Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 04.01.22, 22:44
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 2.934
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Ja, und genau das hatte ich überlesen und gut, dass du dies aufgeklärt hast.
Danke

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Der Messprozess Kollaps bleibt geheimnisumwittert ... Was passiert da "wirklich"?
Ich kenne nur zwei Interpretationen, die dir das vielleicht beantworten könnten - die anderen wollen erst gar nicht: Everett und Bohm.

Evtl. interessiert das hier - ich hab's noch nicht fertig gelesen:

https://arxiv.org/abs/2101.11052
Energy Non-Conservation in Quantum Mechanics
Sean M. Carroll, Jackie Lodman
We study the conservation of energy, or lack thereof, when measurements are performed in quantum mechanics. The expectation value of the Hamiltonian of a system can clearly change when wave functions collapse in accordance with the standard textbook (Copenhagen) treatment of quantum measurement, but one might imagine that the change in energy is compensated by the measuring apparatus or environment. We show that this is not true; the change in the energy of a state after measurement can be arbitrarily large, independent of the physical measurement process. In Everettian quantum theory, while the expectation value of the Hamiltonian is conserved for the wave function of the universe (including all the branches), it is not constant within individual worlds. It should therefore be possible to experimentally measure violations of conservation of energy, and we suggest an experimental protocol for doing so.

EDIT: Ich bin mir nicht sicher, ob daraus eine echte Unterscheidung zwischen Everett- und anderen Interpretationen abgeleitet werden kann; mir ist nicht klar, ob und wie genau sich dies in anderen Interpretationen darstellt.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Ge?ndert von TomS (05.01.22 um 07:59 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 05.01.22, 03:24
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 571
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von Einfels Beitrag anzeigen
Ich habe grundsätzlich kein Problem damit, mich in tiefere primitive Gefilde zu begeben und auch hitzig zu streiten, zu verarschen oder über mich (im Gegenzug) über andere lustig zu machen, ich bin auch genau so wenig nachtragend, am Ende ist es doch im Netz immer das gleiche, jeder lehnt sich irgendwann bei einer Diskussion weiter aus dem Fenster, als er es tatsächlich in der Realität tun würde, zum Beispiel bin ich absolut nicht der Typ, der es gewohnt ist, dass irgend jemand sich über ihn lustig macht, dementsprechend reagiere ich dann auf so etwas im Netz.



Soweit ich mir erinnere, wird jeglicher Ansatz zum Thema Bewusstsein in der QP fast schon "verabscheut", die Gründe dürften unter anderem auch darin zu finden sein, dass QP an sich schon kompliziert genug ist und es da auch immer wieder zu offenen Fragen kommt, da nun die Frage nach dem Bewusstsein generell schon eine einzige riesengroße Frage ist, bleibt in der QP nicht auch noch Energie über, sich auch noch darüber den Kopf zu zerbrechen.

Dennoch wird sich in Bezug auf das Gehirn bzw. Nervenbahnen dahingehend Gedanken gemacht, dass die sogenannten "microtubes" oder "microtubulus" oder wie diese benannt sind (bin zu faul zu Googeln) irgendwie "quantentechnisch" funktionieren.

Im übrigen halte ich es für möglich, dass "Bewusstsein" an sich nichts weiter ist, als de Begriff für das "Erleben", dazu ein Beispiel:

Das Bewusstsein, das hier gerade erlebt, wie (dieser physische Körper) ich in diesem Universum, diesen Beitrag verfasse, ist ein auf sich alleine gestelltes und hat nichts mit einem meiner Doppelgänger in anderen Paralleluniversen zu tun, genau so wie dieses Bewusstsein nichts mit meinem irdischen, in diesem Universum erschaffenen Klon zu tun hätte...

...und wenn jemand "ohne Bewusstein" wäre (z.B. mein Klon oder Doppelgänger-Entität eines Paralleluniversums) dann würde das lediglich nur bedeuten, es gibt nichts, das dessen Leben "erlebt", das ändert aber nichts, dass mein Doppelgänger genau so umherläuft und Dinge tut, wie jeder andere Mensch.

Ich ziehe hier auch gerne immer wieder mal Vergleiche zu NPCs in einem MMORPG auf: Alle Charaktere, die von realen Menschen gespielt werden, besitzen ein "Bewusstsein" während die KI-Gesteuerten "Bots" (also die NPCs), kein "Bewusstsein" besitzen, weil sie vom "Bewusstlosen" Computer gesteuert werden.



Nehmen wir hierzu den QUANTENSUIZID, im Grunde "Schrödinger´s Katze" mit dem Unterschied, dass der Wissenschaftler nun selbst die Katze ist.

So erfährt/erlebt der Wissenschaftler mit Hilfe des Quantensuizids den Beweis für ein Multiversum, während aber nur er derjenige ist, der den Beweis dafür hat, nicht die anderen um ihn herum. Eine KI hat hier gar kein "Erlebnis" sondern tut nur das gleiche wie der Wissenschaftler, der den Quantensuizid begeht, der Wissenschaftler "mit Bewusstsein" jedoch, der erlebt das Experiment tatsächlich.
Noch mal zum Quantensuizid oder der Quantenunsterblichkeit.

Zitat:
Tegmark selber betonte, dass der mögliche Tod durch das Experiment nicht punktuell einsetze, sondern mit einer Verringerung des Bewusstseins und damit der Wahrnehmungsfähigkeit einhergehe.
aus

https://de.wikipedia.org/wiki/Quantenselbstmord

Der Wissenschaftler stirbt also in irgendeinem Paralleluniversum, an Alterschwäche?
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 05.01.22, 22:49
Einfels Einfels ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.12.2021
Beitr?ge: 31
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Noch mal zum Quantensuizid oder der Quantenunsterblichkeit.



aus

https://de.wikipedia.org/wiki/Quantenselbstmord

Der Wissenschaftler stirbt also in irgendeinem Paralleluniversum, an Alterschwäche?
Nicht in irgend einem, nur in dem, in dem er das Experiment überlebt hat, aber so ganz blicke ich beim Quantensuizid auch nicht durch, dagegen wirkt Schrödinger´s Katze fast schon primitiv einfach.

Das Zitat finde ich auch etwas komisch:

"Tegmark selber betonte, dass der mögliche Tod durch das Experiment nicht punktuell einsetze, sondern mit einer Verringerung des Bewusstseins und damit der Wahrnehmungsfähigkeit einhergehe."

Dieser Herr Tegmark spricht also von einer "Verringerung des Bewusstseins", wenn aber doch kein Schwein bis jetzt noch dahinter gekommen ist, was Bewusstsein nun definitiv ist, wo es genau sitzt und wie es funktioniert und wie und wann es überhaupt entsteht.

Es wird in der Quantenphysik wohl nicht ohne Grund vermieden, sich mit dem Problem des Bewusstseins zu befassen bzw. dies zu erklären zu versuchen.
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06.01.22, 01:36
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 571
Standard

Zitat:
Zitat von Einfels Beitrag anzeigen
Nicht in irgend einem, nur in dem, in dem er das Experiment überlebt hat, aber so ganz blicke ich beim Quantensuizid auch nicht durch, dagegen wirkt Schrödinger´s Katze fast schon primitiv einfach.

Das Zitat finde ich auch etwas komisch:

"Tegmark selber betonte, dass der mögliche Tod durch das Experiment nicht punktuell einsetze, sondern mit einer Verringerung des Bewusstseins und damit der Wahrnehmungsfähigkeit einhergehe."

Dieser Herr Tegmark spricht also von einer "Verringerung des Bewusstseins", wenn aber doch kein Schwein bis jetzt noch dahinter gekommen ist, was Bewusstsein nun definitiv ist, wo es genau sitzt und wie es funktioniert und wie und wann es überhaupt entsteht.
Ich denke, daß uns das im Alltag doch immer wieder begegnet.
Menschen ohne Bewußtsein, das können z.B. Menschen im Koma oder im künstlichen Koma sein. Eine krankhafte Veränderung, und bisher nicht reversible Verringerung des Bewußtseins, können wir besonders bei Demenzerkrankungen beobachten. Aber das ist Teil der Medizin und verläßt damit das Feld der Physik.


Zitat:
Zitat von Einfels
Es wird in der Quantenphysik wohl nicht ohne Grund vermieden, sich mit dem Problem des Bewusstseins zu befassen bzw. dies zu erklären zu versuchen.
Ich würde nicht sagen, daß die Quantenphysik sich nicht mit der Bewußtseinsproblematik befaßt. Wenn man mal über Werner Heisenberg hinausgeht, wird man auch bei dem deutschen Physiker Hans-Peter Dürr fündig. Er hat sich mit dem Thema „Bewusstsein“ recht intensiv befaßt

Energie-Zeit-Unschärferelation ist auch ein interessantes Stichwort. Dazu könnte man natürlich mehr schreiben….
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06.01.22, 08:33
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 2.934
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Tegmark ist jemand, der das Thema teilweise überdehnt. Carroll, Wallace u.a. gehen sachlicher vor und bleiben enger an der Physik.

Zum Bewusstsein: solange eine rein funktionale Definition, was Bewusstsein tatsächlich ausmacht, noch aussteht, ist die Diskussion um die Hardware eher irrelevant. Da Bewusstsein auf einer mesoskopischen oder makroskopischen Ebene angesiedelt ist, und wir den Übergang zu der selben im Rahmen der Quantenmechanik noch nicht vollumfänglich verstehen, könnte natürlich ein Zusammenhang bestehen. Ich bezweifle jedoch, dass die gemeinsame Lösung beider Rätsel einfacher ist als die getrennte.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 06.01.22, 09:26
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 2.880
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
Ich würde nicht sagen, daß die Quantenphysik sich nicht mit der Bewußtseinsproblematik befaßt. Wenn man mal über Werner Heisenberg hinausgeht, wird man auch bei dem deutschen Physiker Hans-Peter Dürr fündig. Er hat sich mit dem Thema „Bewusstsein“ recht intensiv befaßt
Bei allem Respekt, für den Versuch über den Tellerrand hinauszublicken, sein Engagement in der Friedensbewegung etc., hat es Dürr m.E. teils doch etwas übertrieben und ist nicht ganz unbeteiligt an dem esoterischen Unfug, der mittlerweile mit der Quantenphysik betrieben wird. So hielt er Materie und Energie für "geronnenen, erstarrten Geist". Dann ist der Schritt zur Quantenheilung auch nicht mehr weit. Darüber konnte man sogar an einer deutschen Universität promovieren: laut Dissertation basiert die Quantenheilung auf "kleinsten Teilchen, die mit dem Bewusstsein und der Materie in Wechselwirkung treten" .
Laut Rosenkreuzern war ja auch Jesus der 1. Quantenphysiker.
https://stiftung-rosenkreuz.org/vera...-und-religion/

Sorry, ich find das so zum Kotzen, dass es mir den Respekt vor Dürr - Gott habe ihn selig - etwas verdirbt.
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 06.01.22, 10:59
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 571
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von Einfels Beitrag anzeigen
Nicht in irgend einem, nur in dem, in dem er das Experiment überlebt hat, aber so ganz blicke ich beim Quantensuizid auch nicht durch, dagegen wirkt Schrödinger´s Katze fast schon primitiv einfach.
Was soll ich dazu sagen?

Vielleicht war ja Jesus in einem Paralleluniversum nicht Zimmermann sondern Quantenphysiker?

@ Hawkwind

Sorry, das ist nicht gegen Dich gerichtet.

Mir ist natürlich aufgefallen, daß der Tod von Dürr seinerzeit in diesem Forum kein Echo hervorgerufen hat.
In philosophischen Kreisen war das anders.

Jesus von Nazareth hat wahrscheinlich als reale Person existiert.
Heute würde man ihn als Friedensaktivisten bezeichnen, der sich mit den religiösen Autoritäten seiner Zeit angelegt hat.

@ TomS

„Neuronale Netze“ würde ich da als Stichwort einwerfen.
Der Begriff deckt hardwaremäßig einiges ab.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking

Ge?ndert von sirius (06.01.22 um 11:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 06.01.22, 13:19
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 751
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von sirius Beitrag anzeigen
„Neuronale Netze“ würde ich da als Stichwort einwerfen.
Der Begriff deckt hardwaremäßig einiges ab.

Im Wiener Technischen Museum gibt es bis in den Sommer 2022 eine Sonderaustellung zur "Künstlichen Intelligenz".

Ein Neuronales Netzwerk zum Angreifen:

https://www.technischesmuseum.at/jar...0621748801.jpg
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 06.01.22, 15:36
Einfels Einfels ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.12.2021
Beitr?ge: 31
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von Geku Beitrag anzeigen
Im Wiener Technischen Museum gibt es bis in den Sommer 2022 eine Sonderaustellung zur "Künstlichen Intelligenz".

Ein Neuronales Netzwerk zum Angreifen:

https://www.technischesmuseum.at/jar...0621748801.jpg
Nur hat meinen Theorien zufolge, Intelligenz nichts mit dem Bewusstsein zu tun, sonst wären alle Dummen...also gut dreiviertel der Erdbevölkerung, bewusstlos.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 06.01.22, 21:23
Benutzerbild von Geku
Geku Geku ist offline
Guru
 
Registriert seit: 09.06.2021
Beitr?ge: 751
Standard AW: Abweichungen und Möglichkeiten in einem Multiversum?

Zitat:
Zitat von Einfels Beitrag anzeigen
Nur hat meinen Theorien zufolge, Intelligenz nichts mit dem Bewusstsein zu tun, sonst wären alle Dummen...also gut dreiviertel der Erdbevölkerung, bewusstlos.
Gibt es ohne Bewustsein Intelligenz?
__________________
MFG GEKU
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm