Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.04.09, 17:08
uwebus uwebus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 757
Standard Lichtermüdung

Im Anschluß an meine Überlegungen im Faden "Raumzeit als Objekt" möchte ich ein paar Betrachtungen zur Lichtermüdung, die sich aus den vorangegangenen Überlegungen zwingend ergibt, vorstellen. Man kann darüber streiten wie man will, aber verlustlosen Energietransport kann man in diesem Universum m.E. mit Sicherheit ausschließen, da Vakuum ein physisches Objekt darstellt.

http://uwebus.de/rzg6/092.htm
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 22.04.09, 19:00
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.334
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von uwebus Beitrag anzeigen
aber verlustlosen Energietransport kann man in diesem Universum m.E. mit Sicherheit ausschließen,
aha, deines Erachtens mit Sicherheit

Zitat:
da Vakuum ein physisches Objekt darstellt.
Was wiegt denn so'n Kubikmeter Vakuum?

Irgendwie bin ich jetzt zu müde ...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 22.04.09, 19:23
uwebus uwebus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 757
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von pauli Beitrag anzeigen
Irgendwie bin ich jetzt zu müde ...
Nein, Pauli, du bist einfach nur zu denkfaul und stützt dich lieber auf Vorgekautes in Lehrbüchern statt selbst mal zu reflektieren. Es ist ja auch viel einfacher, sich an die Lehrbuchphysik dranzuhängen so wie Andere das auch machen, wenn sie sich der Metaphysik des Vatikans anvertrauen statt mal selbst darüber nachzudenken, was passieren wird, wenn sie den Schirm zumachen. So irdische "Göttle" wie Einstein oder Benedictus der Bayer sind doch prima Aufhänger für die eigene Denkfaulheit, gelle?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 24.04.09, 09:40
criptically criptically ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2008
Beiträge: 639
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von pauli Beitrag anzeigen
Was wiegt denn so'n Kubikmeter Vakuum?
Genauso viel wie ein Kubikmeter Wasser gewogen unter Wasser.

@uwebus, damit dein Modell auch die sog. beschleunigte Expansion berücksichtigt, muss der Energieverlust der Photonen pro Wegstrecke, gleich nach der Emission größer sein.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.04.09, 19:32
uwebus uwebus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 757
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von criptically Beitrag anzeigen
@uwebus, damit dein Modell auch die sog. beschleunigte Expansion berücksichtigt, muss der Energieverlust der Photonen pro Wegstrecke, gleich nach der Emission größer sein.
Ich habe gestern einen Beitrag gesendet, der aber nicht erschienen ist.??? Deshalb noch einmal:

Ich habe meine Seite http://uwebus.de/rzg6/092.htm ergänzt, daraus kann man die angebliche "beschleunigte Expansion" ableiten, wenn man von verlustloser Energieübertragung mittels EM-Wellen im Vakuum ausgeht. Allerdings muß man dazu dann auch noch an weitere Wunder glauben (Riemanngeometrie für physische Objekte sowie Dunkle Energie, die genau das Gegenteil dessen macht, was Energie so üblicherweise tut, nämlich großräumig gravitierend zu wirken. Und wo dieses Dunkle Zeugs versteckt sein soll, kann auch kein Urknaller sagen).

Gruß
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.04.09, 20:28
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beiträge: 1.334
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von criptically Beitrag anzeigen
Genauso viel wie ein Kubikmeter Wasser gewogen unter Wasser.
ach wirklich, nun ja, Wasser besteht aus gemeiner Materie, man kann auch im Wasser oder sonstwo den Materiegehalt eines Kubikmeters Wasser bestimmen.
Woraus besteht also dein wundersamer Äther?
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.04.09, 18:04
uwebus uwebus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 757
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von pauli Beitrag anzeigen
Woraus besteht also dein wundersamer Äther?
Pauli, ist es wirklich so schwer für dich, dir vorzustellen, daß das Universum aus einer einzigen Ursubstanz gebildet wird? Wie du das Zeugs dann nennst, ist gehuppt wie gesprungen. Nimm dir ein Beispiel an den Schöpfungsanhängern, die lassen den ganzen Laden aus Gott entstehen und wenn man davon ausgeht, daß auch Götter nur das aus sich entstehen lassen können, aus dem sie selbst gebildet sind, dann nenn den Äther doch einfach Göttle, dann paßt es.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.05.09, 20:17
criptically criptically ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 27.01.2008
Beiträge: 639
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von pauli Beitrag anzeigen
ach wirklich, nun ja, Wasser besteht aus gemeiner Materie, man kann auch im Wasser oder sonstwo den Materiegehalt eines Kubikmeters Wasser bestimmen.
Woraus besteht also dein wundersamer Äther?
Der Äther besteht auch aus Materie (Elektronen und Positronen). Wenn du mir nicht glaubst, habe ich ein Buch von H. Fritzsch gefunden, wo es ebenfalls Schwarz auf Weiß steht.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 09.05.09, 22:21
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von criptically Beitrag anzeigen
Der Äther besteht auch aus Materie (Elektronen und Positronen). Wenn du mir nicht glaubst, habe ich ein Buch von H. Fritzsch gefunden, wo es ebenfalls Schwarz auf Weiß steht.

Gruß
Ganz genau!! das Interessante steht ab Seite 75


JGC
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.05.09, 16:18
uwebus uwebus ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.08.2007
Beiträge: 757
Standard AW: Lichtermüdung

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Ganz genau!! das Interessante steht ab Seite 75
Achim,

zu Seite 75:

Auszug: .........Im Gegensatz zu den Materieteilchen, wie den Protonen oder den Elektronen, sind Photonen masselos. Sie bewegen sich deshalb ständig mit Lichtgeschwindigkeit durch den Raum, wobei sie Energie transportieren.........

1) Bis heute weiß niemand, was ein Photon ist, daher ist es verwegen zu behaupten, sie seien masselos. Denn auch was Masse ist, weiß bisher niemand.

2) (deshalb...): Warum sich ein angeblich masseloses Etwas mit Lichtgeschwindigkeit durch den Raum bewegen muß, ist auch nicht begründet.


3) Was den Raum bildet, durch den sich Photonen bewegen, steht ebenfalls noch in den Sternen. Es gibt bis heute kein physisches Raummodell.

4) Photonen transportieren Energie durch den Raum. Sind Photonen Lastesel, die man mit Energie beladen kann? Was sind dann energielose Photonen? Und aus was besteht Energie, die man den Photonen aufladen kann?

Hier werden Vorstellungen der Physik zusammengeschrieben, ohne eine Antwort zu geben auf die physische Basis. Genauso gut kann man schreiben, menschliche Seelen sind masselose Ichs, die sich nach dem physischen Tod durch die Raumzeit in den Himmel bzw. in die Hölle begeben, um dort ihr irdisches Dasein bewertet zu bekommen.

Ich versteh einfach nicht, wie man immer wieder unhinterfragt diese unerklärten physikalischen Begriffe verwenden kann und meint, damit das Universum verstehen zu können.

Gruß
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm