Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 24.08.09, 17:19
Benutzerbild von Gandalf
Gandalf Gandalf ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beitr?ge: 1.080
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

Zitat:
Zitat von richy Beitrag anzeigen
Yoh, Teil 3 und 4 hab ich auch schon so gut wie durch :-)
Aber bischen viel
Sieht aus als ob Moses das Ding einfach geklaut hat. Sehr dreist :-)
Dabei kann man dieses Lebenssymbol doch in jedem indische Laden als Spielzeug kaufen.
Also ich denke schon, dass die Geschichte der Antike sich ein bischen anders abgespielt hat, als gelehrt wird. Nicht nur bei den Pyramiden´, sondern insbesondere auch bei den Religionsführern wurden (ur)alte Erzählungen und Mythen mit neueren Geschichten "vermengt. (ist vielleicht mal was für die "Plauderecke" )

zur "Einheitsfeldtheorie"
Diesen Don-Torus (hier eine waagrechte Achse) kennen wir ja schon von den Fermionen:
Spin 1/2 - " Umdrehungen sind nötig um wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen


Vom Informationsgehalt haben wir für diese kleinst mögliche Einheit das:
Qbit
a|0> + b|1>

Diese 4-seitige "Quantenmünze", - ein Quadrupol bei dem jeweils 2 Seiten 'eine' Bühne für die beiden anderen Pole 'aufspannen', -


- lässt sich sinnigerweise als Tedraeter 'entfalten':



Und wenn man es dann nach gewissen Regeln auf sich selbst anwendet (fraktalisiert") kommt sowas wie im Vortrag raus:
__________________

Warum soll sich die Natur um intellektuelle Wünsche kümmern, die "Objektivität" der Welt des Physikers zu retten? Wolfgang Pauli

Ge?ndert von Gandalf (24.08.09 um 17:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.08.09, 19:23
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beitr?ge: 2.008
Standard Nassim Haramein oder Garrett Lisi

Fraktale Geometrie? Das gab's schon mal... in November 2007...
http://www.global-scaling-koeln.de/G...balScaling.pdf

Garret Lisi bekannt? Rings a bell?

Zitat Seite 5 im PDF-Link:

Im November letzten Jahres erregte der 39-jährige amerikanische Physiker Garrett Lisi, der nicht an einer Universität tätig ist und den größten Teil des Jahres mit Surfen in Hawaii verbringt, einiges Aufsehen mit seiner „Außergewöhnlich einfachen Theorie von Allem“ (Highfield 2007; Lisi 2007), die ebenfalls eine fraktale Struktur für das Universum annimmt.

Gruß,
Lambert
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.08.09, 19:38
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beitr?ge: 4.170
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

Zitat:
Fehlt nur noch die Klassifizierung als Stern von Betlehem.
So abwegig ist das nicht. Werden Engel nicht auch als Geometrien in der Bibel beschrieben ? Cherubine mit vielen Augen und Seraphine mit Sechs Fluegeln ?
Zitat:
Es gibt drei Hierarchien, die jeweils neun Engelschöre umfassen. Die erste Hierarchie umfasst die Seraphine und Cherubine und die Trone, die zweite die Herrschaften, die Kräfte und die Gewalten, die dritte schließlich die Fürstentümer, die Erzengel und die Engel. Die letzteren sind die eigentlichen Engel, das heißt Boten, die mit den Menschen in Verbindung treten.
Woher kommen denn immer diese genauen Zahlenangaben und Hirarchien in den Religionen ?
Wobei die Geometrie frueher sicherlich eine groessere Rolle gespielt hat als heute in unserer verallegebratisierten Welt. Und wer kann sich nicht der Faszination entziehen wenn man das erste mal sieht wie der goldene Schnitt in einem Fuenfeck zu finden ist und Die Seiten eines Sechseckes genau dem Radius entsprechen. Ich habe damit vor 20 Jahren auch wie wild herumgerechnet, allerdngs ohne Wohnwagen mit V8 Motor :-) Und ohne Nassims ausserordentliche Faehigkeit die Dinge dreidemensional zu betrachten. Daeneken habe ich auch von klein auf verfolgt und daher auch mal das Alte Testament unter wissnschaftlichen Aspekten durchgewaelzt. Und mich aber nur immer mehr gewundert. Da stehen doch ganz andere Geschichten wie uns die Religionen versuchen weis zu machen. Aber an diesen Aspekt von Nassim habe ich nie gedacht.Das koennten Geometrien sein !
Die Symbole sind gar keine Symbole sondern die Dinge selbst !
Da hockt ein Dreieck / Pyramide auf enem Tron ! Oder schwebt wie auf der Dollarnote ueber einer Pyramide und darin ein scheinbares Auge wie in einer Supernova.
Gerade diese Pyramiden. Ok, man unterschaetzt die Faehigkeit des Menschen grosse Lasten wie Steine transportieren zu koennen. Das geht sehr wohl. Aber keine TAUSEND TONNEN !
Und wenn man das Gewicht transportierter Steine proportional zur Technologie setzt, dann war diese Technologie von 10 tausend oder 15 000 Jahren hoeher als vor 2000 oder 4000 Jahren. Das sieht man nicht nur an diesem roemischen Tempel. Auch in Machu Pichu ist das so. Uralte perfekt bearbeitete riesige Steinbloecke und darueber juengere sehr viel primitivere Gebaude. Stonehenge kann sogar ein einzelner geschickter kraeftiger Mann basteln.
Aber wozu immer dieser Steinkult ?
Die Sphinx ist mit Sicherheit keine 4000 sondern mindestens 12000 Jahre alt. Und diese Pyramiden vor Japan mit Siherheit ! Das wusste ich schon vor dem Bericht. Es gibt noch andere archaeologische Merkwuerdigkeiten, die Nasim gar nicht erwaehnt hat.

Dunkle Materie, Renormierung, Starke Kraft ...
Anscheinend fressen das die Menschen genauso wie 1000 Tonnen Steinbloecke.
Und Graeber fuer Koenige in denen niemals eine Mumie gefunden wurde. Blos weil die Kastengroesse passt nimmt man an. Na klar.
Ddas Ding haben die Koenige gebaut um sich da spaeter reinzulegen.
Und 99.999% der Menscheit glaubt das auch noch. Koenigsgraeber.
Das muss ja eine prima Zeit gewesen sein, in denen sich Laender so etwas leisten konnten.

Es gibt auch andere Erklaerungsmoeglichkeiten als Astronauten.
Wobei das alte Testament genau dieses Szenaro schildert.

In vielen Punkten hat Nassims Bild Aehnlichkeiten zum Heim Modell. Ich vielen anderen auch nicht. Ausser 64 kommen bei Heim auch andere "wichtige" kardinale Zahlen vor.

Eine Sache muss man auch noch beachten :
Wenn man weiss auf was man hinaus will kann man die Geschichte wie man dies oder jenes angeblich "entdeckt hat" auch rueckwaerts konstruieren.

Lesch finde ich teilweise auch super. Aber im Gegensatz zu Nassim wirkt er tatsaechlich eher wie ein angestaubter Maerchenonkel.

ciao
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.08.09, 20:09
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beitr?ge: 4.170
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

@Gandalf
Dieser Don Torus ist eine rech vereinfachte Version eines Wirbels.
Es gibt da eine sehr viel komplexere Darstellung.
Auf der Seite einer Doc fuer Physik, die sich intensiv mit Chaostheorie beschaeftigt hat gab es dazu einiges Material.
Auch zu dieser Blume des Lebens (oder wie heisst dieses Ding richtig ?)

He he warum hat Nessim nicht einfach im www nachgeschaut um den Schluessel zu finden ! ?
ui ui ui ... Das Bild oben sind aber schlechte Karten fuer ihn. Oder entstand das ueber seine Loesung ?
Die Version vom India Shop ist uebrigends ein 3D Draht Modell mit dem man rumspielen kann und es in verschiedene unterschiedliche Lagen klappen kann.

Einen Link zur dieser Frau Physik Doc hatte ich vor Jahren hier sicherlich mal vorgestellt.
Weisst du noch welche Seite ich meine ? Ich finde die nicht mehr .
Ich meine diese war es nicht :
http://www.thur.de/philo/

Ge?ndert von richy (25.08.09 um 12:33 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 24.08.09, 20:13
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beitr?ge: 2.008
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

Hallo Richy,

auch aus meiner Sicht gibt es bestimmt Vieles, das im Verborgenen liegt. Es ist zweifellos viel verloren gegangen an Wissen. Viel ist auch nebelig (mystisch) geworden, was sicherlich mal gar nicht nebelig gewesen ist. Man wusste z.B. seinerzeit ganz gewiss, wie man Pyramiden baut; heute weiß man die Voraussetzungen zu einer solchen enormen technischen und wirtschaftlichen Leistung nicht mehr.

Die Wissenschaft der Gegenwart sucht und sucht. Der Weg der kleinen Schritte bestimmt ihr Tempo. Für vielen ist das schon viel zu schnell. Man will ja auch theoretisierend "erkennen", was man sieht.

Deswegen machen kleine Schritte Sinn. Heim war wahrscheinlich viel zu schnell. Das Experiment gilt heute noch über mathematische Logik hinaus; man fürchtet, dass Mathematik (wie Heim und andere) beliebig sein könnte. Das ist jedoch nicht wahr, denn genügend Experimente der Vergangenheit zwingen in bestimmte Richtungen: wie bei Heim: Mengenehre, Strukturierung des imaginären Raums usw. Leider kannte Heim DM nicht, so dass er zum Teil beschränkt war.

Das ist jedoch immer weniger nötig, denn immer mehr Experimente und experimentelles Wissen steht zur Verfügung.

Eine neue Theorie muss es schaffen, sich an gängigen Theorien und letzten erkenntnissen anzuschließen, wie ein Stecker in der Steckdose. Sonst bleiben mögliche Anhänger auf der Strecke; denn diese haben ein Bild, das für sie gilt.

Ich denke persönlich und humbly, dass Mathematik als Basis der Natur wie in diesen Versuchen von Heim usw. richtungsweisend ist - ich mache selber nichts anderes und Du, Richy, glaube ich auch nicht -, aber in diesen Aufstellungen auch noch rudimentär.

Gruß,
Lambert
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 24.08.09, 21:45
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beitr?ge: 4.170
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

Hi Lambert
Zitat:
Man wusste z.B. seinerzeit ganz gewiss, wie man Pyramiden baut; heute weiß man die Voraussetzungen zu einer solchen enormen technischen und wirtschaftlichen Leistung nicht mehr.
Ja klar wusste man das, sonst waeren sie ja nicht da. Das ist aber voellig inkompatibel zu unserer Vorstellung der Technologie vor 4000 oder 12 000 Jahren. Und die Sphinx ist um die 12 000 Jahre alt.
Da war Fred Feuerstein unterwegs ! Man nennt das zwar Steinzeit, aber sicherlich nicht weil eine Freizeitbeschaeftigung der damaligen Zeit darin bestand Pyramiden zu bauen. Und es ist tatsaechlich so, dass jeder Archaeologe oder Geologe der nicht an dieses Ammenmaerchen des Luxusgrabes glaubt das uns hier aufgetischt wird um seinen Job bangen muss.
Ein paar Stonehenge Steine zusammenzubasteln, Ja das geht. Aber keine 1000 Tonnen Bloecke uebereinanderstapeln.
Und keine Pyramiden dieser Groesse.

Hast du die Nassim Filme dir angeschaut ? Duerfte sicherlich auch fuer dich interessant sein.
Was mich bischen irretiert ist, wie er Amplitude Frequenz und Wellenlaenge an der Tafel skizziert.
ciao
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 24.08.09, 22:00
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beitr?ge: 4.170
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

War gerade Mal auf der HP
Ein voelliger Blender ist das nicht.
Haramein-Rauscher metric :
http://theresonanceproject.org/pdf/torque_paper.pdf

Aber das ganze hat schon einen seltsamen Touch.
Man kann auch bereits bekanntes Wissen zusammentragen, schoen Verpacken und dann mit Seminaren versuchen Geld damit zu verdienen. Wie global Scaling.
Zitat:
This exceptional opportunity is being made available at the affordable price of $375.00, which includes one DVD set “Crossing the Event Horizon: Rise to the Equation” (a value of $84.00), as well as a binder filled with the complete DVD transcript and thorough reference materials.

Every graduate will receive a Certificate of Completion - which will be a pre-requisite for participation in our Emissary Program.
Naja umsonst arbeitet niemand mehr.

http://theresonanceproject.org/pdf/s..._proton_a4.pdf
Die Darstellung ist Doppellogaritmisch. Ich koennte wetten, dass auch die Grafik ueber die Frequenz in dem Video doppel ln ist.
Und was bedeutet dies dann ?
Vielleicht kann sich jemand noch an meinen Zipfelsinn Thread oder rosa Rauschen Thread erinnern.

Zu Rauscher :
Zitat:
Elizabeth A. Rauscher is an American physicist who has had a wide range of interests. Rauscher received a B.S. in Physics and Chemistry, an M.S. 1965 and a Ph.D. 1978 in Physics from the University of California at Berkeley (UCB). Rauscher was a researcher at Lawrence Berkeley National Laboratory from 1962 until 1979. She was a researcher at Stanford Research Institute Radio Physics Laboratory from 1974 until 1978 and a Professor of Physics at John F. Kennedy University from 1978 to 1984.

In 1979 Rauscher started her own company, Tecnic Research Laboratories (TRL).

As an adjunct professor and visiting researcher at the University of Nevada, she conducted theoretical research and advised experimental programs on fast light ion-atom collisions, primarily helium, to calculate high resolution extreme ultraviolet (EUV) emission cross sections from 1990 to 1995. From 1997 to 1999 she conducted research on generalized Quantum Theory and relativistic invariance under a Stanford Engineering research grant.

Rauscher served on the Congressional OTA Advisory Committee from 1970 to 1980, and has been Delegate and adviser to the United Nations in 1979, 1989, and 2002.
Zitat:
Elizabeth Rauscher claims to have developed a detailed theory of a hypotheses of consciousness and spacetime based on an eight-dimensional complex Minkowski space.
Since 2001, Rauscher has been collaborating with self-styled scientist Nassim Haramein, director of research at The Resonance Project Foundation and claims to be developing a Unified Field Theory their press refers to as the Haramein-Rauscher metric which describes spacetime with the inclusion of a fundamental torque and Coriolis dynamics as a source for spin/angular momentum at all scales.
Heim Droescher ist ebenso achtdimensional. R4,S2,I2. Fehlt nur noch G4, dass sich selbst aber nicht mathematisch beschreiben laesst.
Und seine Papers sind "etwas" umfangreicher :-)

Ge?ndert von richy (24.08.09 um 22:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.08.09, 22:30
Lambert Lambert ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.02.2008
Beitr?ge: 2.008
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

Protonen, die mit Lichtgeschwindigkeit fliegen???

Zitat Nassim Haramein:
We review our model of a proton that obeys the Schwarzschild condition. We find that only a very small percentage (~10-39%) of the vacuum fluctuations available within a proton volume need be cohered and converted to mass-energy in order for the proton to meet the Schwarzschild condition. This proportion is similar to that between gravitation and the strong force where gravitation is thought to be ~10-40 weaker than the strong force. Gravitational attraction between two contiguous Schwarzschild protons can easily accommodate both nucleon and quark confinement. In this picture,
we can treat “strong” gravity as the strong force. We calculate that two contiguous Schwarzschild protons would rotate at c and have a period of 10-23s and a frequency of 1022 Hz which is characteristic of the strong force interaction time and a close approximation of the gamma emission typically associated with nuclear decay. We include a scaling law and find that the Schwarzschild proton falls near the least squares trend line for organized matter. Using a semi-classical model, we find that a proton charge orbiting at a proton radius at c generates a good approximation to the measured
anomalous magnetic moment.


Das widerspricht der SRT.

Ich denke niedrigst, dass Herr Haramein auf dem Holzweg ist.

Gruß,
Lambert
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.08.09, 00:57
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beitr?ge: 4.170
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

Hi Lambert
Kann ich so nicht beurteilen.
Bei AC hat man Prof. Rauscher schon als Crackpot eingestuft.
Vergleichbar mit JL.
http://www.relativ-kritisch.de/forum...?p=37181#37181

Das kann ich anhand Prof. Rauschers bisherigen Arbeiten nicht so ganz nachvollziehen :
http://elizabethrauscher.com/
Bei Haramein bin ich mir nicht so sicher. Dessen Biographie ist ziemlich bunt :-)
Aber im Moment arbeiten die beiden zusammen und da kann man hoffentlich davon ausgehen, dass deren Papers nicht an Grundalgen wie der SRT scheitern.

Ge?ndert von richy (25.08.09 um 01:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.08.09, 01:30
Benutzerbild von richy
richy richy ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Ort: karlsruhe
Beitr?ge: 4.170
Standard AW: Einheitsfeldtheorie - Nassim Haramein

Ich habe die Seite mit dem Torkado (so heisst dieser Wirbel) wiedergefunden. Gabi Mueller heisst die gute Frau.
Sehr aussergewoehnlicher Name zum Googeln :-)
http://www.aladin24.de/
http://www.torkado.de/torkado.htm

@Gandalf
Das ist tatsaechlich ein spezieller Weg eines Torus auf deinem Torus :


Hier hat sie einiges zur Blume des Lebens zusammengetragen. Z.B. lassen sich alle platonischen Koerper darin finden.
http://www.aladin24.de/chaos/chaos4a.htm
Was Haramein diesbezueglich praesentiert ist also keinesfalls neu.
Wahrscheinlich einige tausend Jahre alt :-)
Auch das Sterntetraeder ist nichts Neues. Man koennte fast meinen Haramein hat sich bei Gabi Mueller kraeftig bedient. Aber die zitiert auch nur lange bekanntes Wissen. ( Mit recht esoterischem Touch)
Ausgenommen dieser Torkado. Bei Raum und Zeit wurde der auch schon mal als Elementarteilchen zweckendfremdet.

Sonderlich glaubwuerdig mach es Herrn Haramein nicht, dass er in seinen Vortraegen einiges so verkauft, als ob er diese Zusammenhaenge gerade erst entdeckt hat.
Auf der anderen Seite stellt er einige Zusammenhaenge recht anschaulich dar.
Und Wissen hat nicht unbedingt ein Verfallsdatum :-)

Zu obigem Link noch: (Anmerkungen in Klammer)
Zitat:
Die Urbilder der Schöpfung werden benutzt, um zu einer schnellen Verständigung zu kommen. Eine grundlegende Rolle spielt dabei die Vorstellung, daß in dem absoluten Nichts auch der Geist keine Bezugspunkte hat,
(Ohne G4+I2 existiert auch keine gestige Welt)
und um sie sich zu schaffen, projizierte er aus sich heraus kristalline Gebilde (männlicher Anteil), (Anm. Nach Heim waere das die Raumzeit) die er mehrfach rotieren ließ und damit die Kugel erschuf (weiblich) (Metronenflaechen). (Nach Heim waren am Anfang drei konzentrische Kugelschalen (Ich denke fuer R3,S2+I2, G4) . Wohl Anschließend bewegte er sich vom Mittelpunkt auf die Oberfläche der Kugel zu, und wo er sie berührte, erschaffte er von dort aus eine neue Kugel mit demselben Radius. Der Schnittkreis der ersten beiden Kugeln wurde das neue Ziel der kleinen Geistes, und als er dort ankam, erschuf er die nächste Kugel. (Nach Heim expandiert das Weltall weil die Raumzellen sich teilen.)
@Lambert
Hast du nicht connections zu einer Kristallologin ?
Wie schaetz diese denn die BdL ein ? Muesste eigentlich alle Kristallformen erzeugen koennen.
Wo finde ich eigentlich das Fuenfeck darin ?
Und wer ist Garret Lisi ? Haramein auf dem Surfbrett ? (Sind aber nicht die selben Personen)
Irgendwie erinnert mich dessen Verein von der Aufmachung und Vorgehenswise schon an Global Scaling.
Aber bei Haremein steckt doch schon mehr dahinter :
http://theresonanceproject.org/pdf/scalinglaw_paper.pdf

Ge?ndert von richy (25.08.09 um 03:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm