Leider lässt es sich nicht vereinbaren, oder vielleicht doch?
Stellen wir uns einen Demenz kranken Patienten vor. Dieser würde unabhängig von der Zeit keinerlei Erfahrung der Vergangenheit abrufen können. Somit existiert sie für ihn auch nicht. Nur das hier und jetzt ist für ihn wahrnehmbar.

Zeit ist meiner Meinung nach, immer noch eine Zustandsänderung. Was an einem Punkt des Raumes erst Punkt A ist mit Eigenschaft B und später zu Punkt A mit Eigenschaft C wird.
Mein Problem ist nur, dass man durch Veränderung der Betrachtweise darauf kommt, das Eigenschaft A, B, C, ... = A, B, C, ... ist.
Nur durch Erfahrung unsererseits, versuchen wir zu unterscheiden, aber der Raum an sich oder die Zeit, lässt doch keinen Unterschied zu. Wieso unterscheiden dann wir?
Zumal die Existens eh nur von unserer Wahrnehmung abhängt


@ EMI: leider bin ich kein gläubiger, denn wer keine Angst vor dem Teufel hat, braucht auch keinen Gott.

lg herry
__________________
Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind.
Samuel Johnson

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Albert Einstein

-- Alle Erfahrung die ich noch mache, verändert nicht meine Erkenntnis, sondern die Vielzahl der Möglichkeiten. --
Entweder du akzeptierst...oder wirst immer unzufrieden sein.

Ge?ndert von herry (30.06.09 um 18:29 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler :X und Ausdruck nach der orthographischen Rechtschreibreform verändert :D
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.06.09, 17:15
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.579
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Hallo Herry,

Zitat:
Alles wäre einfache ohne eine Änderungen der Eigenschaft.
Mir scheint du verwechselst (wie so viele ) hier – Bewegung mit Zeit.

Bewegung ist eine durch Wechselwirkung angeregte Ortsveränderung. Zeit ist eine Beschreibungsform dessen.

Nun kann man fragen: Benötigt man Zeit für eine Wechselwirkung?

Nein ich denke nicht. Man benötigt nur ein bewegtes Objekt – dessen Bewegung völlig hinreichend über den Impuls berschrieben (ohne Zeit als Wirkungsdingsbums) und ein zweites Objekt das einen gemeinsamen Schnittpunkt mit dem andern Objekt besitzt.

Auch dir kann ich nur empfehlen dir mal ein Foto an zuschauen und dich zu fragen, was du benötigen würdest damit aus dem Foto ein „Film“ wird?

Zeit oder Impuls? Musst du die Pixel „anzeiten“ oder anstoßen?
Wie schnell bewegen sich die Pixel? Abhängig von der Stärke des „anzeitens“ oder vom Impuls?

Und warum benötigst du für das Foto „keine Zeit“ aber für den Film schon? Wenn Impuls doch ausreicht? Wäre das nicht doppelt gemoppelt?

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.06.09, 18:42
Benutzerbild von herry
herry herry ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 25.05.2007
Beitr?ge: 39
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Lieber Eyk, aus der Grundschule kennen wir die Formel v = s / t! Eine Bewegung mit der Geschwindigkeit v, ist der Divident aus dem Weg und einer Zeitspanne t.
Fazit, ein Teil der Bewegung ist Zeit. Wir haben Raum und Zeit zusammen geworfen und eine Geschwindigkeit erhalten. Oder liege ich da jetzt falsch?

Benötigt man Zeit für eine Wechselwirkung...
also benötigt man eine Zeit für die Zeit?!

Und wegen deinem Impuls ohne Zeit. p = m * v
p = m * s / t

Der Impuls ist also eine weiterführung der Geschwindigkeit auf Berücktsichtung der Masse. Und trotzdem spielt die Zeit wieder eine entscheidene Rolle!

Oder wie sieht deine Formel des Impulses ohne die Zeit aus?!

Ein Foto ist doch auch ein Film, nur mit Standbild. Soweit sich auch das Bild nie verändern wird, ist es unsere Betrachtungsweise, die einen Film daraus macht.

Bevor wir darüber weiter reden musst du mir erst mal deine Unterschiede beschreiben die für dich zwischen Zeit und Impuls bestehen!

lg herry

ps: es wäre nicht doppeltgemoppelt, wenn Zeit und Impuls nicht einigermaßen das gleiche wären.
__________________
Der Sinn des Reisens besteht darin, die Vorstellungen mit der Wirklichkeit auszugleichen, und anstatt zu denken, wie die Dinge sein könnten, sie so zu sehen, wie sie sind.
Samuel Johnson

Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.
Albert Einstein

-- Alle Erfahrung die ich noch mache, verändert nicht meine Erkenntnis, sondern die Vielzahl der Möglichkeiten. --
Entweder du akzeptierst...oder wirst immer unzufrieden sein.

Ge?ndert von herry (01.07.09 um 15:55 Uhr) Grund: Oh Gott, ja ich hab's jetzt gemerkt. Fataler Fehler, besonders der nachfolgenden Interpretation. Danke
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.07.09, 00:09
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beitr?ge: 3.579
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

p = m * s * t
Sicher ist da Zeit drin – aber doch nur um p zu beschreiben! Nicht um p zu sein – oder so ähnlich.

Erkläre doch mal wie man hier auf das t kommt? Ist es von sich aus Existent? Oder benötigst du nicht irgendwas, das sich ABHÄNGIG VOM ERFAHRENEN IMPULS bewegt

Der Mond um die Erde
Die Erde um die Sonne
Das e- „um“ den Kern
Das Licht für eine Strecke

Alle Definitionen von Zeit und alle benötigen ZUVOR Impuls. Ohne Impuls kein Mond um die Erde, keine Erde.... Aber was machen sie ohne ZEIT?? DAS GLEICHE! Zeit hat keinen Einfluss auf sie!

Anstatt
P=m*s*t könntest du für „t“ auch 1/1000 der Bewegung der Erde um die Sonne angeben. Umständlich aber es geht. Immer zu „High Noon“ - ist das eine ZEITangabe oder nicht eher eine indirekte BESCHREIBUNG des Impulses der Erde?
Zitat:
Oder wie sieht deine Formel des Impulses ohne die Zeit aus?!
P vorher =p nachher

Es geht aber auch nicht darum, die Zeit aus der Mathematik zu entfernen, da sie ja zur BESCHREIBUNG der IMPULSABHÄNGIGEN Bewegung dient. Sonnst müsstenwir mit Bruchteilen der Strecke der Erde um die Sonne... arbeiten oder einer Strecke die das Photon zurücklegt.....

Auch bei Lorentz gingen beschleunigte Uhren langsamer!!!! Das darf man nicht vergessen! OHNE das die Zeit aber eine echte physikalische Größe wäre – also dehnbar/Krümmbar….

Lorentz hat die Formel der SRT „erfunden“ ohne eine Raumzeit – Daher, warum sollte ich nicht in einer Welt leben können, in denen Uhren langsamer gehen, ohne an der Zeit (was immer das auch sein soll) selbst zu schrauben.

Zeit ist eine VERHÄLTNISangabe, von einer beliebigen (impulsabhängigen) Bewegung zu einer periodischen/konstanten Bewegung. Kann eine VERHÄLTNISangabe real und krümmbar werden?

Noch einmal: Eine Physik OHNE ZEIT – ist keine Physik ohne Formeln mit „t“!
Sie ist aber eine, in der „t“ sich von der Bewegung ableiten lässt.
Zitat:
musst du mir erst mal deine Unterschiede beschreiben die für dich zwischen Zeit und Impuls bestehen!
Muss ich? Na gut: Impuls ERZEUGT Bewegung – Zeit nicht.

Ich weis aber nicht was Zeit kann? Außer mir genaue Angaben für meinen Terminkalender zu geben. Aber anstatt 12:00 Uhr könnte ich immer noch „High Noon“ im Kalender stehen haben. Und was ist „schuld“ an der Bewegung der Erde um die Sonne? Für das High Noon???
Zitat:
es wäre nicht doppeltgemoppelt, wenn Zeit und Impuls nicht einigermaßen das gleiche wären.
Wie? Wenn sie dasselbe sind dann sind sie nicht doppeltgemoppelt? Nur wenn sie unterschiedlich sind??? Nein Zeit hat seine Urache im IMPULS, das war's - keine eigene Existenz!

Gruß
EVB
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.07.09, 01:48
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beitr?ge: 4.170
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Zitat:
...aber Eyk... v = s * t ...das lernt man doch schon in der 6. Klasse. Eine Bewegung mit der Geschwindigkeit v ist das Produkt aus dem Weg und der verstrichenen Zeit.
Zitat:
p = m * s * t
Sicher ist da Zeit drin – aber doch nur um p zu beschreiben! Nicht um p zu sein – oder so ähnlich.
Koenntet ihr diesen Kaese bitte editieren oder loeschen ?
Ich loesche dann auch die obigen Zitate b.z.w. den Beitrag hier.
Man muss sich sonst fuer das Forum schaemen.

@herry
Da man das in der 6 ten Klasse lernt wuerde ich dir raten in der 5 ten Klasse nochmals einzusteigen.
Und den philosophischen Kram dann fruehestens auf das Jahr 2017 zu veschieben.

Ge?ndert von richy (01.07.09 um 02:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.07.09, 03:00
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beitr?ge: 1.507
Standard AW: :) vlt ist eine Diskussion über die Zeit möglich

Möglicherweise kommt die Physik nicht weiter, wenn sie sich nicht mit dem
"philosophischen Kram" beschäftigt ...
"Schau' mer mol'!"
möbius
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm