Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Hinweise

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.08.07, 01:23
abracadabra abracadabra ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2007
Beiträge: 227
Ausrufezeichen Überlichtgeschwindigkeit

http://www.wissenschaft.de/wissensch...ws/281702.html
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.08.07, 08:24
Jogi Jogi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 02.05.2007
Beiträge: 1.880
Standard AW: Überlichtgeschwindigkeit

Moin.

1. Da hat man also reflektierte Photonen mit tunnelnden Photonen verglichen, und dabei festgestellt, dass die tunnelnden schneller waren.
Hat sich mal jemand gefragt, ob nicht die reflektierten langsamer waren?
Stichwort Absorption/Reemmission.

2. Gruppengeschwindigkeit.
Ein Photon kann eine beträchtliche Länge haben. Es bewegt sich mit c.
Die Welle, die auf einem Photon entlangläuft, unterliegt nicht dieser Geschwindigkeitsbegrenzung.
Und daher kann sie eine gewisse Strecke im Raum durchaus mit mehr als c zurücklegen.
Weil man aber nur die Welle messen kann, aber nicht das Photon als solches, entsteht der (falsche) Eindruck, das Photon habe sich mit ÜLG bewegt.

Gruß Jogi
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.08.07, 10:11
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.382
Standard AW: Überlichtgeschwindigkeit

Zitat:
„Die Forscher erklären dies mit dem Austausch imaginärer Teilchen: Zu Beginn der Barriere verwandeln sich Photonen in virtuelle Teilchen, durchtunneln als solche die Barriere und setzen nach dem Ende der Barriere als reale Photonen wieder ihren Weg fort.“
Ne klar! Das ist natürlich keine Esoterik! Das wurde von Prom. Physikern gesagt – Die haben Ahnung von allem!
Hier handelt es sich nicht um über c! Denn nach A.E. darf nicht das einzelne Photon c kurzzeitig überschreiten sondern die Information darf/kann nicht schneller als mit c übermittelt werden. Was auch in diesem Fall nicht gelingen wird! Da würde nur ankommen Z..ke….Za…e. Hüh…r K...ke
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E

Geändert von Eyk van Bommel (16.08.07 um 11:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.08.07, 10:58
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Überlichtgeschwindigkeit

Na und!`???


Was bedeutet denn "Tunneln"??

Daß das entsprechende Photon einen anderen Zustand annimmt

man...

Ist das offensichtliche so schwer zu sehen?

Dieser "Tunnelprozess" ist die streckenweise Transformation, in der ein Photon von seiner Welleneigenschaft in den longitudinal schwingenden Stringzustand wechselt, die sich mindestens immer mit LG oder auch beliebig höher fortpflanzen kann,aber niemals langsamer..

(entschuldigt, wenn ich grade so ungehalten bin...)

JGC
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.08.07, 11:25
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Überlichtgeschwindigkeit

Diese Nimtz-Experimente hatten wir doch nun schon etliche Male hier, auch im alten Forum. Ich hatte damals schon mal geschrieben:

Zitat:
Zitat von Archiv
Im allgemeinen beschreibt ja die sog. Gruppengeschwindigkeit dw/dk (w für Frequenz und k für Wellenzahl) die Ausbreitung von Wellenpaketen, d.h. Signalen. Im Falle sehr starker Absorption gilt das aber nicht mehr: dann verändert sich nicht nur die Höhe des Peaks eines Wellenpakets aufgrund der starken Dämpfung, sondern auch seine Form (Dispersion); aus einem Peak werden z.B. n Peaks etc.. Dann stimmt die Gruppengeschwindigkeit einfach nicht mehr - wie ansonsten üblich - mit der Signalgeschwindigkeit überein.

In diesem Fall ("anomale Dispersion") - wenn das Paket während des Transports "auseinanderfliesst" - wird die Gruppengeschwindigkeit einfach uninteressant und hat nichts mehr mit der Geschwindigkeit der Signalausbreitung zu tun.

Das ist ein "alter Hut" aus der klassischen Elektrodynamik und seit 1907 bekannt (Sommerfeld glaube ich, kam als erster drauf).

siehe z.B.
anomale Dispersion (http://theory.gsi.de/~vanhees/faq/nimtz/node6.html)

In diesen Experimenten beobachtet man nun Gruppengeschwindigkeiten > c, macht eine Schlagzeile draus und sagt anschließend "ätsch, war doch nur anomale Dispersion".

Fazit. Im Falle anormaler Dispersion breitet sich die Wirkung nicht mit der Gruppengeschwindigkeit aus. Da wird die Gruppengeschwindigkeit ähnlich irrelevant wie die Phasengeschwindigkeit, was die Signalgeschwindigkeit angeht. Und die vorderste Front nach Einschalten einer Quelle ist sowieso nie schneller als c.

Hendrik van Hees hat zum Nimtz-Experiment einige wirklich ausgezeichnete Seiten. Wer denn wirklich an einer tiefergehenden Diskussion interessiert ist, konsultiere
Superluminales Tunneln

Die bei wissenschaft.de genannte Begründung über virtuelle Teilchen ist m.E. einfach Kokolores. Virtuelle Teilchen legen keine makroskopischen Distanzen zurück.

Gruss, Uli
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.08.07, 11:33
abracadabra abracadabra ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2007
Beiträge: 227
Daumen runter AW: Überlichtgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen
Diese Nimtz-Experimente hatten wir doch nun schon etliche Male hier, auch im alten Forum.
Es geht um äußerst aktuelle, ganz frische Experimente und entsprechend neue Erkenntnisse !!!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.08.07, 11:48
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Überlichtgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von abracadabra Beitrag anzeigen
Es geht um äußerst aktuelle, ganz frische Experimente und entsprechend neue Erkenntnisse !!!
Ist m.E. ganz klar wieder auf demselben Prinzip (anomale Dispersion) basierend: ein reisserisch aufgemachter Artikel, der nichts neues bringt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.08.07, 11:24
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.798
Standard AW: Überlichtgeschwindigkeit

Zitat:
Zitat von Uli Beitrag anzeigen
Ist m.E. ganz klar wieder auf demselben Prinzip (anomale Dispersion) basierend: ein reisserisch aufgemachter Artikel, der nichts neues bringt.
Zum guten Teil aber auch einfach falsch ist, z.B.

Zitat:
Zitat von Nimtz
...
We demonstrate the quantum mechanical behavior of
evanescent modes with digital microwave signals at a
macroscopic scale of the order of a meter and show that
evanescent modes are well described by virtual photons as
predicted by former QED calculations.
...
Several QED and QM calculations predicted that both
evanescent modes and tunneling particles appear to propagate in
zero time
...
Die QED basiert auf der Speziellen Relativität; deshalb wird eine korrekte QED-Rechnung niemals eine Signalgeschwindigkeit > c ergeben.

Ich schätze, sie haben die Gruppengeschwindigkeit gemessen und mit der Signalgeschwindigkeit verwechselt.

Hoffen wir mal auf einen kritischen Referee; mein Eindruck ist, dass das Papier ziemlich "daneben" ist.

Uli
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.08.07, 11:36
Eyk van Bommel Eyk van Bommel ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 08.07.2007
Beiträge: 3.382
Standard AW: Überlichtgeschwindigkeit

Tja, da kann man Physik studieren, seine Diplomarbeit machen und da man in der Prüfung nur nachgeplappert hat was schon die davor gesagt haben merkt keiner, dass er es nicht verstanden hat! Dann darf er ein Experiment machen und interpretiert es aus mangelndem Grundverständnis so wie es so viele machen würden! Das Zwillingsparadoxon und Zeitreisen sind nicht nur bei einer Physik ohne Zeit blödsinnig sondern auch in einer Physik mit der Zeit! Und resultieren aus dem gleichen aus mangelndem Grundverständnis! Und dann von mir behaupten ich würde die ART/SRT nicht begreifen! So falsch hätte ich das Ergebnis nicht interprtiert wie die verehrten Physiker in diesem Beispiel! Außer ich hätte eine Schlagzeile in der BDW im Auge!
__________________
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. A.E
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 17.08.07, 13:14
abracadabra abracadabra ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 05.08.2007
Beiträge: 227
Cool AW: Überlichtgeschwindigkeit

Es ist nur "eine Frage der Zeit" wie lange die "Relativisten"
Leichtgläubige noch an die Nase herumführen können ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm