Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 16.12.21, 13:55
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 3.076
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Aus meiner Sicht ist die Geschichte der Kernenergie eine Geschichte von Vertuschungsversuchungen von Störfällen und Unfällen, bei denen wir nur die Spitze des Eisbergs sehen. Bei den großen Unfällen hat man zudem gesehen, dass das Personal in solchen Stresssituationen den Problemen nicht gewachsen ist und eher dilettantisch agiert.
Jetzt kommt der nächste Versuch der unsäglichen Atom-Lobby, uns ihren Sch... als grüne Energie zu verkaufen. Wer's glaubt, wird selig.
Angesichts fehlender Endlager, kaum vorhandener Zwischenlager, rostender Atommüllfässer im Meer, etc. ist die Bezeichnung "grün" blanker Hohn.

Atomkraft nee bedankt.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 16.12.21, 18:27
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.650
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Angesichts fehlender Endlager, kaum vorhandener Zwischenlager, rostender Atommüllfässer im Meer, etc. ist die Bezeichnung "grün" blanker Hohn.
Kritisieren allein hilft da nicht weiter; man muss gangbare Alternativen aufzeigen und das wird ja zum Glück auch immer wieder gemacht.

Den nächsten wichtigen Entwicklungssprung bieten scheinbar Perowskite bei Solarzellen.

zB: https://www.pro-physik.de/nachrichte...auf-dem-sprung
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 16.12.21, 19:29
sirius sirius ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 1.023
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Aus meiner Sicht ist die Geschichte der Kernenergie eine Geschichte von Vertuschungsversuchungen von Störfällen und Unfällen, bei denen wir nur die Spitze des Eisbergs sehen.
Da möchte ich Dir nicht widersprechen. Leider haben die Kraftwerksbetreiber bei den Störfällen, die dann auch zum GAU geworden sind, nicht ausreichend Verantwortung bewiesen.


Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Bei den großen Unfällen hat man zudem gesehen, dass das Personal in solchen Stresssituationen den Problemen nicht gewachsen ist und eher dilettantisch agiert.
Wäre das nicht ein vernünftiges Einsatzgebiet für KI?

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Jetzt kommt der nächste Versuch der unsäglichen Atom-Lobby, uns ihren Sch... als grüne Energie zu verkaufen. Wer's glaubt, wird selig.
Angesichts fehlender Endlager, kaum vorhandener Zwischenlager, rostender Atommüllfässer im Meer, etc. ist die Bezeichnung "grün" blanker Hohn.
Mir sind aber die Versuche von Teilen der Regierung, das Land mit Windrädern zuzubauen auch nicht wirklich geheuer.
Eben gerade angesichts des fehlenden Endlagers in Deutschland - Gorleben ist ja wohl eher ein Witz als ein vernünftiges Endlager - ist eine Möglichkeit gefragt, die den hochradioaktiven Müll transformiert und dadurch dann eine überschaubare Lagerungszeit erreicht. In dem Fall könnte für den transformierten Müll mE doch dann sogar z.B. das Zwischenlager in Ahaus in Frage kommen.

Die Entsorgung von Müll im Meer ist natürlich untragbar und sollte eigentlich auch entsprechend verfolgt und geahndet werden. Aber darauf werden wir bestimmt vergebens hoffen.

Die Österreicher sind ja nicht im eigenen Land betroffen. Sie haben zwar Zwentendorf gebaut, aber nie ans Netz gelassen.
So haben z. B. Irland, Luxemburg, Polen und Portugal nie Atomkraftwerke gebaut und betrieben.
Die EU ist mit Atomkraftwerken recht unterschiedlich bestückt.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand
Stephen Hawking

Ge?ndert von sirius (16.12.21 um 19:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 16.12.21, 19:55
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.650
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Hallo sirius,

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Wäre das nicht ein vernünftiges Einsatzgebiet für KI?
KI lohnt sich, wenn Fehler erlaubt sind und sehr viele Daten möglichst schnell verarbeitet werden müssen.

Ersteres verbietet den Einsatz beim autonomen Fahren und damit eigentlich auch bei allen anderen sicherheitsrelevanten Einsatzgebieten.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 16.12.21, 20:43
sirius sirius ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 1.023
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Hallo sirius,


KI lohnt sich, wenn Fehler erlaubt sind und sehr viele Daten möglichst schnell verarbeitet werden müssen.

Ersteres verbietet den Einsatz beim autonomen Fahren und damit eigentlich auch bei allen anderen sicherheitsrelevanten Einsatzgebieten.
Die Verarbeitung von möglichst vielen Daten in relativ kurzer Zeit mit einer Empfehlung was zu tun bzw. wie zu reagieren ist, ist bestimmt förderlich für eine menschliche Entscheidungsfindung in einer Extremsituation.

Ich würde nie die komplette Kontrolle über mein eigenes Fahrzeug abgeben, sondern natürlich jederzeit bereit sein, einzugreifen, wenn es die Situation erfordert.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 28.12.21, 14:23
Fire_Nuker Fire_Nuker ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 27.12.2021
Beitr?ge: 10
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Prizipiell bin ich eher dafür, AKW´s abzuschalten. Aber auf der anderen Seite sollten auch Alternativen gegeben sein.
Eine Wissenschaftliche Nutzung halte ich für sinnvoll, von einer militärischen Nutzung halte ich hingegen gar nichts
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 28.12.21, 15:03
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.366
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Mit AKW's sollte es nur weiter gehen, wenn die sichere Endlagerung der radioaktiven Abfälle geklärt bzw. gewährleistet ist.
Militärisch motivierte Forschung und Entwicklung lässt sich nicht abstellen. Ist und war auf anderen Gebieten genauso der Fall. Zum Teil war dieser Zweig auch der Motor des "Fortschrittes".
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 28.12.21, 22:35
pauli pauli ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 03.06.2007
Beitr?ge: 1.480
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Ich würde sie (und noch einige herkömmliche Kraftwerke) erst abschalten wenn die Versorgung durch Regenerierbare komplett sichergestellt ist, und das kann und wird noch dauern, sonst liefert sich eine Industrienation mit dem Stromkauf anderen Ländern aus die Kohle- und Atomstrom erzeugen, welchen Sinn macht das klimatechnisch.

Aber da man alles den im Wesen wissenschaftsskeptischen grünen Spinnern und Ideologen in die Hände gegeben hat ist der Zug wohl abgefahren.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29.12.21, 07:28
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.650
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Zitat:
Zitat von pauli Beitrag anzeigen
Ich würde sie (und noch einige herkömmliche Kraftwerke) erst abschalten wenn die Versorgung durch Regenerierbare komplett sichergestellt ist, und das kann und wird noch dauern, sonst liefert sich eine Industrienation mit dem Stromkauf anderen Ländern aus die Kohle- und Atomstrom erzeugen, welchen Sinn macht das klimatechnisch.
Immerhin ist man mittlerweile soweit, dass in einigen Pilotanlagen überschüssiger Strom in Wasserstoff zwischengespeichert werden kann. Diese Strategie soll noch deutlich ausgeweitet werden, um das Stromnetz soweit zu stabilisieren, dass es unabhängig von Wind und Sonneneinstrahlung wird. Die großen Gasgeneratoren und BHKWs werden zum Teil auch schon auf Wasserstoffbetrieb umgerüstet. Diese Strategie wird auch von großen Versorgern wie RWE vorangetrieben.

Zitat:
Aber da man alles den im Wesen wissenschaftsskeptischen grünen Spinnern und Ideologen in die Hände gegeben hat ist der Zug wohl abgefahren.
Bleibt zu hoffen, dass das auch innerhalb der Partei eher die Ausnahme bleibt.

Einen gewissen Prüfstein bildet da mMn auch die Genehmigung der Tesla-Fabrik bei Berlin. Auch da wird man sich dann hoffentlich auf einen Kompromiss einigen.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.12.21, 10:09
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.366
Standard AW: Zukunft der Atomenergie

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Immerhin ist man mittlerweile soweit, dass in einigen Pilotanlagen überschüssiger Strom in Wasserstoff zwischengespeichert werden kann
Ohne effizenter und zuverlässiger Speicherung wird die Energiewende nicht funktionieren. Bei den Brennstoffen hat dies die Natur für uns übernommen. Einzig die Erzeugung von Energie aus Erdwärme ist halbwegs kalkulierbar. Selbst Flusskraftwerke hängen vom Niederschlag ab.

Sinnvoll wäre es die PKW Ladestationen intelligent zu vernetzen um bei Bedarf den "Strom" wieder ins Netz zurückholen zu können. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass alle Fahrzeuge gleichzeitig genutzt werden. Es geht dabei nicht um die Abdekung der Grundlast, sondern um die rasche Ausregelung des Energiebedarfes.

Die Grundlast muss über Wasserspeicher, "Flüssige" Akkus (hier wird der Elektrolyt aufgeladen), "Flüssige" Salze (Aufladung dirket über die Sonnenenergie) und Wasserstoff gespeichert werden.

Die Speicherung über Wasserstoff hat leider einen schlechten Wirkungsgrad.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm