Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 26.08.09, 14:12
briter briter ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 5
Standard AW: Doppelspaltexperiment, erstes Photon

Hi gandalf,
Das macht ja gerade das ds-experiment aus, daß sich ein einzelnes photon wie eine welle verhält. Allerding würde ich das nicht selbstverständlich nennen.
Mir geht es explizit um das erste photon.

Gruß an alle,
Briter

Ps: bitte tippfehler entschuldfigen, quäle mich mit meinembeding geigneten handy rum
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 26.08.09, 14:25
briter briter ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.08.2009
Beiträge: 5
Standard AW: Doppelspaltexperiment, erstes Photon

Hi gandalf ,
Das macht ja gerade das ds-experiment aus, daß sich ein einzelnes photon wie eine welle verhält. Allerding würde ich das nicht selbstverständlich nennen.
Mir geht es explizit um das erste photon.

Gruß an alle,
Briter
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 26.08.09, 14:33
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beiträge: 2.647
Standard AW: Doppelspaltexperiment, erstes Photon

Zitat:
Zitat von briter Beitrag anzeigen
Mir geht es explizit um das erste photon.
Woher weiß denn das erste Photon, daß vor ihm noch kein anderes an der Reihe war?

Wieso sollte das erste Photon eine Sonderstellung haben?

Gruß, Timm
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 26.08.09, 14:38
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beiträge: 2.564
Standard AW: Doppelspaltexperiment, erstes Photon

Zitat:
Zitat von briter Beitrag anzeigen
Allerding würde ich das nicht selbstverständlich nennen. Mir geht es explizit um das erste Photon.
warum fragst Du, wenn dich die Antworten nicht interessieren? briter?
Ob das Erste oder das 8712 Photon ist vollkommen wurscht!
Jedes! Teilchen inteferiert am Doppelspalt.
Auch ein briter würde am Doppelspalt inteferieren wenn man dessen Geschwindigkeit(Wellenlänge) und die Spaltbreiten und Spaltabstände aufeinander abstimmt.
Dazu muss sogar nur ein briter, sprich der Erste reichen, da es wohl sowiso keinen Zweiten briter gibt.

EMI
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 26.08.09, 15:30
Kai Kai ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2008
Beiträge: 163
Standard AW: Doppelspaltexperiment, erstes Photon

Guten Tag!
Es findet dann eine Interferenz statt, wenn:
1.) Die Wellenlänge beider (oder mehrerer) Quellen (z.B.:Lichtquellen) muss übereinstimmen.
2.)Man braucht mindestens 2 Spalten.

Was den Abstand (Wellenlänge, etc.) betrifft, lässt sich das mit dem Tangens und Sinus bestimmen.
Der Doppelspalt soll eine Einführung "in die Welt der Quanten" ermöglichen(Photonen=> Wellenbewegung).

Dabei fängt die Interferenz schon ab dem 1. Photon (beider Quellen!), der auf die Spalten trifft, statt.
Du kannst Dir parallel dazu noch das Michelson-Morley-Experiment anschauen: Dort entsteht nämlich keine Interferenz (das hat was mit dem SRT zu tun (passt aber, finde ich )).

Gruß Kai

P.S.: Eine Interferenz kann nicht bei nur einem Spalt stattfinden, weil sich nichts zu 0 addieren lässt bzw. umgekehrt.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.08.09, 21:48
Benutzerbild von Gandalf
Gandalf Gandalf ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 01.05.2007
Beiträge: 1.079
Standard AW: Doppelspaltexperiment, erstes Photon

Hallo EMI! & @ Kai
Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
mindestens 2 Spalten, sonst keine Interferenz.
Der Spaltabstand und die Spaltgröße müssen sehr wohl auf die Wellenlänge der Teilchen abgestimmt sein, sonst keine Interferenz.
Zitat:
Gruß Kai
P.S.: Eine Interferenz kann nicht bei nur einem Spalt stattfinden, weil sich nichts zu 0 addieren lässt bzw. umgekehrt.
Wir reden hier nicht über das klassische Verhalten von Wellen, sondern die Frage zielte auf die Quantenphysik (was sonst)!?

Das in der populären Literatur regelmäßig das Maximum hinter einem Einfachspalt als "keine Interferenz" dargestellt wird, ändern nichts daran, dass es nur eine 'darstellende Vereinfachung' ist, und das Maximum selbst aus einem (schwerer nachweisbaren) Interferenzmuster selbst besteht (ich wiederhole mich auch wie hier, wie im Folgenden)

Dieser Nachweis lässt sich z.B. auf zweierlei Art führen
1) Beim Mach-Zehnder-Interferometer "kristallisiert" sich nach einem anfänglichen "Fleckenmaximum" ein Interferenzmuster heraus - bei jeweils einem 'einzelnen' Photon. Das hier unterschiedliche Wege am Strahlteiler genommen werden ändert nichts daran. (Auch beim Einfachspalt nehmen die begleitenden Schattenphotonen unterschiedliche Wege)

2)
Füge ich 'zwischen dem DS' einen weiteren Spalt ein, hört die Interferenz nicht auf, sondern wird komplexer. Je mehr Spalten ich öffne (bzw. dann auch Stege herausnehme) um so komplexer wird das Muster, - zunehmend so komplex, als das es aussieht, als ob nur ein einziger Spalt offen wäre.

Jede EM-"Welle" ist aus quatnenphysikalischer Sicht 'zirkular polarisiert' - ein Fortex!
http://de.wikipedia.org/wiki/Zirkularpolarisation
Daher befindet sich auch jedes "einzelne Photon" in einem anderen Phasenversatz.

Daher muss eine Interferenz auch am Einzelspalt (oder auch wenn gar kein Spalt vohanden ist!) von "einzelnen Photonen" mit 'schattenhaften Photonen' stattfinden!

.... grüßt das Murmeltier
__________________

Warum soll sich die Natur um intellektuelle Wünsche kümmern, die "Objektivität" der Welt des Physikers zu retten? Wolfgang Pauli

Geändert von Gandalf (26.08.09 um 21:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.08.09, 12:08
Benutzerbild von Joachim
Joachim Joachim ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 10.10.2007
Beiträge: 62
Standard AW: Doppelspaltexperiment, erstes Photon

Zitat:
Zitat von Gandalf Beitrag anzeigen
Jede EM-"Welle" ist aus quatnenphysikalischer Sicht 'zirkular polarisiert'
Nicht jede. Sie kann auch linear oder elliptisch polarisiert sein.

Gruß,
Joachim
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm