Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 22.07.07, 11:32
seberta seberta ist offline
Guru
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 711
Standard AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von absolut Beitrag anzeigen
Sehr geehrter Herr Hans Wurscht (alias seberta),

Hier wird aber PHYSIK betrieben - kein Sport, kein Spiel, kein Schnappen und Fressen und gefressen werden, und das ist mir nicht Wurst !
Schade, dass Sie so wenig HUMOR haben!
(Da könnten Sie von EINSTEIN und einigen anderen vielleicht noch etwas lernen- zumindest in dieser Hinsicht!
Findet seberta mit freundlichem Gruß
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 22.07.07, 11:32
absolut absolut ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 468
Reden AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von seberta Beitrag anzeigen
Mit der Bitte um "freundliche" Behandlung - auch durch ABSOLUT
Damit kann absolut nicht dienen, denn absolut ist halt streng dagegen !
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 22.07.07, 11:35
absolut absolut ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 468
Reden AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von seberta Beitrag anzeigen
Schade, dass Sie so wenig HUMOR haben!
(Da könnten Sie von EINSTEIN und einigen anderen vielleicht noch etwas lernen- zumindest in dieser Hinsicht!
Findet seberta mit freundlichem Gruß
Schade, dass SIE "so wenig HUMOR haben"!
(Da könnten Sie von absolut vielleicht noch etwas lernen- zumindest in dieser Hinsicht!)
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 22.07.07, 12:21
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von Marco Polo Beitrag anzeigen

Wird durch das Viele-Welten-Modell nicht der Energieerhaltungssatz verletzt?

Grüssle,

Marco Polo
An welcher Stelle meinst Du das?
In jeder einzelnen 'Abspaltung' wird der Energieerhaltungssatz erhalten...
Und im gesamten damit doch auch...


Allgemein noch keine Erklärung, was mit durch die Kopenhagener Deutung willkürlich fallengelassenen Möglichkeiten geschieht? Hier wollen die Physiker ihre eigenen Gleichungen nicht mehr ernstnehmen!

Aus einer rein menschlichen Perspektive ist das sich Sträuben gegen Viele-Welten verständlich. Die Vorstellung, daß man selbst und alles quasi unendlich oft und in allen denkbaren Variationen existiert, erzeugt zunächst schon mal beängstigende und zutiefst abgründige Gefühle..

Nun, historisch gesehen ist diese Art der scheinbaren 'Demütigung' nichts neues für die Menschheit.
Erst war die Erde nicht mehr das Zentrum der Welt, dann auch noch eine Kugel (Abenteuerlich!), unser Planetensystem eines von vielen, mit der Galaxie dasselbe, usw...jetzt geht es uns (scheinbar) direkt an die einzigartige persönliche Existenz!

Die Berechnung der Planetenbahnen ohne die Annahme der Erde als Kugel bzw als zentraler Punkt war für historische Wissenschaftler eine sehr komplizierte Angelegenheit, die nur durch diese aus damaliger Sicht abenteuerliche Annahme einer Kugelform aus der Welt zu schaffen war.

Die Physik fordert Gleichungen so einfach wie möglich. Nichts muß an bestehenden Gleichungen für das Viele-Welten-Modell zugefügt oder ergänzt werden! Die bestehenden Gleichungen haben Bestand und harren der ernsthaften Auslegung! Einstein wollte einen zusätzlichen Faktor einführen, der den Zusammenbruch begründete und ist damit gescheitert, die heutige (aber unbefriedigende Nicht-Lösung) ist es einen Großteil der entstehenden Gleichungen zu ignorieren....

Geändert von Hermes (22.07.07 um 13:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 22.07.07, 13:40
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.334
Standard AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Nichts muß an bestehenden Gleichungen für das Viele-Welten-Modell zugefügt oder ergänzt werden!
Wenn die "Welten" nicht miteinander wechselwirken kann man genausogut sagen dass sie garnicht existieren, dieses Modell führt irgendwie zu nichts
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 22.07.07, 13:48
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von pauli Beitrag anzeigen
Wenn die "Welten" nicht miteinander wechselwirken kann man genausogut sagen dass sie garnicht existieren, dieses Modell führt irgendwie zu nichts
...Ja, die nicht berücksichtigten Möglichkeiten aus den Gleichungen der Quantenmechanik existieren ja schließlich auch nicht mehr, nachdem man sie ignoriert....
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 22.07.07, 15:38
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.493
Standard AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von Hermes Beitrag anzeigen
...Ja, die nicht berücksichtigten Möglichkeiten aus den Gleichungen der Quantenmechanik existieren ja schließlich auch nicht mehr, nachdem man sie ignoriert....
Sie werden auch nur ignoriert weil, weder etwas dafür spricht, dass sie weiterexistieren, noch dagegen. Aus demselben Grund wird Gott ebenfalls nicht von der Wissenschaft akzeptiert. Ich frage dich nochmals, was ist der Unterschied zwischen der Annahme von Gott und der Annahme von Vielen Welten?

Zitat:
Einstein wollte einen zusätzlichen Faktor einführen, der den Zusammenbruch begründete und ist damit gescheitert, die heutige (aber unbefriedigende Nicht-Lösung) ist es einen Großteil der entstehenden Gleichungen zu ignorieren....
Was ist an der nichtbeweisbaren Annahme von Vielen Welten befriedigend?
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 22.07.07, 19:47
Hermes Hermes ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 16.07.2007
Beiträge: 1.138
Standard AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von Lorenzy Beitrag anzeigen
Sie werden auch nur ignoriert weil, weder etwas dafür spricht, dass sie weiterexistieren, noch dagegen.
Sie existieren gleichberechtigt in den Gleichungen, denselben Gleichungen, die mit Erfolg auf die beobachtbare Realität angewendet werden!
Wenn es keine Erklärung der Kopenhagener Deutung für die 'nichtrealisierten' Zustände gibt und ansonsten einfach mal weitergemacht wird, dann entspricht das einem Ignorieren.

Der Mensch im Physiker versteckt sich in diesem Fall verschreckt von der Ungeheuerlichkeit einer logischen Auslegung hinter der Behauptung, Physik hätte nur das direkt beobachtbar-physikalische zum Gegenstand. Selbst wenn die dafür verwendeten Gleichungen weitere, nicht weniger reale Welten beinhalten und diese genau definieren? Wenn diese beim 'Kollabieren' verschwinden, müßte sich das auch auf mathematischer Ebene in den Gleichungen wiederspiegeln.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Bzw. steht direkt vor nur einem Baum, der für sich betrachtet schon so groß erscheint, daß man über weitere oder gar einen finsteren Wald gar nicht erst nachdenken mag.

Zitat:
Zitat von Lorenzy Beitrag anzeigen
Ich frage dich nochmals, was ist der Unterschied zwischen der Annahme von Gott und der Annahme von Vielen Welten?
Die Vielen-Welten werden in anerkannten physikalischen Gleichungen exakt definiert, für Gott existiert eine solche Gleichung nicht.


Zitat:
Zitat von Lorenzy Beitrag anzeigen
Was ist an der nichtbeweisbaren Annahme von Vielen Welten befriedigend?
Man hat nicht eine quasi-unendliche Anzahl von Leichen im Keller, und obendrein noch ein logisch einwandfreies Modell, daß keine zusätzlichen Gleichungen und Gedankenverenkungen benötigt, um die ungeliebten 'nichtrealisierten' Möglichkeiten loszuwerden.

Auch wenn man sich unabhängig von Quantenmechanik nur 'geometrisch' versucht vorzustellen, wie es sein müßte, wenn es eine 5. Dimension gäbe von der wir sozusagen ein Ausschnitt wären, dann müßten wir auch von dieser Betrachtungsweise her quasi unendlich oft in allen Variationen existieren. Das aber nur aus Sicht des Normalverstands, von einer endgültigeren Perspektive aus sind wir die mehrdimensionale Summe aller unserer Möglichkeiten.

Geändert von Hermes (24.07.07 um 21:57 Uhr) Grund: Hevorhebung
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 23.07.07, 05:43
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.493
Standard AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von Hermes Beitrag anzeigen
Wenn es keine Erklärung der Kopenhagener Deutung für die 'nichtrealisierten' Zustände gibt und ansonsten einfach mal weitergemacht wird, dann entspricht das einem Ignorieren.
Ich würde die Kopenhagener Deutung nicht als ignorant bezeichnen, sondern eher als bescheiden.

Zitat:
Der Mensch im Physiker versteckt sich in diesem Fall verschreckt von der Ungeheuerlichkeit einer logischen Auslegung hinter der Behauptung, Physik hätte nur das direkt beobachtbar-physikalische zum Gegenstand. Selbst wenn die dafür verwendeten Gleichungen weitere, nicht weniger reale Welten beinhalten und diese genau definieren? Wenn diese beim 'Kollabieren' verschwinden, müßte sich das auch auf mathematischer Ebene in den Gleichungen wiederspiegeln.
Versteh mich nicht falsch. Ich halte die VWI durchaus für eine logische Auslegung. Aber wir bewegen uns da in einem Bereich, von welchem wir nicht wissen, wie dick das Eis (resp. die QT) unter uns ist. Die QT stimmt natürlich hervorragend mit den experimentellen Beobachtungen überein. Doch ob die QT überhaupt vollständig ist oder ob sie nur eine mögliche mathematische Perspektive darstellt, ist noch längst nicht geklärt. Und von diesem unsicheren Standpunkt aus, sollte man sich nicht zuweit aus dem Fenster lehnen. Natürlich hat die Physik nicht nur das direkt beobachtbare-physikalische zum Gegenstand. Aber man sollte dieses Hauptziel nie aus den Augen verlieren. Und leider siehts eben so aus, dass die VWI dieses Ziel nie erreichen wird.

Zitat:
Man hat nicht eine quasi-unendliche Anzahl von Leichen im Keller
Dafür hat man eine unendliche Anzahl von Universen im Keller. Wenn das mal gutgeht.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 23.07.07, 11:16
möbius möbius ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.07.2007
Beiträge: 1.507
Lächeln AW: absoluter Raum und absolute Zeit

Zitat:
Zitat von Lorenzy Beitrag anzeigen
Ich würde die Kopenhagener Deutung nicht als ignorant bezeichnen, sondern eher als bescheiden.



Versteh mich nicht falsch. Ich halte die VWI durchaus für eine logische Auslegung. Aber wir bewegen uns da in einem Bereich, von welchem wir nicht wissen, wie dick das Eis (resp. die QT) unter uns ist. Die QT stimmt natürlich hervorragend mit den experimentellen Beobachtungen überein. Doch ob die QT überhaupt vollständig ist oder ob sie nur eine mögliche mathematische Perspektive darstellt, ist noch längst nicht geklärt. Und von diesem unsicheren Standpunkt aus, sollte man sich nicht zuweit aus dem Fenster lehnen. Natürlich hat die Physik nicht nur das direkt beobachtbare-physikalische zum Gegenstand. Aber man sollte dieses Hauptziel nie aus den Augen verlieren. Und leider siehts eben so aus, dass die VWI dieses Ziel nie erreichen wird.



Dafür hat man eine unendliche Anzahl von Universen im Keller. Wenn das mal gutgeht.
Das gefällt mir ausgezeichnet! Der Unterschied zwischen PHYSIK und Science fiction, zwischen PHYSIK und Esoterik, zwischen PHYSIK und Philosophie ist die prinzipielle empirisch-experimentelle Überprüfbarkeit (und Falsifizierbarkeit im Sinne POPPERS). Die Frage von Stephen HAWKING: "Wer bläst den Gleichungen den Odem ein und erschafft ihnen ein Universum, das sie beschreiben können?" ist prinzipiell meta-physischer Art und markiert wahrscheinlich eine von der Physik nicht mehr überschreitbare Grenze. Möglicherweise kann hier eine physikalisch kompetente meta-physische (also erkenntnistheoretische philosophische Reflexion) noch etwas sagen, ohne in eine dogmatisch-religiöse Position "zurückzufallen".
möbius
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm