Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.09.08, 00:03
Alexis2 Alexis2 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.01.2008
Beiträge: 34
Standard Wann genau ist jetzt der Crash

Ihr seht es oben stehen. Aber am besten gleich nochmal. Wann werden die Hadronen im LHC mit annähernd Lichtgeschwindigkeit zusammenstoßen?

Im Web stehen so viele verschiedene Zeiten, dass man nicht mehr klar durchsieht.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.09.08, 01:39
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.494
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

Zitat:
Zitat von Alexis2 Beitrag anzeigen
Ihr seht es oben stehen. Aber am besten gleich nochmal. Wann werden die Hadronen im LHC mit annähernd Lichtgeschwindigkeit zusammenstoßen?

Im Web stehen so viele verschiedene Zeiten, dass man nicht mehr klar durchsieht.
Voraussichtlich nächsten Monat. Allerdings wird man sich erst langsam an die maximale Leistungsfähigkeit des LHC's rantasten. Diese wird wenn alles planmässig abläuft, nächstes Jahr erreicht. Man darf dann aber nicht enttäuscht sein, wenn die ersten Auswertungen noch nicht viel ergeben. Man muss sich erst einmal mit dem Beschleuniger und den Detektoren vertraut machen. Die nächsten 10 Jahre werden's zeigen.

Bei uns in der Schweiz haut der BLICK (dem Pendant zur BILD) natürlich kräftig auf die Panikmasche. Letzten Mittwoch hiess die Titelstory; "PHYSIKER DRÜCKEN AUF DEN SCHWARZES LOCH KNOPF!". Eine Animation aus Youtube wurde Bilderbuchmässig auf zwei Seiten haarklein wiedergegeben wie ein Schwarzes Loch die ganze Welt verschlingt. Und Chaostheoretiker Rössler wird als ernstzunehmender Physiker hingestellt. Es standen auch noch allerlei lustige "Infos" drin. Laut BLICK ist dunkle Materie nämlich dasselbe wie Antimaterie. Schon gewusst?

Ach wie gerne würde ich diesem "Journalisten" begegnen und ihm kräftig die Fresse polieren.
__________________
www.lhc-facts.ch

Geändert von Lorenzy (14.09.08 um 01:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.09.08, 09:51
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beiträge: 2.008
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

1) der theoretische Crash ist ja schon seit 100 Jahren da.
2) Warum Physiker sich öffentlich mit "Schwarzen Löchern" herum schlagen müssen? Weil die Geister, die man selber aufgerufen hat, bekanntlich nicht los wird.
3) Weder Higgsteilchen noch schwarze Löcher (dieser Art) bestehen.
4) Positronen (Antmaterie von Elektronen) indes bestehen und werden - nicht nur gemäß sqt - freigesetzt. In welchem Maße? Als Regel: für jedes zerstörte Proton ein Positron (plus Strahlung). Was machen diese Positronen: sie zerstören ein Elektron des Kammermaterials. Das Elektron wird von einem nachströmenden Elektron ersetzt; der Strom, der dadurch entsteht, kann gemessen werden. Ob dieses Spiel zu Beschädigungen führen kann, liegt an der Nachstromgeschwindigkeit der Elektronen. Ich habe darüber immer noch keine Berechnungen seitens CERN gesehen. Anfragen der sqt Verfasser diesbezüglich blieben ignoriert.

Gruß,
Lambert
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.09.08, 10:17
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: ES
Beiträge: 3.276
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

Zitat:
Zitat von Lorenzy Beitrag anzeigen
Voraussichtlich nächsten Monat. Allerdings wird man sich erst langsam an die maximale Leistungsfähigkeit des LHC's rantasten. Diese wird wenn alles planmässig abläuft, nächstes Jahr erreicht. Man darf dann aber nicht enttäuscht sein, wenn die ersten Auswertungen noch nicht viel ergeben. Man muss sich erst einmal mit dem Beschleuniger und den Detektoren vertraut machen. Die nächsten 10 Jahre werden's zeigen.

Bei uns in der Schweiz haut der BLICK (dem Pendant zur BILD) natürlich kräftig auf die Panikmasche. Letzten Mittwoch hiess die Titelstory; "PHYSIKER DRÜCKEN AUF DEN SCHWARZES LOCH KNOPF!". Eine Animation aus Youtube wurde Bilderbuchmässig auf zwei Seiten haarklein wiedergegeben wie ein Schwarzes Loch die ganze Welt verschlingt. Und Chaostheoretiker Rössler wird als ernstzunehmender Physiker hingestellt. Es standen auch noch allerlei lustige "Infos" drin. Laut BLICK ist dunkle Materie nämlich dasselbe wie Antimaterie. Schon gewusst?

Ach wie gerne würde ich diesem "Journalisten" begegnen und ihm kräftig die Fresse polieren.
Äh Lorenzy...


Wieso setzt du nicht einfach die rosarote Brille auf.. Dann wirkt das ganze doch gleich viel freundlicher und lustiger

Apropos Antimaterie..

Wäre es nicht möglich, das es tatsächlich Antimaterie gibt, die kausal umgekehrt in Erscheinung treten könnte?(so wie die von mir gedachte überbeschleunigte Masse in ihrem String-Zustand? (Na gut, die müsste dann eigentlich als" Antistring" Masse betrachtet werden..)

Mal abwarten...(die Wasserstoffbombe, die 1954 im Meer gezündet wurde, hatte ja zum Glück auch keine Kettenreaktion im Meerwasser ausgelöst)

JGC
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.09.08, 11:34
Uli Uli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.802
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

Zitat:
Zitat von Lambert Beitrag anzeigen
1) der theoretische Crash ist ja schon seit 100 Jahren da.
2) Warum Physiker sich öffentlich mit "Schwarzen Löchern" herum schlagen müssen? Weil die Geister, die man selber aufgerufen hat, bekanntlich nicht los wird.
3) Weder Higgsteilchen noch schwarze Löcher (dieser Art) bestehen.
...
Gruß,
Lambert
Ist schon komisch, was die Physiker immer mit ihren komischen Experimenten herummachen. Einfach Lambert fragen - der hat eh alle Antworten und ist auch viel billiger.

Siehst du denn gar nicht, wie lächerlich dieses großspurige Getue ist.

Gruß,
Uli
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.09.08, 12:14
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beiträge: 2.008
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

Zitat:
Zitat von Lambert Beitrag anzeigen
1) der theoretische Crash ist ja schon seit 100 Jahren da.
2) Warum Physiker sich öffentlich mit "Schwarzen Löchern" herum schlagen müssen? Weil die Geister, die man selber aufgerufen hat, bekanntlich nicht los wird.
3) Weder Higgsteilchen noch schwarze Löcher (dieser Art) bestehen.
4) Positronen (Antmaterie von Elektronen) indes bestehen und werden - nicht nur gemäß sqt - freigesetzt. In welchem Maße? Als Regel: für jedes zerstörte Proton ein Positron (plus Strahlung). Was machen diese Positronen: sie zerstören ein Elektron des Kammermaterials. Das Elektron wird von einem nachströmenden Elektron ersetzt; der Strom, der dadurch entsteht, kann gemessen werden. Ob dieses Spiel zu Beschädigungen führen kann, liegt an der Nachstromgeschwindigkeit der Elektronen. Ich habe darüber immer noch keine Berechnungen seitens CERN gesehen. Anfragen der sqt Verfasser diesbezüglich blieben ignoriert.

Gruß,
Lambert
Wenn man sich das richtig überlegt: die Protonen Kollisionen gehen ja mit Überlichtgeschwindigkeit. Jeder Beam hatte ja nahezu Lichtgeschwindigkeit.

Diese Geschwindigkeit kann von nachströmenden Elektronen nie erreicht werden.

Die einzigen Fragen, die noch zu stellen sind:
Welcher Prozentsatz der Protonen wird in Positronen verwandelt? Und wie ist die Positronenstreuung in der Messkammer?

Gruß,
L

PS. @uli ich bin halt überzeugt von sqt. Hast du kalkulatorische Antworten auf die Positronenfrage?

Geändert von Lambert (14.09.08 um 12:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 14.09.08, 12:18
Lorenzy Lorenzy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.494
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

Zitat:
Zitat von Lambert Beitrag anzeigen
Ich habe darüber immer noch keine Berechnungen seitens CERN gesehen. Anfragen der sqt Verfasser diesbezüglich blieben ignoriert.
Ihr getraut euch echt CERN sowas zu fragen? Und du wunderst dich dass sie nicht antworten? Für solche Fälle hat CERN extra einen Spamfilter gesetzt.
__________________
www.lhc-facts.ch

Geändert von Lorenzy (14.09.08 um 12:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 14.09.08, 12:23
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beiträge: 2.008
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

Zitat:
Zitat von Lorenzy Beitrag anzeigen
Ihr getraut euch echt CERN sowas zu fragen? Und du wunderst dich dass sie nicht antworten? Für solche Fälle hat CERN extra einen Spamfilter gesetzt.
Was ist dann die Antwort auf die Frage nach der ungehemmten Produktion von Positronen?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 14.09.08, 12:27
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

Zitat:
Zitat von JGC Beitrag anzeigen
Mal abwarten...(die Wasserstoffbombe, die 1954 im Meer gezündet wurde, hatte ja zum Glück auch keine Kettenreaktion im Meerwasser ausgelöst)
Im Meerwasser mögen die gelösten Mineralien zu große Abstände haben. Ansich zündet die Arkonbombe aber den unlöschbaren Kernbrand oberhalb OKL 10.

Gruß Uranor
__________________
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man sollte auch fähig sein, sie auszudrücken.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 14.09.08, 12:39
Benutzerbild von Uranor
Uranor Uranor ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 2.428
Standard AW: Wann genau ist jetzt der Crash

Zitat:
Zitat von Lambert Beitrag anzeigen
PS. @uli ich bin halt überzeugt von sqt.
Aber lass dir nix anmerxen.

Zitat:
Wenn man sich das richtig überlegt: die Protonen Kollisionen gehen ja mit Überlichtgeschwindigkeit.
Eben. Nur der Urdonner expandiert schneller. Und das alles, ohne es uns vorzurechnen.
__________________
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben. Man sollte auch fähig sein, sie auszudrücken.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm