Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik

Hinweise

Wissenschaftstheorie und Interpretationen der Physik Runder Tisch für Physiker, Erkenntnis- und Wissenschaftstheoretiker

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.05.19, 13:05
Justice Justice ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 28.02.2018
Beiträge: 19
Idee Mögliche, noch nicht entdeckte 5. Dimension

Hallo zusammen

Einleitung
Wir kennen ja alle unsere geschätzte Raumzeit mit ihren 4. wunderbaren Dimensionen.
Aber schon in diversen String- und anderen Quanten und Vereinigungs-Theorien werden mehr als diese 4. gefordert.

Ich habe mir schon vor längerem mal Überlegt: Gibt es eine weitere Dimension die nicht abstrus Abstrakt und rein Mathematisch ist, sondern etwas was sich der Mensch mit seiner Vorstellungskraft erdenken kann.

Und ich bin extrem hoher Wahrscheinlichkeit nicht der erste mit dieser Idee hat, aber ich konnte hier im Forum sowie auch im schönen weiten Netz nichts darüber finden, Folgendes:

Überleitung:
Eine schöne Art, bildlich und einfach für Fussgänger die vier bekannten Dimensionen zu Beschreiben/Erklären ist, folgende: Um sich in unsere Welt zu finden, benötigt man vereinfacht gesagt 4 Angaben. Z.B. für ein Meeting in einem beliebigen Gebäude (Beliebig Gross in alle Richtungen) benötige Ich Stockwerk, Lage des Meetingraumes (Vorne/Hinten und Links/Rechts) sowie natürlich der Startzeitpunkt. Wenn nur eines dieser 4 Angaben falsch ist, und darauf verharren, verpassen sich die Teilnehmer...

Aber meiner Meinung nach könnte man sich auch dann Verpassen wenn alle Beteiligen die korrekten 4 Angaben haben und diese Befolgen. Und zwar wenn sie sich in unterschiedlichen "Orten" der 5. Dimension befinden.

Die Idee für eine 5. Dimension
Die fünte Dimension könnte der Wert sein für die Skalierung. Als Fussgänger-Beispiel (Ich bin ja selber ein Physikfussgänger) Ich und meine Bakterien sind zur gleichen Zeit am gleichen Ort, alle 4 Angaben sind identisch, trotzdem können wir uns gegenseitig nicht bewusst erfassen, weil wir in unterschiedlichen "Skalierungen" "leben".
Ein bisschen Physik-näher erklärt: die eine "skalarwelt" ist von Planklänge bis zum Rand des Universums und als was kleiner oder grösser ist, ist in der nächsten "Skalarwelt", und diese können wiederum auch nicht in "Benachbarte "Skalarwelten" einsehen.

Jetzt könnte man sagen, Moment! Ausserhalb des Universums haben wir doch andere X,Y,Z-Koordinaten! Was ich mit Skalarwelten meine ist, an jedem X,Y,Z-Punkt gibt es wieder unendlichviele Skalarwelten, welches nur eine oder eine begrenzte menge erfassbar ist.

Ergibt das irgenwie Sinn? Wenn nein, wieso nicht?

Kennt ihr Artikel oder Bücher die über sowas schreiben? Wenn ja, bitte hier als Antwort posten

Was meint ihr ansonsten?


Gruss
It can't be Hot, it's JustIce
__________________
Du hast schlecht angefangen doch gegen Ende stark nachgelassen,
aber auch ein blindes Huhn kann die Zeit nicht zurück drehen,
denn Schweizerische Wissenschaftler haben herausgefunden
nachdem man ihnen den Ausgang zeigte.

Geändert von Justice (13.05.19 um 13:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm