Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #71  
Alt 28.02.24, 07:46
kwrk kwrk ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 29.12.2016
Ort: Mainz
Beitr?ge: 178
Standard AW: Wirbel per Geometrie

Zitat:
Zitat von ghostwhisperer Beitrag anzeigen
zyklischen Austausch von metrischen Komponenten
Da bin ich vor einer Weile hängen geblieben. Im Sinne von Kaluza ergibt das die Maxwellschen Gll. Die beinhalten nicht automatisch Spin. Die einfachste Version einer EM-Welle ist linear polarisiert. Zirkular polarisiert kann man dann als Linearkombination von Lösungen ansehen.
Mmn hat man drei Optionen:
a) Auf Teilchenebene muss man sich nicht streng an die Maxwellgll. halten, es reicht, wenn die betrachteten Beziehungen für r > Teilchenradius in Maxwell übergehen.
b) Es gelten die Maxwellgll. + passende Randbedingung (analog Linearkombi. für zirk. Pol.).
c) Maxwellgll. + Punktsymmetrie implizieren bereits Spin.

Mein Modell ist ein Mix aus a) und b):
- ich postuliere Spin=1/2 (b)
- die Reihenentwicklung der aus dem Kaluza-Ansatz resultierende Exponentialfunktion liefert EM als ersten Term (a).
Eleganter wäre c).

Zitat:
Zitat von ghostwhisperer Beitrag anzeigen
warum die ursächliche Dynamik (rein zeitartige Frequenz proportional Masse) sich überhaupt in den Raum "abbilden" sollte
ist doch eine Folge von "zyklischen Austausch von metrischen Komponenten" ?

grüße,
kwrk
Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 28.02.24, 19:41
ghostwhisperer ghostwhisperer ist offline
Guru
 
Registriert seit: 08.06.2009
Ort: Kronberg
Beitr?ge: 564
ghostwhisperer eine Nachricht ?ber ICQ schicken
Standard AW: Wirbel per Geometrie

Im Sinne von Kaluza ergibt das die Maxwellschen Gll.
--> eigentlich nicht. Schau dir mal die Linearisierung der Christoffelsymbole an. Ein Feldstärketensor ist ein "verstümmeltes" Dreizeiger-Symbol wie das Kaluza in seiner Veröffentlichung genannt hat. Divergenz und Rotation sind in der ART zusammengefasst. Ein Rotorfeld ist nicht unbedingt dynamisch! Es ist ein räumlicher Verlauf.

Die beinhalten nicht automatisch Spin. --> eine Drehimpulsdichte kann in Maxwell durchaus berechnet werden. Ist nur nicht quantisiert!

Die einfachste Version einer EM-Welle ist linear polarisiert.
Zirkular polarisiert kann man dann als Linearkombination von Lösungen ansehen. -->korrekt, so hab ichs ja auch gerechnet

Mmn hat man drei Optionen:
a) Auf Teilchenebene muss man sich nicht streng an die Maxwellgll. halten, es reicht, wenn die betrachteten Beziehungen für r > Teilchenradius in Maxwell übergehen.
b) Es gelten die Maxwellgll. + passende Randbedingung (analog Linearkombi. für zirk. Pol.).
c) Maxwellgll. + Punktsymmetrie implizieren bereits Spin.

Warum c? Das ist doch auch eine Zusatzannahme um Photon mit Punktladung zu vereinheitlichen. Alle Welt rechnet (leider) mit Punktsymmtrie.. eine solche Symmetrie funktioniert immer, kann nur seinen Quellterm nicht selbst erklären. Das umfasst alle anerkannten Theorien.

Was mich bisher am meisten weitergebracht hat, und ich glaube dich auch, ist die Einbeziehung unkonventioneller Freiheitsgrade!

Zitat:
Zitat von kwrk Beitrag anzeigen
warum die ursächliche Dynamik (rein zeitartige Frequenz proportional Masse) sich überhaupt in den Raum "abbilden" sollte...
ist doch eine Folge von "zyklischen Austausch von metrischen Komponenten"
Das war für mich eine Folgerung. Ich habe diese Abbildung angenommen. Das warum hatte ich erstmal ausgeklammert um zu sehen,wohin das führt.
Dass exakt 1/2hq rauskommt kann aber auch an dem exponentiellen Ansatz liegen. Vielleicht gibt es auch andere Möglichkeiten zulässiger Feldfunktionen?

Ich hab schon früher versucht dynamisch zu rechnen. Eine DIREKTE Folge dynamischer Geometrie von g00 wäre, dass das Feld in seiner Stärke zeitabhängig wäre. Das funktionierte leider nicht und führt auch nicht auf ein Spinfeld. Das "dreht" nicht. Um jede Feldlinie F würde sich ein B-Feld kringeln aber senkrecht zum Radius in ALLE Richtungen des Raums. Eine Rotationsrichtung auszuzeichnen bei konstanter Gesamt-Kraft war der neue Ansatz und der scheint zu funktionieren. Ausserdem: würde ein Feld der Masse oder Ladung in seiner Stärke variieren würde das bedeuten, dass diese Masse oder Ladung scheinbar vorübergehend verschwindet... Wenn man reelle Funktionen rechnet. QM-Wellenfunktionen sind eine andere Sache..

Ist denn mein Formelwerk jetzt nachvollziehbar? Hast du Fehler gefunden? DANKE!

Grüße Ghosti,
__________________
Koordinatensysteme sind die Extremstform von Egoisten- sie beziehen alles auf sich selbst.

http://thorsworld.net/

Ge?ndert von ghostwhisperer (28.02.24 um 21:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 01.04.24, 20:18
ghostwhisperer ghostwhisperer ist offline
Guru
 
Registriert seit: 08.06.2009
Ort: Kronberg
Beitr?ge: 564
ghostwhisperer eine Nachricht ?ber ICQ schicken
Standard Zenodo

Hallo zusammen!

Hab am 29.3. meine erste Arbeit bei Zenodo reingestellt. Ich finde das in einiger Hinsicht vorteilhaft: der Server ist sicher, man ist SICHTBAR, wenn man die richtigen Keywords setzt, man ist zitierbar, hat als Autor aber Rechte!
Das ist mehr als ich gehofft habe. Fehlt nur ein peer Review.

Daher eine Bitte: Könnte mal jemand drüberschauen, ob die Version in Englisch genauso lesbar ist, wie ich es in Deutsch versucht habe? Google Übersetzer macht manchmal komische Sätze aus deutschen Sprichwörtern und ähnlichem..

https://zenodo.org/records/10891300

ps: Soll KEINE Werbung sein. Ich hab schon regelmäßig Abrufe. Ich würde nur gerne nachbessern und finde alleine keinen Anhaltspunkt.

Grüße, ghosti
__________________
Koordinatensysteme sind die Extremstform von Egoisten- sie beziehen alles auf sich selbst.

http://thorsworld.net/

Ge?ndert von ghostwhisperer (01.04.24 um 21:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gravitation, quantengravitation, quantenmechanik

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm