Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Schulphysik und verwandte Themen

Hinweise

Schulphysik und verwandte Themen Das ideale Forum für Einsteiger. Alles, was man in der Schule mal gelernt, aber nie verstanden hat oder was man nachfragen möchte, ist hier erwünscht. Antworten von "Physik-Cracks" sind natürlich hochwillkommen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 20.03.10, 19:47
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Was ist ein Vektorpotential

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Das ist von EINSTEIN, nicht von mir richy.

Gruß EMI
Das geht sogar zurück auf Lorentz selbst und wie sich E und H Felder bei Lorentz-Transformationen miteinander vermischen, lässt sich überall nachlesen, z.B.

Die Lorentztransformation der Felder E und B

Das H-Feld einer bewegten Punktladung kann durch Wahl eines geeigneten Bezugssystems zum Verschwinden gebracht werden. Das magnetische Moment eines Elektrons dagegen lässt sich sicherlich nicht wegtransformieren.

Gruß,
Uli

Geändert von Uli (20.03.10 um 19:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 20.03.10, 19:55
zeitgenosse zeitgenosse ist offline
Guru
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 529
Standard AW: Was ist ein Vektorpotential

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Mit "Strahlentransformator" meinst Du sicherlich einen Betatron, 2. Maxwellsche Gleichung
Beim Betatron ist das magnetische Führungsfeld ursächlich. Es generiert gemäss Maxwell und Helmholtz das elektrische Beschleunigungsfeld. Soweit sind wir uns doch einig. Deshalb glaube ich nicht, dass dieses Feld nur zum Schein existiert. Nur scheinbar bedeutet doch, dass etwas nicht wirklich existiert. Magnetfelder sind jedoch fähig, schwere Lasten zu heben oder Plasmen auf engem Raum einzuschliessen.

Es ist dies auch eine ontologische Frage.

Das Kernthema dieses Threads zeigt doch deutlich auf, dass das magnetische Feld genauso real ist wie das elektrische. Denn die primordiale Ursache eines magnetischen Wirbelfeldes ist doch das magnetische Vektorpotential.

B = rot A

Selbst wenn das Feld B(r) = 0 ist, kann ein Vektorpotential A(r) 0 existieren (wie uns der Aharonov-Bohm Versuch bewusst macht). Das Vektorpotential ist somit die Ursache des Feldes.

In einem Permanentmagneten sorgen mikromare Kreisströme für einen dauerhaften Magnetfluss. Wie willst du dieses Feld real wegtransformieren? Selbst wenn du dich in Gedanken ins Spinsystem versetzen würdest, hört der Magnetismus deswegen nicht auf.

Gr. zg
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 20.03.10, 20:00
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Was ist ein Vektorpotential

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen
Das magnetische Moment eines Elektrons dagegen lässt sich sicherlich nicht wegtransformieren.
Na ja Uli,

wenn ich ein Elektron mit Spinn 1/2 wäre, würde ich kein mag.Moment haben.
Dafür wäre meine el.geladene "Umgebung" ziemlich magnetisch.

Gruß EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 20.03.10, 20:13
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Was ist ein Vektorpotential

Zitat:
Zitat von zeitgenosse Beitrag anzeigen
Deshalb glaube ich nicht, dass dieses Feld nur zum Schein existiert. Nur scheinbar bedeutet doch, dass etwas nicht wirklich existiert.
Nein zg.,

das ist ein Missverständnis.
Schein bedeutet, das es nichts eigenständiges ist.
Oder besser, dass es keine eigene Ursache hat.
Ein eigenständiges mag.Feld müsste eine mag.Ladung "Monopol" als Ursache haben.

Oder noch anders.
Die Benennung mag.Feld ist an sich falsch.
Es gibt nur ein el.Feld durch ruhende el.Ladung.
Dann noch eine "Zusatzkomponente" zum el.Feld durch bewegte el.Ladungen.
Dieser Zusatzkomponente hat man historisch einen eigenen Namen verpasst, weil man (auch Maxwell) es halt noch nicht so genau wusste.
Die "Zusatzkomponente" durch bewegte el.Ladung nennt man mag.Feld.
Ein Feld was es eigenständig nicht gibt, es scheint nur so.

Gruß EMI

PS: Die einzige Ursache für alle el.mag.Erscheinungen ist die el.Ladung!
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 21.03.10, 19:01
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beiträge: 2.008
Standard AW: Was ist ein Vektorpotential

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen
Das geht sogar zurück auf Lorentz selbst und wie sich E und H Felder bei Lorentz-Transformationen miteinander vermischen, lässt sich überall nachlesen, z.B.

Die Lorentztransformation der Felder E und B

Das H-Feld einer bewegten Punktladung kann durch Wahl eines geeigneten Bezugssystems zum Verschwinden gebracht werden. Das magnetische Moment eines Elektrons dagegen lässt sich sicherlich nicht wegtransformieren.

Gruß,
Uli
Eine ganz gutes modernes Buch.

Vielen Dank

Gruß,
Lambert
__________________
Wahrheit ist nur sich selbst verpflichtet
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm