Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.07.19, 18:24
o.shenando o.shenando ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 4
Standard Mach-Zehender-Interferometer

Hallo,

mich treibt folgendes um:
Wenn man ein Mach-Zehender-Interferometer mit nacheinander einzelnen Photonen füttert, dann gibt es eine Interferenzerscheinung in den beiden Detektoren am Ausgang. Je nach gewählter Phasenverschiebung verändert sich die Zählrate an den beiden Detektoren.

Frage:
Ist das auch der Fall, wenn es sich bei den eingespeisten Photonen um jeweils die eine Hälfte eines z.B. impulsverschränkten Photonenpaares handelt, wobei das andere Photon de Paares frei, d.h unbeobachtet, in die Unendlichkeit fliegt?

Oder geht in diesem Fall die Interferenz verloren und jeder der Detektoren registriert 50% der Klicks (unabhängig von der Phasenverschiebung).

Wer kann mir helfen? Dank im voraus.

Freundliche Grüße ins Forum von Shenando.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.07.19, 19:11
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.254
Standard AW: Mach-Zehender-Interferometer

Zitat:
Zitat von o.shenando Beitrag anzeigen
Frage:
Ist das auch der Fall, wenn es sich bei den eingespeisten Photonen um jeweils die eine Hälfte eines z.B. impulsverschränkten Photonenpaares handelt, wobei das andere Photon de Paares frei, d.h unbeobachtet, in die Unendlichkeit fliegt?
Zuerst einmal spielt es beim Mach-Zehnder-Interferometer keine Rolle, wie das Photon erzeugt wurde.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.07.19, 19:26
o.shenando o.shenando ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Mach-Zehender-Interferometer

Hmm.

Ich tendiere dazu, zu sagen, dass dann, wenn es sich bei bei dem eingespeisten Photon um eine Hälfte eines impulsverschränkten Photonpaares handelt, die Interferenz an den beiden Ausgangsdetektoren verlorengeht.

Warum?

Weil sich eine Hälfte eines verschränkten Photonpaares immer in einem gemischten Zustand befindet (und nicht in einem reinen Zustand).

Kann mir jemand sagen, ob das richtig ist?

Danke und Grüße von Shenando,
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.07.19, 20:12
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.254
Standard AW: Mach-Zehender-Interferometer

Zitat:
Zitat von o.shenando Beitrag anzeigen
Weil sich eine Hälfte eines verschränkten Photonpaares immer in einem gemischten Zustand befindet (und nicht in einem reinen Zustand).
Gemischte und reine Zustände gibt es nur in Ensembles von Photonenpaaren. Das sind also Begriffe aus der statistischen Physik.

Du verwechselst das vermutlich mit den Begriffen Superposition und Eigenzustand.

Bei einem verschränkten Photonenpaar ergibt sich ein Singulett mit Gesamtspin 0 und ein Triplett mit Gesamtspin 2. Der Singulett-Zustand wird üblicherweise als Superposition von zwei Basiszuständen des Einteilchen-Produktraumes dargestellt.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.07.19, 09:56
o.shenando o.shenando ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Mach-Zehender-Interferometer

? http://www.quanten.de/forum/images/smilies/mad.gif
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.07.19, 10:34
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.254
Standard AW: Mach-Zehender-Interferometer

Anmerkung der Moderation: Willst Du hier über physikalische Grundlagen diskutieren oder nur provozieren?

Lies doch wenigstens vorher mal die Wikipedia-Artikel zu den Begriffen, die Du verwenden willst oder stelle weitere Fragen.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

Geändert von Bernhard (09.07.19 um 12:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.07.19, 13:36
o.shenando o.shenando ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 22.05.2017
Beiträge: 4
Standard AW: Mach-Zehender-Interferometer

Oh, Sorry. Ich habe mich selber provoziert gefühlt.
Bernhard, Danke für Deine Antworten.
Freundliche Grüße ins Forum von Shenando.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm