Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Aktuelle Meldungen

Hinweise

Aktuelle Meldungen Haben Sie etwas Interessantes gelesen, gegoogelt oder sonstwie erfahren? Lassen Sie es uns hier wissen!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 16.07.20, 17:39
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.745
Standard AW: Apocalypse Never

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Wenn's nur Tabuisierung wäre. Gestern habe ich gelesen:
Da sage ich jetzt mal: Kein Kommentar.

Mir ist bei der Frage aber etwas aufgefallen, was ich mir nicht erklären kann: Hier scheint es keine zwei Lager zu geben wie sonst üblich. Hast du eine Erklärung dafür?
Das Ganze steht unter Konjunktiv, "World population in 2100 could be 2 billion below UN projections". Vielleicht ist etwas dran daß, vorausgesetzt diese Zahlen stimmen, der globale Energiebedarf abnimmt.
Die Prognose von statista sieht für 2100 die Zahl 10,87.

Was meinst du mit dem 2. Lager?
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 17.07.20, 09:51
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.810
Standard AW: Apocalypse Never

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Das Ganze steht unter Konjunktiv, "World population in 2100 could be 2 billion below UN projections". Vielleicht ist etwas dran daß, vorausgesetzt diese Zahlen stimmen, der globale Energiebedarf abnimmt.
Die Prognose von statista sieht für 2100 die Zahl 10,87.
Die Zahl ist gar nicht der Punkt. Das Erschreckende ist, wie die Autoren einerseits anerkennen, dass eine geringere Bevölkerungszahl die Umwelt entlastet, und andererseits die Aussicht auf 3 Mrd Menschen in Schwarzafrika ausschließlich als "economic opportunity" bewerten. Und auch noch als Gegensatz dazu bringen, wie schwer es der Rest der Welt haben wird mit seiner geringer werdenden Bevölkerungsdichte.
Das geht mMn über Tabuisierung hinaus, das ist ... keine Ahnung, auf jeden Fall nicht intellektuell redlich.
Zitat:
Was meinst du mit dem 2. Lager?
Normalerweise hast du ja zu jedem halbwegs kontroversen Thema zwei Meinungen, auch wenn manchmal nur eine "erlaubt" ist. Hier aber sind "links und rechts" (oder wie auch immer man das nennen mag) anscheinend auf einer Linie. Vielleicht bringt der Link von soon etwas Licht ins Dunkel, da wird "Malthusianism" und "Cornucopianism" als den Gegensätzen erzählt. Das erklärt vielleicht das Schweigen auf der "rechten" Seite, wenn man sich dort als "Cornucopianist" (saublöde Namen sind das) sieht. Aber warum schweigen selbsternannte "Malthusianisten" heute genauso? Ich habe da schon eine Vermutung, aber die möchte ich noch irgendwie prüfen, bevor ich sie äußere.
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 17.07.20, 19:55
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.745
Standard AW: Apocalypse Never

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Die Zahl ist gar nicht der Punkt. Das Erschreckende ist, wie die Autoren einerseits anerkennen, dass eine geringere Bevölkerungszahl die Umwelt entlastet, und andererseits die Aussicht auf 3 Mrd Menschen in Schwarzafrika ausschließlich als "economic opportunity" bewerten.
Nach dieser Prognose läuft der Norden wegen der abnehmenden Bevölkerungszahl in wirtschaftliche Probleme. Ich kann nur raten. Vielleicht ist gemeint, dass die 3 Mrd südlich der Sahelzone dann als Lieferanten gerade recht kommen.

Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Normalerweise hast du ja zu jedem halbwegs kontroversen Thema zwei Meinungen, auch wenn manchmal nur eine "erlaubt" ist. Hier aber sind "links und rechts" (oder wie auch immer man das nennen mag) anscheinend auf einer Linie. Vielleicht bringt der Link von soon etwas Licht ins Dunkel, da wird "Malthusianism" und "Cornucopianism" als den Gegensätzen erzählt.
Lt. Wikipedia meint Malthusianism (um 1800) exponentielles Bevölkerungswachstum bei linear wachsender Nahrungsmittelerzeugung. Oder vereinfacht, Letztere hält mit Ersterem nicht Schritt. Demgegenüber bedeutet Cornucopianism "Looking further into the future, they posit that the abundance of matter and energy in space would appear to give humanity almost unlimited room for growth." Also 2 konträre Positionen. Mit etwas Mühe könnte man ev. herausfinden, ob es hierzu in der wissenschaftlichen Welt einen mainstream gibt.
Zitat:
Zitat von Ich Beitrag anzeigen
Das erklärt vielleicht das Schweigen auf der "rechten" Seite, wenn man sich dort als "Cornucopianist" (saublöde Namen sind das) sieht. Aber warum schweigen selbsternannte "Malthusianisten" heute genauso? Ich habe da schon eine Vermutung, aber die möchte ich noch irgendwie prüfen, bevor ich sie äußere.
Ich finde, sich hier zu exponieren, erfordert langfristigen Prognosen zu vertrauen. Wie falsch die liegen können, haben wir ja erlebt, etwa beim Club of Rome. Das Schweigen könnte darin seine Ursache haben. Wer setzt sich schon gerne in die Nesseln.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus

Geändert von Timm (17.07.20 um 20:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm