Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.08.19, 20:59
Zweifels Zweifels ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 26.11.2018
Beiträge: 92
Standard Zweifels Antwort zu Gleicher Weg, ungleiche Arbeit?

Anmerkung der Moderation: Aus Gründen der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit der Themen wurde dieser Beitrag von diesem Thema http://quanten.de/forum/showthread.php5?t=3659 in ein neues Thema verschoben. Von Bernhard


Zitat:
Zitat von OldB Beitrag anzeigen
Jetzt ist 2*W2 aber < W1, um auf den gleichen Abstand am Ende zu kommen.
Dachte erst, nun werden die Ladungen halt am Ende des Verschiebevorgangs wieder „rausgeschossen“ durch die retardierten Felder, aber ich kann die Ladungen ja fixieren, zB an einem Langen Stab etc.
Betrachten wir den Fall erstmal klassisch, damit ich rekapitulieren kann, was ich gerade gelesen habe:
Inertialsysteme sind Systeme, in denen das erste Newtonsche Axiom gilt. Da Ladungen in unserem Universum existieren und diese eine Beschleunigung auf entsprechende Körper ausüben, welche die Eigenschaft Ladung besitzen, kann man schliessen, dass ein Universum, welches insgesamt zusammengerechnet ein geladenes Teilchen hat, sich nicht im Inertialsystem "Ladung" befindet, da diese Ladung in diesem Universum ja stets eine Scheinkraft ausübt, welches der Definition eines Inertialsystems widerspricht (Und alles was einer Definition einer Erscheinung widerspricht ist ja modallogisch "notwendig falsch", wie z.B. Kreise sind eckig oder die Welt ist eine Scheibe.)
Ich denke daher, die Ladung im ganzen Universum ist insgesamt null.

Weiterhin würde ich davon ausgehen, dass die Beschleunigung und die Kraft, die die Teilchen aufeinander ausüben, in allen Bezugssystemen gleich ist. Also ich nehm mal logisch den Fall an, dass der Weg, den jedes Teilchen durch die Anziehung der Ladung zurücklegt, der Gleiche ist. Damit ist die Beschleunigung konstant und das Coulombsche Gesetz macht sinn.

Also das Newtonsche Axiom für Inertialssysteme, in denen v=0 ODER v=const sein kann und in denen wir Geschwindigkeiten addieren und subtrahieren können, wie in diesem Beispiel:
Zitat:
Zitat von Zweifels Beitrag anzeigen
Du überholst mit deinem Motorrad mit 100 km/h auf der Landstrasse einen Truck und dir kommt mit 100 km/h ein Porsche entgegen. Als ruhiger und lässig ruhender Motorradfahrerbeobachter kommst du zu dem Schluss, dass der Porsche dir mit 200 km/h entgegenkommt.
Das gleiche sagt der im ruhenden Porsche. Der im Truck sei mal egal
erweitern wir auf ein System, in dem die Beschleunigung a=0 bzw. a=const ist. Dieses System ist das Bezugssystem der Ladung und wird umgekehrt proportional zum Quadrat ihres Abstandes und der elektrischen Feldkonstante mit dem Raum (der klassisch der Euklidische Raum sein soll) verknüpft. Die Ladung verfolgt weiterhin die dreiwertige Logik -e, 0, +e, also negativ geladen, nicht geladen und positiv geladen, was kein Problem ist, da wir diese Logik aus den Zahlen ableiten können.

Najagut, wenn ich das jetzt alles so festlege, folgt natürlich modallogisch:
Wenn die Beschleunigung konstant ist, dann ist auch der zurückgelegte Weg in allen Bezugssytemen gleich...Dass sich das elektische Feld mit Lichtgeschwindigkeit ausbreitet, und diese auch in allen Bezugssystemen absolut gleich ist, kommt da einem nur entgegen^^

Also gleicher Weg, gleiche Arbeit...
Der Link über die relativistische Berechnung lässt aber erahnen, dass es viel komplizierter ist...

Geändert von Bernhard (09.08.19 um 08:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm