Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.08.09, 14:18
müh müh ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 12.08.2009
Beiträge: 10
Standard Nonsense

Ich habe in letzter Zeit viel nachgedacht.

0 Die Standardphysik beschränkt sich darauf die Phänomene (mathematisch) zu beschreiben. Aber nicht diese auch mathematisch zu erklären, bzw. auf eine mathematisch Korrekte Grundstruktur zu stellen bzw. zurück zu führen.

1 Die Standardphysik kann nicht erklären was Kräfte eigentlich sind und wodurch diese Zustande kommen.

2 Wie die ominösen Austauchteilchen aka Quanten dazu beitragen eine Kraft zu erzeugen kann ebenso wenig mit Logik erklärt werden. (Flitzen die zwischen "Hier" und "Unendlich" immer hin und her? Nein, das ist Schwachsinn.) Das die Gravitation ins unendliche wirkt und dass diese quadratisch abnimmt is zwar schön beschrieben, aber nicht erklärt. Die Richtung in die bis jetzt gedacht wurde, ist aber korrekt.

3 Alleine, dass alle Berechnungen meist auf Grundlage der Zeit durchgeführt werden, kann nie zu einer Theorie führen, die erklärt warum die "Zeit" überhaupt existiert und warum deren "Verlauf"(ich würde es als delta t bezeichnen) sich in bewegten Systemen ändert und warum dabei auch eine Längenkontraktion in Bewegungsrichtung stattfindet.

4 Keine Theorie kann erklären,wodurch denn nun eigentlich 3-dimensionale Räume oder auch einfach nur Teilchen aufgespannt werden und welche Eigenschaften der Raum aus welchem Grund hat und warum von diesem Raum z.B. Teilchen jetzt "Kräfte" ausgehen (z.B. Gravitation)

5 Keine Theorie kann erklären, warum Teilchen (zumindest für einen gewissen Zeitraum) stabil existieren bzw. sich selbst erhalten und dann auch einfach mal so zerfallen (hier wieder, zerfallszeit abhängig von bewegungsgeschwindigkeit)

6 Keine Theorie kann wirklich erklären, warum sich anti-teilchen gegenseitig auslöschen und in fall von elektron und positron z.b. photonen ("quanten") entstehen

7 Was ist die Masse eines Teilchens, bzw. warum kann sie überhaupt durch eine Energie beschrieben werden

8 anscheinend hat sich überhaupt noch niemand gedanken darüber gemacht, wie ein "teilchen" beschaffen sein muss, damit es überhaupt existieren kann

habs jetzt editiert, damit sich niemand mehr aufregen muss.

Geändert von müh (17.08.09 um 02:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
 

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm