Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.01.18, 22:38
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beiträge: 2.121
Standard AW: Gedankenspiel zum Thema Zeit Raum Gravitation.

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen

Deine Vorstellung, daß ein black hole Alles sich einverleibt...und dann... Alles wieder auswirft verstößt gegen die Heißenberg'sche Unschärferalation, wonach niemals Impuls und Ort eines Arbeitsvermögens gleichzeitig beliebig genau bestimmbar sind.
Wieso sollte sich Herr Heisenberg daran stören? Sehe ich nicht so.
Was ist denn "Impuls und Ort eines Arbeitsvermögens"??

Die Heisenbergsche Unschärfe macht keine Aussage über Arbeitsvermögen sondern über Quanten.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.01.18, 20:39
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Beiträge: 55
Standard AW: Gedankenspiel zum Thema Zeit Raum Gravitation.

kurzwiki: "Die Heisenbergsche Unschärferelation oder Unbestimmtheitsrelation (seltener auch Unschärfeprinzip) ist die Aussage der Quantenphysik, dass zwei komplementäre Eigenschaften eines Teilchens nicht gleichzeitig beliebig genau bestimmbar sind. Das bekannteste Beispiel für ein Paar solcher Eigenschaften sind Ort und Impuls."

@ImagedMaterial... Dein Zitat: "Wenn man sich das Szenario anguckt das ein Schwarzes Loch jegliche Masse getilgt hat und somit das Schwarze Loch nichts und alles zugleich ist..." besagt doch wohl, das Schwarze Loch ist mein zu betrachtendes (singuläres) Teilchen. Sei also sein Ort bestimmt, so muß sein Impuls räumlich und zeitlich frei sein... p: [kg*m/s] ...und Deinem Schwarzen Loch außer seinem Ort eben Raum verfügbar sein. Das ist im Widerspruch zu Deiner Aussage, es sei... alles zugleich. - Raum hat mindestens vier Orte (Tetraeder), die in Beziehung zueinander stehen müssen, oder täusche ich mich?

@Bernhard... Jetzt muß ich nachfragen: Wie kommst Du auf Mini-Schwarze-Löcher? Ich hatte doch auf die Frage der Herkunft der frühen "supermassereichen Schwarzen Löcher" hingewiesen.
Warum? - Weil in #1 irrigerweise angenommen wird: "Der Moment, wo das Schwarze Loch das einzige Medium überhaupt ist, sich die Gravitationskraft aufgrund des nicht vorhanden Einflusses auf den Raum auflöst und somit die Hawking Strahlung sich durch die nicht vorhandene gegenwirkende kraft schlagartig entfesselt. Also sprich der Urknall."

Der Urknall ist die inflationäre Entfesselung der räumlichen Expansion. Was sollte das mit Hawking-Strahlung zu tun haben? Es müssen doch zunächst einmal Schwarze Löcher gebildet werden, damit sich diese Strahlung bemerkbar mache.
Wenn man wie ImagedMaterial nun kein Konzept der 'Dunklen Energie' anwenden will, (hoffe, ich interpretier ihn da recht: es wäre durchaus zulässig) muß man die aufblähende Kraft im dem energetischen Reservoir selbst finden.
Da Energie aber nicht vernichtet wird, sondern nur einen Formwandel durchmacht, bliebe als sonstiger Kandidat nur die Zeit!

(Ich möchte i.Ü. noch kurz bemerken, daß ein Mensch nicht alle 'Kulturtechniken' gleichermaßen beherrschen kann. Der Durchschnittsmensch kann ein wenig rechnen und nicht ganz fehlerlos schreiben. Das ist so hundsgewöhnlich, daß man darüber eigentlich keine Worte verlieren müsste. https://www.lrs.koeln/wp-content/upl...astheniker.pdf ) Da es auch internationale Foren gibt, in denen multilingual debattiert wird kann ich nur zur Vorsicht raten: Keine Diskriminierung von technischen Schwächen - meine Meinung. )

Geändert von sanftwasser (10.01.18 um 20:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.01.18, 21:05
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 805
Standard AW: Gedankenspiel zum Thema Zeit Raum Gravitation.

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
@Bernhard... Jetzt muß ich nachfragen: Wie kommst Du auf Mini-Schwarze-Löcher?
Du hast den LHC oben erwähnt und die Annihilation von Materie und Antimaterie:

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Da am LHC nicht genügend Signifikanz für die assymetrische Annihilation der Antimaterie gefunden wird, nehme ich an, daß black holes eben den andauernden Prozess einer symmetrischen Annihilation darstellen.
Schwarze Löcher könnte man mit Annihilationsprozessen verknüpfen, wenn man Mini-Schwarze-Löcher meint.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 10.01.18, 21:17
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 805
Standard AW: Gedankenspiel zum Thema Zeit Raum Gravitation.

Zitat:
Zitat von sanftwasser Beitrag anzeigen
Keine Diskriminierung von technischen Schwächen - meine Meinung. )
Damit das Thema Rechtschreibung nicht noch weiter thematisiert wird, habe ich meinen obigen Beitrag gelöscht.

Ich habe bei ImagedMaterial allerdings weniger den Eindruck der Legasthenie, als vielmehr den Eindruck bekommen, dass Deutsch nicht seine Muttersprache ist.

Beitrag #1 ist zusätzlich schwer zu lesen, weil über längere Passagen keine Absätze gesetzt wurden. Wenn konstruktive Antworten auf schwierige Fragen erwartet werden, erwarte ich etwas mehr Sorgfalt bei der Erstellung der Beiträge.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 12.01.18, 22:32
sanftwasser sanftwasser ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.01.2018
Beiträge: 55
Standard AW: Gedankenspiel zum Thema Zeit Raum Gravitation.

Lobenswerte Reaktion! Auch Dein Appell nach mehr Sorgfalt: Kann ich nur unterstützen, sehr richtig!

"Schwarze Löcher könnte man mit Annihilationsprozessen verknüpfen, wenn man Mini-Schwarze-Löcher meint."

Hm, ein Tip vielleicht, wie ich mir das 'könnte' vorstellen dürfte?

(Ich stelle mir aber auch die großen black holes als Aktoren der Annihilation vor:
Sie seien Kontaktpunkte zwischen zwei räumlich unendlichen Kosmen,
einem materiellen- und davon notwendig zeitlich getrennt*
einem antimateriellen Kosmos)

___________________
*so kurz wie nur irgendwie möglich

Geändert von sanftwasser (12.01.18 um 23:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gravitation, raum, theorie, zeit

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm