Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.02.24, 11:10
John Ullmann John Ullmann ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beitr?ge: 54
Standard Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war.

Man kann die Frage, was denn vor dem Urknall war aus religiöser, philosophischer und physikalischer Sicht beantworten. Die gängige Antwort der herrschenden Lehre der Physik vom Urknall ist aber ideologisch und dogmatisch, wenn man davon ausgeht, dass das Universums sich aus dem Nichts gebidelt hätte. Man muss bei der physikalischen Antwort hart an dem physikalischen Grundgesetz von der Erhaltung der Energie und des Impulses bleiben. Von Nichts kommt Nichts. Trotzdem gibt es das Nichts auch in der Physik und dieses Nichts ist das Kontinuum. Aus diesem liefert die singuläre Deltafunktion die Quantenzahlen für den Quantensprung. Da die Deltafunktion sowohl Wahrscheinlichkeitsverteilung und Funktion darstellt prägt quasi dem Kontinuum die quantenmechanische Wahrscheinlichkeitsverteilung wie auch das Koordinatensystem von Raum und Zeit auf. Da die Deltafunktion aber an den Impuls oder die Energie gebunden ist, entspricht dies den auch in der Singularität des Urknalls den Erhaltungssätzen. So einfach ist das.
  #2  
Alt 26.02.24, 21:51
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 3.075
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Zitat:
Zitat von John Ullmann Beitrag anzeigen
Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war.
...
Eine weitere Frage ist, ob diese Frage überhaupt Sinn macht. Wenn mit dem Urknall Raum und Zeit entstanden sind, dann macht die Frage nach Zeiten vor dem Urknall sicher keinen Sinn.
Welche Länder befinden sich nördlich vom Nordpol?
  #3  
Alt 27.02.24, 01:02
sirius sirius ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 1.015
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Zitat:
Zitat von John Ullmann Beitrag anzeigen
Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war.

Man kann die Frage, was denn vor dem Urknall war aus religiöser, philosophischer und physikalischer Sicht beantworten. Die gängige Antwort der herrschenden Lehre der Physik vom Urknall ist aber ideologisch und dogmatisch, wenn man davon ausgeht, dass das Universums sich aus dem Nichts gebidelt hätte. Man muss bei der physikalischen Antwort hart an dem physikalischen Grundgesetz von der Erhaltung der Energie und des Impulses bleiben. Von Nichts kommt Nichts. Trotzdem gibt es das Nichts auch in der Physik und dieses Nichts ist das Kontinuum. Aus diesem liefert die singuläre Deltafunktion die Quantenzahlen für den Quantensprung. Da die Deltafunktion sowohl Wahrscheinlichkeitsverteilung und Funktion darstellt prägt quasi dem Kontinuum die quantenmechanische Wahrscheinlichkeitsverteilung wie auch das Koordinatensystem von Raum und Zeit auf. Da die Deltafunktion aber an den Impuls oder die Energie gebunden ist, entspricht dies den auch in der Singularität des Urknalls den Erhaltungssätzen. So einfach ist das.
Eine mögliche Antwort?

https://youtu.be/iMe_YY3In-g?si=VtwGy8dXPhQqpoOo

Der Algorithmus hat mir dieses Video angezeigt....

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Algorithmus

__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand
Stephen Hawking
  #4  
Alt 27.02.24, 07:14
Marsmännchen Marsmännchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.02.2024
Beitr?ge: 45
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Vor dem Urknall gab es nur Gott. Ob wir das uns vorstellen können? Nein das können wir nicht, denn uns gab es ja dann noch nicht. Gott is über und jenseits unserer Existenz. Und Jesus war nicht Gott. Wer das glaubt, der ist auf einem gewaltigen Irrweg.
  #5  
Alt 27.02.24, 15:41
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 3.075
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Zitat:
Zitat von Marsmännchen Beitrag anzeigen
Vor dem Urknall gab es nur Gott. Ob wir das uns vorstellen können? Nein das können wir nicht, denn uns gab es ja dann noch nicht. Gott is über und jenseits unserer Existenz. Und Jesus war nicht Gott. Wer das glaubt, der ist auf einem gewaltigen Irrweg.
Wir sind hier zwar "jenseits der Standardphysik", aber nicht im Bibelforum!
  #6  
Alt 27.02.24, 16:51
Marsmännchen Marsmännchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.02.2024
Beitr?ge: 45
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Willst du die Wahrheit oder deinen Unglauben?

Wer hat die Welt erschaffen? War es Charles Darwin oder sein Hausaffe?

Fragen über Fragen. Schwere Fragen
  #7  
Alt 27.02.24, 18:16
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.357
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Vor dem Urknall gab es weder Zeit noch Raum. Warum sollte dann etwas davor gewesen sein, wenn es keine Zeit gab.

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Wir sind hier zwar "jenseits der Standardphysik", aber nicht im Bibelforum!
Genau so so ist es. Glauben hat mit Wissenschaft nichts zu tun.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry

Ge?ndert von Geku (27.02.24 um 18:19 Uhr)
  #8  
Alt 27.02.24, 19:00
Marsmännchen Marsmännchen ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 26.02.2024
Beitr?ge: 45
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Wahre Wissenschaft führt zum Glauben. Gott braucht keine Zeit. Er hat die Raumzeit als Bühne erschaffen um seine Geschöpfe zu testen und uns eine Kausalität zu ermöglichen. Unsere Taten bestimmen wer wir sind.
  #9  
Alt 28.02.24, 08:39
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 1.357
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Zitat:
Zitat von Marsmännchen Beitrag anzeigen
Wahre Wissenschaft führt zum Glauben. Gott braucht keine Zeit. Er hat die Raumzeit als Bühne erschaffen um seine Geschöpfe zu testen und uns eine Kausalität zu ermöglichen. Unsere Taten bestimmen wer wir sind.
Und was hat Gott davon? Ist es moralisch in Ordung eine Welt zu erschaffen, deren Bewohner unmoralisch handeln können um diese dann zu verurteilen? Ist Gott für sein Handeln selbst nicht verantwortlich?

Für mich besteht die Welt aus drei Komponenten:
  • Materie,
  • Energie u.
  • Information

Für mich ist, die von der Wissenschaft leider vernachlässigte, Information die "göttliche Komponente". Diese braucht nicht bewiesen zu werden. Raum, Zeit, Materie und Energie existierten vor dem Urknall nicht. Ein Punkt hat weder Umfang noch Durchmesser.
__________________
It seems that perfection is attained not when there is nothing more to add, but when there is nothing more to remove — Antoine de Saint Exupéry

Ge?ndert von Geku (28.02.24 um 15:50 Uhr)
  #10  
Alt 28.02.24, 18:20
John Ullmann John Ullmann ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 02.12.2011
Beitr?ge: 54
Standard AW: Die Antwort der Physik auf die Frage, was vor dem Urknall war

Die Physik kann nur die Frage nach dem „Wie“ beantworten, dazu benötigt sie keinen Gott. Die Frage nach dem wozu und dem Sinn des Universums und dem Leben, das kann sie nicht beantworten. Die Frage nach dem Sinn des Lebens bleibt den Lebenden, den Menschen und Tieren. Sie sind Sinngeber ihres Daseins. Sinngeber des Universums wäre nach dem System der Teilchenphysik, nach der das Ganze die Summe seiner Elementarteilchen ist, die Summe der Lebewesen als Sinngeber und damit Gott. Das wäre durchaus eine logische und sinnvolle Folgerung.
Nebenbei vor dem Urknall, gab es die Planckzeit. Die Planckzeit beschreibt das kleinste Zeitintervall, für das die bekannten Gesetze der Physik gültig sind. „Durchlebt ein Teilchen einen Zeitraum, der kürzer als die Planck-Zeit ist, dann wird dieser zur Singularität. Die Planck-Zeit definiert daher auch den ersten Zeitpunkt nach dem Urknall, der physikalisch beschrieben werden kann. Sie beträgt 5,39106x10-44 Sekunden.“ Danach kommt es zum Urknall. Grüße von John Ullmann
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichworte
deltafunktion, energie, erhaltungssatz, impuls, kontinuum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm